15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon sirrocool » 16.12.2017, 13:01

...wenn es dir aber nicht um die Kosten, sondern um Unabhängigkeit, also Autarkiegrad geht, dann ist das deine Entscheidung und völlig ok. Aber kostenoptimal ist PV mit Speicher idR nicht.
9,6kWp 32 x Hanwha Q.Cells Q.Peak-G4.1 300, Kostal Piko 8,5
Azimuth +40° (SW), DN38°
sirrocool
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 275
Registriert: 20.10.2017, 18:45
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon smoker59 » 16.12.2017, 19:08

sirrocool hat geschrieben:Denn schaffst du es, diese Verbraucher dann einzuschalten, wenn strom vom Dach kommt, nimmst du das von Smoker59 beschriebene "Sahnehäubchen" maximal mit, sparst dir also die 29ct/kWh Bezugsstrom unter Verzicht auf 12ct Vergütung!

.........und genau das lässt sich für Geschirrspüler, Waschmaschine und Trockner problemlos mit einer simplen Zeitschaltuhr für 5,-€ aus dem Baumarkt umsetzen, auch ohne daß der Betreiber zum Einschalten zuhause sein muss.
Vieles geht auch ohne "SmartHome" oder teure Zusatzgeräte, man muss nur wollen :wink:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8535
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon Serin » 16.12.2017, 23:15

Meiner Ansicht nach haben wir jetzt genug über die Wirtschaftlichkeit eines Speichers geredet.

In der Größenordnung wie der TS sich das vorstellt ist dies aktuell nicht wirtschaftlich darstellbar (also der Speicher kostet in den nächsten 20 JAhren mehr als er bringt).

Wenn er trotzdem den Speicher haben will einfach um der coolen Autarkie wegen (die ja auch cool ist 8) ), dann ist das für mich ok.
Solange er versteht, dass es nicht mehr GEld am Ende für Ihn bedeutet ;-)


Unter diesen Voraussetzungen würde ich folgendes sagen:
Wenn du einen Speicher unbedingt haben willst, dann lass dir ein Angebot mit Speicehr machen.
Die PV Anlage selbst sollte maximal 1.300 €/kWp kosten und der Speicher (das hast ud ja selbst gesehen) darf "so teuer sein wie du es gerne ausgeben willst", da es sich hier um ein Hobby handelt (wie Alufelgen halt :-P )

Allerdings sollte am Ende alles auf eine Rechnung kommen, da hiermit die meisten Finanzämter den Speicher zumindest zur PV Anlage rechnen und du dann die MwSt auf den Speicehr zurück erstattet bekommen kannst.

Der Speicher sollte so konzipiert werden, dass er "ein paar" Tagesverbräuche speichern kann (also der tägliche VErbrauch x3 - x7 je nachdem wieviel du ausgeben willst).
Ein doppelt so großer Speicher bringt hier allerdings nicht doppelt soviel, also bitte mit VErstand daran gehen.
Außerdem solltest du dem Solateur direkt mitteilen, wenn du eine Notstromversorgung haben willst. Im ALLGEMEINEN haben die Speicher das nämlich NICHT drin und alles schaltet sich bei Netzausfall ab. Notstrom kostet halt extra ;-)
Und eine letzte Unterscheidung, eine Notstromversorgung heißt NICHT automatisch eine USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung). Wenn du also von Netz auf Insel übergehst kann es bei einigen Speichern ein "mauelles" Umschalten erfordern. Also wenn du auf eine USV angewiesen bist, dann musst du da auch nachsehen ob der Speicher das kann ;-)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1056
Registriert: 02.04.2013, 21:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 17.12.2017, 01:30

Danke für eure infos, wir wollen halt die tollen alufelgen;) und fühlen uns mit speicher unabhängiger
wir haben uns jetzt für 31 x LG NeON2 LG320N1K-A5 entschieden, also 31 statt 29 module( 9920kWh). der mercedes speicher mit 9 kW in neuester 2.0 version kostet zwar nur 6500, da aber vergleichbare angebote mit sunny island bei 8000 euro liegen, rechne ich die 1500 euro für die zusätzlichen installationskosten vom paket ab, dann bekommen wir von der KfW den Speicher mit 13% gefördert, macht am ende 1459,92 Euro pro kWh.

bis zur installation kann ich mir überlegen, ob ich den zähler für die wärmepumpe kündige oder so lasse, dafür das ich dort beim verbrauch 10 cent weniger zahle, lohnen sich die 49,95 im jahr für den zähler eigentlich... gerade im winter wo die anlage nicht so viel bringt wie im sommer brauche ich ja den heizstrom. vielleicht kann ich die dort anfallenden 19 cent auch durch ein paar verkaufte kW für 12 cent drosseln, das wird sich zeigen. also an euch profis: ein zähler oder zwei wegen des tarifes? die skizze werde ich montag mal dem solateur zeigen und fragen ob dies eine läsung werden könnte :)
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2017, 06:09
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon The Brewmaster » 17.12.2017, 02:19

Schreib doch mal in einem Jahr was Du an Stromkosten draufgelegt hast und was Dir verkauft wurde wie hoch Deine Autarkie sein soll.
Hinterfragt mal bei den ganzen Leuten die euch Tipps geben bzgl WP und Speicher, woher diese Leute ihre Kenntniss haben. Die meisten von diesen Postern haben weder so ein Teil je live gesehen oder können auch nur in Grundzügen erklären wie es funktioniert
The Brewmaster
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 196
Registriert: 06.09.2013, 23:34
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bulliandre » 17.12.2017, 13:22

bigbenFE hat geschrieben:Guten Morgen, neuer Tag neues Angebot :)

Preislich erscheint es mir für die Montage hoch, die Komponenten gefallen mir aber sehr gut. lasse gerade noch mal ein Angebot mit Speicher erstellen, da ich Angst habe Mittags Strom wegwerfen zu müssen, welchen ich abends und nachts nachkaufen müsste.

wir verbrauchen für den hausstrom mit 2 wohnungen und 4 personen 5000 kWh im Jahr und für WW und die Heizung der 200qm 6200kWh. die anlage soll den Hausstrom tragen und die Wärmepumpe unterstützen, dort kostet mich der Strom zur zeit 21,17 cent bei 49,95 grundgebühr im jahr.

vielen dank für euren Rat :)
Hallo, also ich bin ja auch noch am überlegen ob Anlage aufs Dach oder nicht. Aber bei dem Bezugspreis 21 Cent lohnt sich das ganze ja kaum noch. Was hast du denn für dich kalkuliert was da im Jahr unterm Strich reinkommt.
bulliandre
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 29
Registriert: 14.07.2009, 18:14
Wohnort: Apen

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 17.12.2017, 14:35

Die 5000kw kosten dafür 29 Cent. Ich hoffe die fallen weg und bei 80% Ertrag der 9920kWp sollten auch 3000 kw 9 statt 21 Cent kosten. Wo ich am ende Lande werde ich dann sehen, es kann nur besser werden wie aktuell 3540 Euro im jahr
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2017, 06:09
Info: Interessent

Ein neues Angebot wurde eingestellt.

Beitragvon Photovoltaikforum » 17.12.2017, 20:29

bigbenFE hat ein neues Angebot eingestellt.
Klicken Sie hier um sich das Angebot mit der Nummer: 25643 anzusehen.

Mit sonnigen Grüßen.
Photovoltaikforum Online Team
PV-Forum Magazin
Photovoltaikforum
Support
 
Beiträge: 4967
Registriert: 08.10.2010, 23:33
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon MBIKER_SURFER » 17.12.2017, 20:39

Moin,

beim letzten Angebot fällt mir nur ein: Es weihnachtet sehr :D - aber eben für den Verkäufer.
Sei's drum - gutes Gelingen.

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42716
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 18.12.2017, 00:27

@MBIKER_SURFER : Wieso?
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 14.12.2017, 06:09
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast