15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Bewertung und Austausch über erhaltene Angebote.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 15.12.2017, 12:17

das dach ist mir 29 modulen voll, weswegen das allererste angebot 335watt module genommen hat, aber mit 10kwh speicher auch stolze 8000 euro teurer war, wobei das nur die planung war und um 14 uhr jemand vorbei kommt der das ganze schwarz auf weiß dabei hat, vielleicht wird es anders als hier geschildert : angebote-f41/15345-8744kwp-1820eur-benq-t121212.html
Dateianhänge
PV-Anlage.jpg
erste planung mit benq
PV-Anlage_Ausrichtung.jpg
PV-Anlage_Ausrichtung.jpg (20.71 KiB) 1899-mal betrachtet
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.12.2017, 05:09
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon Serin » 15.12.2017, 12:38

Du zahlst 29,39 Ct NETTO für eine kWh?
das macht 35 Ct Brutto?!?

Mein lieber, du hast ganz andere Probleme als einen Speicher, du solltest DRINGEND den Anbieter welchseln o_O Das heißt du bezahlst für 5.000 kWh HH-Strom ja schon 1.800 €/a.


aber nun gut, rechnen wir mit 15,6 Ct/kWh (auch wenn du einfach nur Wucherpreise zahlst).
Kosten: 6598,20 € / 15,6 Ct/kWh = 42300 kWh.
Das bedeutet, dass du 42300 kWh selbst verbrauchen musst, bis sich der Speicher selbst bezahlt hat. Be geschätzten 2250 kWh/a sind das immernoch 19 Jahre bis zum Break even. Und was verdient hast du dann immer noch nicht.
Und 19 Jahre Speicherlebensdauer ist schon optimistisch gerechnet, genauso wie 10% Verluste ;-)
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 834
Registriert: 02.04.2013, 20:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon sirrocool » 15.12.2017, 12:55

bigbenFE hat geschrieben:das dach ist mir 29 modulen voll, weswegen das allererste angebot 335watt module genommen hat, ...


ok, die Module mit den höchsten Erträgen sind entsprechend teuer. Aber die 300Wp Module liegen im mittleren Leistungsbereich und sind damit auch preiswerter.
Und warum auf 580kWp verzichten, wenn sie sogar günstiger sind :wink:

Beispiel: bei nur 900kWh/kWp per anno wären das 522kWh/a. Eingespeist bei 12,2ct/kWh = 63,68€/a. Bei 20Jahren 1273,68€
ICH würde da nicht drauf verzichten wollen :mrgreen:

Zum Speicher sag ich nix mehr, da sollen sich die Profis mit beschäftigen...

Gruß
Sirrocool
sirrocool
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.10.2017, 17:45
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 15.12.2017, 12:56

ah zahlendreher beim abtippen : 26,39 ct/kWh netto 31,40 ct/kWh brutto, ökostrom von eon, eon, weil ich sonst nicht den günstigen wärmepumpenstrom von eon bekommen würde : 17,14 ct/kWh netto 20,40 ct/kWh brutto, deswegen nun photovoltaik, um den normalen hausstrom von 5000 kWh zu mindern, eventuell komplett weg zu kommen und nur noch die wärmepumpe bezahlen zu müssen, wenn da noch für die 6200kWh was übrig bleibt wo ich die 17 cent mit den 12 cent überschuss mindern kann, reicht mir das erst einmal, was bringt mir die solaranlage wenn ich eh nicht da bin? doch nur die 12 cent oder?
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.12.2017, 05:09
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon sirrocool » 15.12.2017, 13:02

bigbenFE hat geschrieben:...was bringt mir die solaranlage wenn ich eh nicht da bin? doch nur die 12 cent oder?


na ja, was ist mit Grundlast (Kühlschrank, Gefriertruhe, Standby-Geräte[die eh an eine schaltbare Dose gehören :wink: ], oder sogar Aquarium, Wasserbett...)? Da kann sich der Direktverbrauch schon ganz hübsch summieren...
sirrocool
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.10.2017, 17:45
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon Serin » 15.12.2017, 13:20

bigbenFE hat geschrieben:ah zahlendreher beim abtippen : 26,39 ct/kWh netto 31,40 ct/kWh brutto, ökostrom von eon, eon, weil ich sonst nicht den günstigen wärmepumpenstrom von eon bekommen würde : 17,14 ct/kWh netto 20,40 ct/kWh brutto, deswegen nun photovoltaik, um den normalen hausstrom von 5000 kWh zu mindern, eventuell komplett weg zu kommen und nur noch die wärmepumpe bezahlen zu müssen, wenn da noch für die 6200kWh was übrig bleibt wo ich die 17 cent mit den 12 cent überschuss mindern kann, reicht mir das erst einmal, was bringt mir die solaranlage wenn ich eh nicht da bin? doch nur die 12 cent oder?


Ich sehe schon, wir fange mal mit dem PV 1x1 an, dann können wir besser diskutieren :-)

1. eine "normale" EEG Anlage produziert für dich etwa 950 kWh/kWp auf dem Dach. Das würde bei 8,12 kWp etwa 7.700 kWh im Jahr ergeben.

2. davon kannst du erstmal am Tag direkt energie verbrauchen. Je nachdem wie du deine Verbraucher schaltest kann das mehr oder weniger sein. Gehen wir bei deinem Verbrauch und der Produktion mal von 1.500 kWh im Jahr aus (ist ein Schätzwert, ich kenne deinen Lastgang nicht).

3. Für den verkauften Strom von 6.200 kWh erhälst du etwa 750 € pro Jahr vom VNB. Zusätzlich sparst du Strom im Wert von (bei deinem Preis) ca. 400 €. Das heißt, dass dein du natürlich durch den DV ca. 200 € besser dran bist, als wenn du ALLES einspeist.

4. von den erhaltenen 1150 €/a stellen wir mal pauschal 1% der Investkosten als Wartungs/Reparatur/Versicherungskosten weg. das macht bei 1300 €/kWp etwa 100 € Rückstellungen. Bleiben also ca. 1050 € pro Jahr als postivier Effekt deiner PV Anlage übrig.

5. Wenn du also 1300 € * 8,12 kWp = 10500 € für die Anlage bezahlt hast, dann rentiert die sich nach ziemlich exakt 10 Jahren. (Alles VOR Einkommensteuer und USt auf den DV)

Als Einspeisemanagement würde ich 70% hart vorschlagen, damit bist du am günstigsten (und du sagst du hast über Tag eh wenig Verbrauch). Aber falls du es günstig bekommst kannst du auch 70% weich oder RSE machen.


Und jetzt zu noch drei dinge:

1. Stromspeicher. Der Speicher würde die Anlagenkosten um ca 70% erhöhen (von ca. 10k auf ca. 17k) aber die jährlichen Einkünfte nur um 35% erhöhen (um ca. 350 €) und das schon bei deinen sehr hohen Strompreisen. daher würde die GESAMTanlage deulich langsamer amortisieren als ohne Speicher. Ergo solltest du zumindest DIESEN Speicher nicht holen, wenn du auf Rendite aus bist.

2. Stromkosten. du solltest dir einmal anschauen ob ein Verzicht auf den WP Strom nicht günstiger ist. Aktuell hast du Stromkosten von ca. 2800 €/a oder 230 €/monat. Wenn du einen vernünftigen kWh Preis bekommst, dann lohnt sich vielleicht die Umstellung ALLES auf HH Strom zu machen.

3. Die PV Anlage kann nur auf EINEM Stromkreis laufen. Je nachdem, WIE du deine WP angeschlossen hast, kann es sein dass du deinen PV Strom überhaupt nicht mit der WP verbrauchen kannst. Dazu müsstest du alles zumidnest über einen Hauptzähler laufen lassen.
(Obwohl WP Strom zu substituieren natürlich gut ist. Allerdings kannst du die WP auch tagüber laufen lassen, das muss ja nicht nachts sein oder? dann brauchst du auch keinen Speicher).
Bitte berücksichtige, dass du die WP im WINTER brauchen wirst. da wirst du sowieso fast nichts vom Dach bekommen und damit auch nicht viel "übrig" haben für die WP
Benutzeravatar
Serin
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 834
Registriert: 02.04.2013, 20:47
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 15.12.2017, 18:05

Grundlast ok, aber wir sind meist erst ab 17 uhr zu hause und dann bis 22 oder 23 uhr wach, deswegen finde ich es sinnvoll durch den speicher die hauptlastzeit nach hinten zu verschieben und so die PV Anlage besser zu nutzen. an guten tagen kommen vielleicht noch ein paar kWh zusammen die ins netz gehen können und 12 cent bringen... gerade im sommer, im winter kann ich diese 12 cent ja wieder investieren und so einige der WP Stunden auf 5 cent kWh senken, also nicht direkt die PV für die WP nehmen sondern eher indirekt. Alles auf einen Zähler klemmen wäre auch möglich, aber da wir mit dem WP Tarif und den 17 cent bei 49,95 im jahr doch recht günstig sind glaube ich das wir da nicht wirklich viel sparen.

der speicher kostet mich auch nur 39,38% mehr
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.12.2017, 05:09
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon smoker59 » 15.12.2017, 19:20

bigbenFE hat geschrieben:der speicher kostet mich auch nur 39,38% mehr

Es sind dann aber 39,38% die nur Geld kosten und nichts einbringen denn der Speicher kann ja nur das speichern und abends wieder ins Hausnetz abgeben was von der PV-Anlage kommt. Und das macht er so ineffektiv, daß dich die kWh aus dem Speicher mehr kostet als würdest du sie aus dem Netz beziehen.
Die Investition für die reine PV-Anlage hast du allein durch die 12 cent Einspeisevergütung nach 12-14 Jahren wieder drin, der Direktverbrauch und der dadurch ersparte Bezugsstrom kommt noch als Sahnehäubchen oben drauf.

bigbenFE hat geschrieben:Alles auf einen Zähler klemmen wäre auch möglich, aber da wir mit dem WP Tarif und den 17 cent bei 49,95 im jahr doch recht günstig sind glaube ich das wir da nicht wirklich viel sparen.

Ggf. lässt dein VNB ja auch noch eine andere Möglichkeit zu:

Messkonzept Niedertarif mit Wärmepumpe.jpg


Damit kann die WP sowohl Strom über den WP-Zähler (Differenz aus Z1hilf-Z1) bekommen als auch den von der PV-Anlage erzeugten Strom direkt verbrauchen. Ob das bei dir zulässig ist muss dein Solateur dann in Erfahrung bringen.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8087
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon bigbenFE » 16.12.2017, 07:39

smoker59 hat geschrieben:Es sind dann aber 39,38% die nur Geld kosten und nichts einbringen denn der Speicher kann ja nur das speichern und abends wieder ins Hausnetz abgeben was von der PV-Anlage kommt. Und das macht er so ineffektiv, daß dich die kWh aus dem Speicher mehr kostet als würdest du sie aus dem Netz beziehen.


da bin ich mir bei 29 cent die ich sonst abends und nachts zahlen müsste unsicher. auch die notstromfunktion gefällt uns, danke für die skizze, ich werde sie mal weiiterleiten und fragen, ob das machbar wäre :)

edit: wir machen meist abends den geschirrspüler, waschmaschine und trockner an, was mit der hauptgrund ist den strom zu speichern
bigbenFE
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.12.2017, 05:09
Info: Interessent

Re: 15345 | 8kWp || 1782€ | JASOLAR

Beitragvon sirrocool » 16.12.2017, 11:58

bigbenFE hat geschrieben:.......
edit: wir machen meist abends den geschirrspüler, waschmaschine und trockner an, was mit der hauptgrund ist den strom zu speichern


...und genau dieses Verhalten gilt es nach Möglichkeit zu verändern -UND- ist mit Bereitstellung des Stroms aus dem Speicher am teuersten!

Denn schaffst du es, diese Verbraucher dann einzuschalten, wenn strom vom Dach kommt, nimmst du das von Smoker59 beschriebene "Sahnehäubchen" maximal mit, sparst dir also die 29ct/kWh Bezugsstrom unter Verzicht auf 12ct Vergütung!
Speist du hingegen diese Verbraucher abends mit Batteriestrom, musst du im Vergleich die Investkosten auch für den Speicher mit berücksichtigen. Dazu kommen dann noch die entgangenen 12ct Vergütung. Das macht den Batteriestrom in den allermeisten Fällen (natürlich nicht, wenn jemand dir den Speicher schenkt :wink: ) teurer, als den Bezugsstrom vom Netz!!
sirrocool
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.10.2017, 17:45
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Angebote



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste