WR unterdimensioniert. Was tun?

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: WR unterdimensioniert. Was tun?

Beitragvon Weidemann » 10.08.2018, 18:35

KaFaBe hat geschrieben:STP 5000 + SB 1.5 Ertrag 7.716 kWh

Wie ist das verstringt? Rechne zum Vergleich auch mal die andere Variante (12 vs. 6 Module am SB1.5).
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8153
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: WR unterdimensioniert. Was tun?

Beitragvon Klaus44 » 10.08.2018, 20:05

Eine weitere Option wäre, 2 oder 3 Modulwechselrichter 500W für je 2 Module zu verwenden, vor allem dann, wenn Verschattung vorhanden ist.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 152
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: WR unterdimensioniert. Was tun?

Beitragvon PV Ndh » 10.08.2018, 21:06

KaFaBe hat geschrieben:So, danke für die Antworten.
Ich habe die Varianten mal im sunnydesigner durchgespielt.

STP 5000 + SB 1.5 Ertrag 7.716 kWh
STP 5000 + SB 2.5 Ertrag 8.135 kWh
STP 5000 + SB 3.0 Ertrag 8.123 kWh
STP 8000 Ertrag 8.300 kWh

Ich glaube ich werde den SB 1.5 einfach nur gegen den 2.5 austauschen.
Muss den SB 1.5 erstmal los werden, dann sehe ich weiter.

Sonnige Tage noch


Mit den Ergebnissen ist doch eigentlich klar das das ein größerer Tripower werden muss. Du bekommst bei 15 Jahren Restlaufzeit schon > 2400 kWh mehr Energie rechne dir aus was das bei deiner Vergütung ausmacht.
Wenn du noch 75% des Neuwertes erhältst zahlst du für den neuen SB 2.5 ~ 330€ zu, verkaufst du beide für 75% zahlst du für einen STP 7000 tl20 ~ 200€ zu. Dh. du erhältst mindestens 280€ mehr Vergütung und sparst noch über 100€ für den Umbau.
Ein einzelner größerer Wechselrichter sollte dir auch bei sehr geringer Einstrahlung mehr bringen da die Verluste des SB 2.5 ja dann wegfallen und in den Eigenverbrauch fließen.
Benutzeravatar
PV Ndh
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: WR unterdimensioniert. Was tun?

Beitragvon Weidemann » 10.08.2018, 21:20

Ja, volle Zustimmung!
Darüber hinaus spart man sich mit einem großen WR auch noch anteilig Kosten für Austausch bei Defekt, bzw. für Garantieverlängerungen.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8153
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: WR unterdimensioniert. Was tun?

Beitragvon KaFaBe » 12.08.2018, 13:05

Danke für die Antworten, :danke:

ich habe nochmal die Ausrichtungen und Neigungen kontrolliert:

STP 5000 23 Module 5182 kWh
SB 1.5 12 Module 2555 kWh

SB 2.5 12 Module 2954 kWh
SB 3.0 12 Module 2988 kWh
SB 3.0 6+6 Module 2947 kWh
STP 7000 23 + 12 Module 8207 kWh
STP 8000 23 + 12 Module 8290 kWh


Ich werde mich mal mit einen Elektriker in Verbindung setzen.
Die untere Abdeckung vom STP bekomme ich für einen eventuellen Austausch nicht selber geöffnet, benötigt man wohl einen Spezialschlüssel.

Den SB 1.5 kann man sehr einfach durch den 2.5 ersetzen.

Wie funktioniert das bei Verkauf der beiden WR mit der Mehrwertsteuer? Muss ich die dann erstmal an das Finanzamt zahlen und hole sie mir beim Neukauf von dem 7000er zurück?
IBN: 05.03.2018. Zwei Ausrichtungen. SMA Homemanager.
35 Heckert PV-Module: 6,21 kWp an STP 5000 und 3,24 kWp an SB 1.5.
KaFaBe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 74
Registriert: 13.06.2017, 22:22
PV-Anlage [kWp]: 6,75
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast