Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon Reinhard323 » 17.05.2018, 02:30

Also ich hab nun noch zwei Angebote aus denen ich mich entscheiden möchte.

Ich plane eine 9,92 kWp Anlage auf meine 4 Dächer zu bauen.
Ich habe ein Dach mit Ostausrichtung 7 Module
Eins mit Westausrichtung mit 7 Modulen
Eins mit Südausrichtung teilverschattet am vormittag mit 10 Modulen
Und eins mit Südausrichtung mit 8 Modulen auch teilverschattet am vormittag.

Nun zu den Angeboten
Einer will die Anlage mit 2 Fronius Wechselnrichtern mit je 2 Mpp Trackern bauen. Module will der Aleo oder gegen Aufpreis Solarwatt Glas Glas 60M Module verbauen.

Angebot 2
Der will einen 10 kW Wechselrichter von Solaredge mit Leistungsoptimierer und Module von QCells Q-Peak G4.1 verbauen.

Der sagt wegen der Geringen Module pro String und dem Schatten ist nur das mit Solaredge und den Optimierern sinnvoll.

Was meint Ihr?
Welche Module sind besser?
Solarwatt oder Qcells?


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Reinhard323
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.04.2010, 17:01
PV-Anlage [kWp]: 7,995
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon MBIKER_SURFER » 17.05.2018, 10:19

Moin,

das riecht nach 'Kaffeesatzleserei' :D
Hol Dir mal Angebote mit Preis und Belegungsplan. Gute Module und WR gibt es genügend.
Einfach Standard 60-Zeller Module und fertig.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43136
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon seppelpeter » 17.05.2018, 10:53

2 WR und Glas/Glas Module klingt sehr teuer und die Fronius WR werden vermutlich mit den kurzen Strings nicht gut ausgelegt sein. Das würde ich nicht machen.

Ich bin normalerweise immer gerne gegen SE, aber Du hast alle Voraussetzungen für eine SE Anlage.
Mehr als 2 Ausrichtungen, Schatten, kurze Strings.

Du brauchst keinen 10KVA WR.
Bei knapp 10KWp und 4 Ausrichtungen sollte ein SolarEdge SE8k ausreichend sein, maximal den SE9k nehmen.

Ich würde es mit 32 Stück normalen Glas-Folie Modulen mit 310Wp bauen.
Das machen alle und es funktioniert.
Die QCells Module sind völlig in Ordnung.

Achte auf den Preis ... um 1300,- sollte dabei raus kommen als Angebotspreis.
Welche Preise wurden Dir genannt?
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13994
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon Reinhard323 » 17.05.2018, 11:40

Kosten soll die Anlage mit dem Solaredge und den Qcells mit Optimierern 1460

Und die Solarwatt sollen 1295 kosten Wechselrichter kann ich mir aussuchen

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Reinhard323
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.04.2010, 17:01
PV-Anlage [kWp]: 7,995
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon seppelpeter » 17.05.2018, 11:46

Strange!
2 WR mit Glas-Glas Modulen sind günstiger als die SE Anlage mit einem WR und guten aber günstigen Glas-Folie Modulen.
Da passt was nicht.

Knapp 10KWp mit SE sollten nicht deutlich über 1300,- liegen, sofern da nicht hoher Aufwand für Gerüststellung, neuer Zählerschrank usw. betrieben werden muss.
Zuletzt geändert von seppelpeter am 17.05.2018, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13994
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon Reinhard323 » 17.05.2018, 11:50

Genau das denke ich mir eben auch, Gerüst wird nur für ein Dach benötigt.

Die kosten für den Anschluß kommen bei beiden mit fast 800 Euro dazu.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Reinhard323
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.04.2010, 17:01
PV-Anlage [kWp]: 7,995
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon MBIKER_SURFER » 17.05.2018, 11:55

Reinhard323 hat geschrieben:Genau das denke ich mir eben auch, Gerüst wird nur für ein Dach benötigt.

Die kosten für den Anschluß kommen bei beiden mit fast 800 Euro dazu.
Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Hol Dir neue Angebote. 1300 €/kWp all inkl.!! ist auch mit SE Oberkante.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43136
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon seppelpeter » 17.05.2018, 12:09

Reinhard323 hat geschrieben:Die kosten für den Anschluß kommen bei beiden mit fast 800 Euro dazu.


Das auch noch.
Ich bin bei den Preisen von komplett fertig ausgegangen :!:

In welcher PLZ willst Du bauen.
Du brauchst neue und bessere Angebote.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13994
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon Reinhard323 » 17.05.2018, 12:10

Plz ist 94431

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Reinhard323
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.04.2010, 17:01
PV-Anlage [kWp]: 7,995
Info: Betreiber

Re: Welche Module und welche Wechselrichter nehmen?

Beitragvon michaell » 17.05.2018, 12:19

Bilder von Dächern ?
Gibt es Belegungspläne ?
ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2107
9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de
Benutzeravatar
michaell
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3088
Registriert: 26.12.2012, 19:08
Wohnort: Fürth, Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Info: Solarteur

Nächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast