Verschattungsproblem

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Marcus_wolkenlos » 09.11.2018, 15:33

Tja, wenn es ne Dokumentation gäbe :-)
Ich habe Ihn jetzt noch mal schriftlich um eine Stellungnahme gebeten, warum er sich für
diesen WR entschieden hat und warum ein Anderer in den Unterlagen steht als verbaut ist.
Bin gespannt - ich gebe Rückmeldung was dabei rauskommt.
Zuletzt geändert von Marcus_wolkenlos am 09.11.2018, 15:56, insgesamt 3-mal geändert.
Marcus_wolkenlos
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2018, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 4,88
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon duncan02 » 09.11.2018, 15:39

Da bist Du aber noch nett ... Du hast tägliche Einbußen / Verluste ... Termin verabreden und schnellst möglich Vorort prüfen ob die Einstellungen passen, wenn die Einstellung korrekt sein ist es leider der falsche WR!
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1237
Registriert: 03.02.2018, 16:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Marcus_wolkenlos » 09.11.2018, 15:54

Da hast Du schon recht...
Bei meiner Anlagengröße halten sich die Verluste in Grenzen :?
Ich bin auch selbstständig und freue mich darüber, wenn ein Kunde nicht gleich die Keule auspackt sollte mal ein Fehler passiert sein.
Komisch werde ich dann erst, wenn man nicht zu seinem Fehler steht und mich für dumm verkaufen möchte.
Marcus_wolkenlos
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2018, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 4,88
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Larry03 » 09.11.2018, 17:36

Zum Testen, ob Schattenmanagement aktiviert ist, könntest du mal eine Zelle abdecken, wenn der Rest der Anlage unverschattet ist. Die Leistung sollte dann kaum reduziert werden - bricht die Leistung ein, ist kein Schattenmanagement aktiviert.
37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20
Larry03
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 175
Registriert: 15.04.2016, 17:40
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Marcus_wolkenlos » 09.11.2018, 18:15

Das kann ich morgen probieren (sofern die Sonne sich blicken lässt :) ) Du meinst ein komplettes Modul abdecken?
Marcus_wolkenlos
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2018, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 4,88
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Larry03 » 09.11.2018, 18:31

Eine Zelle sollte reichen, das sind die Quadrate auf auf dem Modul, dann fliesst da kein Strom mehr und die Bypassdioden schalten durch, wenn Schattenmanagement aktiv ist. Bei SMA wird alle 6min der globale MPP gesucht, das wird bei Kostal ähnlich sein, du musst dann also ein paar Minuten warten. Erst wird die Leistung dann recht stark einbrechen. Wenn Schattenmanagement aktiv ist, wird nach ein paar Minuten die Leistung fast auf den alten Wert ansteigen.
37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20
Larry03
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 175
Registriert: 15.04.2016, 17:40
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Marcus_wolkenlos » 09.11.2018, 18:34

Danke Dir. Ich teste das und melde mich....
Marcus_wolkenlos
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2018, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 4,88
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon seppelpeter » 09.11.2018, 18:51

"Techniker Zugang" um das Schattenmanagement zu prüfen.

Bei SMA geht das per Web UI.

Bei 4,88KWp gehört da ein SMA SB3.6 hin.

Der WR muss meiner Ansicht nach getauscht werden. Von wann ist die Anlage? Alles bezahlt?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14300
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon der-hummer » 09.11.2018, 18:52

Schöner Thread, kann man immer wieder viel bei lernen...
Vor allem kann man sich einmal vorstellen, wie viele der installierten Anlagen suboptimal bis grottenschlecht betrieben werden, wenn man von solchen bekannt gewordenen Fällen auf eine ungleich höhere Dunkelziffer schließt... Oder fehlerhafte Netzanschlussmeldungen beim Netzbetreiber oder Registrierung bei der Bundesnetzagentur und und und...

Wünsche Dir gutes Gelingen bei der Verbesserung Deines Status quo, Marcus. Hier im Forum gedeiht Dir erstklassige Hilfe an, wie Du siehst. Ich kann den unermüdlichen Einsatz der Genossen und Genossinen hier immer wieder wertschätzend zur Kenntnis nehmen :)
der-hummer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: 05.05.2016, 19:26
PV-Anlage [kWp]: 29,58
Info: Organisation

Re: Verschattungsproblem

Beitragvon Marcus_wolkenlos » 09.11.2018, 19:03

seppelpeter hat geschrieben:"Techniker Zugang" um das Schattenmanagement zu prüfen.

Bei SMA geht das per Web UI.

Bei 4,88KWp gehört da ein SMA SB3.6 hin.

Der WR muss meiner Ansicht nach getauscht werden. Von wann ist die Anlage? Alles bezahlt?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Die Anlage ist im April diesen Jahres in Betrieb gegangen und ja - sie ist bezahlt...
Marcus_wolkenlos
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2018, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 4,88
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast