Zeichen-Programm zur Dachbelegung gesucht

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Zeichen-Programm zur Dachbelegung gesucht

Beitragvon Bento » 17.05.2018, 20:39

Auf die paar Zentimeter mehr oder weniger kommt es in der Regel nicht an. Das wirst du merken, wenn du eine Erstaufteilung vorgenommen hast (die du ruhig mit deinen genannten Abständen vornehmen kannst).

Folgende Punkte sind m.E. viel entscheidender:

1. Wenn du dein Dach "ausknautschen" willst oder musst, brauchst du eigentlich ein Kreuzlagengestell, denn sonst wäre es Zufall, wenn du die Klemmabstände der Module einhalten könntest. Nur ....... Kreuzlage kostet Geld.

2. Ohne Kreuzlage würde ich vom First und von der Traufe mindestens 30 cm Platz lassen (wegen Firstziegel und wegen Keilbohle).

3. Falls du wegen der späteren Abrutschgefahr des Schnees (Schnee- oder Eisbrett) Schneefanggitter montieren musst/möchtest, solltest du mind. 60 cm von der Traufe wegbleiben.

4. Ich persönlich würde auch an den Ortgängen mind. 30 cm Platz lassen, damit später noch jemand - und sei es nur zu Inspektionszwecken - dort nach oben kommt. Die Randmodule werden es dir danken, wenn du sie aus dem Wind nimmst. :D
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7387
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Zeichen-Programm zur Dachbelegung gesucht

Beitragvon jzwi » 17.05.2018, 20:43

Wow, danke für die nützlichen Tipps. Herzlichen Dank!!
Schönen Abend noch,
Jörg
jzwi
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 25.04.2018, 20:02
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Shadowblues und 1 Gast