33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon PV Ndh » 13.09.2018, 11:21

Bei Doppelhäusern würde ich auch immer mal beim Nachbarn anfragen ob der nicht gleich mitzieht und auch eine PV Anlage installieren lässt. Das sollte doch finanziell für alle Drei Parteien Vorteilhaft sein.
Und Bitte die Nordseite nicht vergessen, die bringt zwar nur ~ 65% des Ertrages aber gerade bei kleineren Anlagen sind doch die Leistungs unabhängigen Fixkosten so hoch das sich Nord oft trotzdem noch lohnt. Die Kosten von Energymeter/Homemanager usw. kann man dann auch Sparen und hat trotzdem quasi keine Verluste durch eine 70% fest Wirkleistungsbegrenzung.
Zu den Leistungs unabhängigen Fixkosten zähle ich dann auch die erhöhten Zählergebühren die über 20 Jahre gerechnet auch ein paar Hundert € ausmachen.
Benutzeravatar
PV Ndh
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 190
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 14.09.2018, 21:36

Hallo zusammen,

ich habe heute zwei weitere Angebote bekommen.

22 x Q-Cell Q.Peak Duo BLK G5 (320 Watt)
1 x SMA Wechselrichter Sunny Tripower
1 x Hilti Systemschienen

Das komplette Paket schlüsselfertig kostet 7700 Euro (netto), d.h. ca. 1100 Euro (netto) pro kWp. Sind halt knapp über 7 kWp. Der Preis kommt mir sehr entgegen. :-) Ist der Tripower okay oder doch lieber einen Sunnyboy? Die Firma hat auch eine Ausdruck von PV*SOL beigelegt. So wie ich das Bild verstehe, soll der SMA WR mit 2 x 11 Modulen betrieben werden. Es würde dann 70% hart eingespeist - macht Sinn, oder?

Die Firma hat mir auch noch ein 2. Angebot gemacht.

22 x Q-Cell Q.Peak Duo BLK G5 (320 Watt)
1 x SolarEdge Wechselrichter SE3K-DE10K
22 x Leistungsoptimierer von SolarEdge
1 x Hilti Systemschienen

Das komplette Paket schlüsselfertig ca. 8550 Euro (netto), d.h. ca. 1220 Euro (netto) pro kWp.

Beide Angebote finde ich gut. SolarEdge kitzelt so den letzten Rest raus. Ich würde zum 1. Angebot hin tendieren und ggf. die 320 Watt durch 315 Watt tauschen, somit bleibe ich dann unter den magischen 7 kWp und spare mir dann wohl irgendwann mal den smarten Zähler ... kommt der wirklich irgendwann für Anlagen die knapp über 7 kWp betrieben werden?

Viele Grüße,
Thomas
Dateianhänge
Belegungsplan.png
IMG_20180914_212113.jpg
PV*SOL
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon seppelpeter » 15.09.2018, 00:22

Knapp über 7KWp finde ich ungeschickt wenn sonst keine Kriterien für SmartMetering sofort sprechen.

Den Tripower gibt es nicht.
Welcher ist es genau?
Ist der SunnyHomeManager2.0 dabei?

SE brauchst du nicht.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13659
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 15.09.2018, 08:04

Nein, laut Angebot ist der SunnyHomeManager2.0 nicht dabei.
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 19.09.2018, 19:26

Hallo zusammen,

ich hatte heute den zweiten Besuch eines Solateurs. Sehr nett und viel erklärt und erzählt. Er denkt das ich wegen dem Schornstein auf jeden Fall Optimierer benötige. Er meinte das vor allem im Winter sonst der Ertrag einfach zu gering ist.

Er schwört auf SMA und Q.Cells ... würde mir entgegen kommen. Allerdings immer wieder Optimierer.

Bin mal auf sein Angebot gespannt.

Gruß,
Thomas
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon hgause » 19.09.2018, 20:06

sprudelkiste hat geschrieben: Er denkt das ich wegen dem Schornstein auf jeden Fall Optimierer benötige. Er meinte das vor allem im Winter sonst der Ertrag einfach zu gering ist.

Na klar, denn im Winter, wenn die Sonne spät aufgeht und der Schorni deshalb kaum noch Schatten wirft, sind auch die höchsten Erträge zu erwarten :ironie:

Sorry, aber dieser Anbieter will wohl nur verkaufen. Bei einem schön langen 20-er oder 22-er String lacht ein WR mit Schattenmanagement den Kamin aus. Wenn der Solarteur auf SMA schwört setzt er sicherlich Tigo-Optimierer ein und dann wird´s mit eingeschaltetem OTGP lustig :shock: Das heißt im Klartext, das integrierte und super funktionierende Schattenmanagement des WR muss abgeschaltet werden und dafür kaufst Du Optimierer, die Dir monetär keinen Mehrwert bringen. :roll:
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9948
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 19.09.2018, 20:31

Hi,

wie lang darf ein String sein?

In dem letzten Angebot wurde von 2 Strings mit jeweils 11 Modulen gesprochen. Macht das Sinn oder ist einer besser.

Das eingebaute Schattenmanagement der aktuellen Wechselrichter würde den Schornstein sauber rausregeln ohne allzuviel Verlust, korrekt?

Gruß, Thomas
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon hgause » 19.09.2018, 20:34

Bei Schatten macht man lange Strings. Mit den gängigen 300W Modulen passen 22 Stück in einen String, was ich als optimal bezeichnen würde.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9948
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon sprudelkiste » 19.09.2018, 21:15

22 x 315 Watt auch noch gut?
sprudelkiste
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 39
Registriert: 29.08.2018, 21:29
Info: Interessent

Re: 33106 | 5500kWp || 3000€ | Q. Cells

Beitragvon seppelpeter » 19.09.2018, 21:18

sprudelkiste hat geschrieben:22 x 315 Watt auch noch gut?


Ja.
Fronius Symo mit 6KVA dran oder SMA STP6000 mit SHM2.0 für 70-weich.
Am Fronius macht der zusätzliche S0-Zähler die 70-weich Regelung,

SMA finde ich schöner. :wink:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13659
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste