Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon Xare15 » 11.10.2018, 13:56

Hallo,
ich habe 3 Angebote für die Erstellung einer Photovoltaikanlage auf unser Hausdach mit OW Ausrichtung bzw. hatte 3 Termine. Mir geht es weniger um den Preis der Anlage in diesem Fred, sondern um die Qualität/Erfahrung der Komponenten, die verbaut werden sollen, welche Erfahrungen es gibt bzw. welche Hersteller man aus irgendwelchen Gründen meiden sollte, zB schlechte Garantiebedingungen, mögliche Insolvenz, Produktqualität und Erfahrung, und weiteres.
Dach ist nicht verschattet.

Braucht ihr noch mehr Infos?

Stromverbrauch im Moment 2000kwh Haushalt + 5000 kwh Wärmepumpe. Evtl irgendwann mal eAuto.

1. 30 Suntech Hochleistungsmodule 300W + SMA Sunny Tripower 9000 TL-20 (Angebot liegt schon vor).
Kommentar: Warum Hochleistungsmodule, weiss ich auch nicht. Da muss ich nochmal nachhaken. Dach wäre groß genug für normale Module.

2. 27 Solarwatt Module mit 280W (Glas) bzw. 270W (Folie) + Solar Edge WR (Angebot kommt noch)

3. REC Module + SMA? (Angebot kommt noch), Anlage wird knapp 10kwp haben
Xare15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 36
Registriert: 19.09.2018, 08:02
Info: Interessent

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon KKoPV » 11.10.2018, 15:15

Xare15 hat geschrieben:Braucht ihr noch mehr Infos?

Ja bitte :-)

Da gibts ein schickes Formular für Angebote.
20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10
26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10
17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

Anlagen live

FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen
Benutzeravatar
KKoPV
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 967
Registriert: 16.11.2011, 14:47
Wohnort: Landsberg / Spickendorf
PV-Anlage [kWp]: 26,18
Info: Betreiber

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon kalle bond » 11.10.2018, 15:25

Diese angeblichen HLM bietet doch heute nahezu jede Firma an. Wahrscheinlich sind die Abmessungen der anderen etwas größer, aber das muß kein Nachteil sein. Denke mal, dass Suntech Angebot wird das höchste sein?

Wie sieht es mit LG, Q Cells, Heckert Modulen aus, die haben doch auch annehmbare P/L Verhältnisse.
Oder die Trina Module? (Leider hat SW zu früh aufgegeben :cry: ).
Bei den Invertern wird wohl meist SMA oder Fronius angeboten.

Bei Garantien oder Gewährleistungen gilt es, das kleingedruckte zu lesen.
Was passiert bei Reklamationen? Wer trägt die Kosten für Ab- und Aufbau der Module oder für eine Nachmessung?
Was ist alles beinhaltet, werden zB Module getauscht, wenn es verfärbte Zellen gibt oder die Rahmen nicht ganz bündig abschließen oder andere "kleine Ärgernisse"?
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9769
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon Xare15 » 11.10.2018, 16:15

Also Suntech ist bei 1305 Euro pro kwp inkl. allem.

Die anderen Angebote habe ich noch nicht. Ich weiss nur was verbaut werden sollte.
Xare15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 36
Registriert: 19.09.2018, 08:02
Info: Interessent

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon kalle bond » 11.10.2018, 16:58

Xare15 hat geschrieben:Also Suntech ist bei 1305 Euro pro kwp inkl. allem.

Die anderen Angebote habe ich noch nicht. Ich weiss nur was verbaut werden sollte.


inkl. allem - bedeutet also mit allen notwendigen Gerüsten, Anschluß an das Netz und Inbetriebnahme?
Suntech 1.305 €/kWp ist sicher nicht schlecht; die anderen könnten bei 1.200 liegen.
Ein Unterschied müsste noch bei Solarwatt sein - Glas/Glas ist etwas teurer als Glas/Folie, dafür deutlich geringere Degradationswerte der Module, 30 Jahre eingeschränkte Leistungsgarantie (Texte der Hersteller lesen).
Gesamt Leistung sollte nach Info des Forums knapp unter 10 kWp liegen oder über 14 kWp.
Auf die Action mit dem FA bist du vorbereitet?
Anmeldung bei der BNA muß von dir durchgeführt werden, bei Inbetriebnahme und VNB hilft dir der Solateur.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9769
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon Xare15 » 11.10.2018, 18:07

Also ich warte die anderen Angebote noch ab und melde mich nochmal.
Steuerlich habe ich die Steuersparerklärung plus mit der Photovoltaik Erweiterung. Hab schonmal
alles durchgeklickt und hab jemand an der Hand, der eine Photovoltaikanlage hat und bei einem
Steuerberater arbeitet zum Glück.
Ist die Anmeldung BNA aufwändig. Hoffe der Solateur kann hier helfen.
Xare15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 36
Registriert: 19.09.2018, 08:02
Info: Interessent

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon kalle bond » 11.10.2018, 18:13

Xare15 hat geschrieben: Ist die Anmeldung BNA aufwändig. Hoffe der Solateur kann hier helfen.


Das ist der absolut einfachste Teil, schaffst du ohne Hilfe :D
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9769
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon JschulzeP » 11.10.2018, 18:54

kalle bond hat geschrieben:
Xare15 hat geschrieben:Also Suntech ist bei 1305 Euro pro kwp inkl. allem.

Die anderen Angebote habe ich noch nicht. Ich weiss nur was verbaut werden sollte.


inkl. allem - bedeutet also mit allen notwendigen Gerüsten, Anschluß an das Netz und Inbetriebnahme?
Suntech 1.305 €/kWp ist sicher nicht schlecht; die anderen könnten bei 1.200 liegen.
Ein Unterschied müsste noch bei Solarwatt sein - Glas/Glas ist etwas teurer als Glas/Folie, dafür deutlich geringere Degradationswerte der Module, 30 Jahre eingeschränkte Leistungsgarantie (Texte der Hersteller lesen).
Gesamt Leistung sollte nach Info des Forums knapp unter 10 kWp liegen oder über 14 kWp.
Auf die Action mit dem FA bist du vorbereitet?
Anmeldung bei der BNA muß von dir durchgeführt werden, bei Inbetriebnahme und VNB hilft dir der Solateur.
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2297
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon JschulzeP » 11.10.2018, 18:55

kalle bond hat geschrieben:
Xare15 hat geschrieben:Also Suntech ist bei 1305 Euro pro kwp inkl. allem.

Die anderen Angebote habe ich noch nicht. Ich weiss nur was verbaut werden sollte.


inkl. allem - bedeutet also mit allen notwendigen Gerüsten, Anschluß an das Netz und Inbetriebnahme?
Suntech 1.305 €/kWp ist sicher nicht schlecht; die anderen könnten bei 1.200 liegen.
Ein Unterschied müsste noch bei Solarwatt sein - Glas/Glas ist etwas teurer als Glas/Folie, dafür deutlich geringere Degradationswerte der Module, 30 Jahre eingeschränkte Leistungsgarantie (Texte der Hersteller lesen).
Gesamt Leistung sollte nach Info des Forums knapp unter 10 kWp liegen oder über 14 kWp.
Auf die Action mit dem FA bist du vorbereitet?
Anmeldung bei der BNA muß von dir durchgeführt werden, bei Inbetriebnahme und VNB hilft dir der Solateur.


1300 schon ok???
Das war ja vor 4 Jahren nicht mal so teuer...
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2297
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Vergleich dreier Angebote bezogen auf Erfahrung

Beitragvon Mastermind1 » 11.10.2018, 22:45

Xare15 hat geschrieben:Also ich warte die anderen Angebote noch ab und melde mich nochmal.
Steuerlich habe ich die Steuersparerklärung plus mit der Photovoltaik Erweiterung. Hab schonmal
alles durchgeklickt und hab jemand an der Hand, der eine Photovoltaikanlage hat und bei einem
Steuerberater arbeitet zum Glück.
Ist die Anmeldung BNA aufwändig. Hoffe der Solateur kann hier helfen.
Die Steuer-Spar-Erklärung mit dem zusatz meiner Meinung nach nur noch verwirrender. Ich hab's mir gekauft und direkt wieder bleiben gelassen.
Das plus steht mehr für Nebengewerbe/KUR - und genau das ist das Problem.

Die Kombi Elsterformular + pv-steuer.com und fürs "normale Einkommen" Steuer-Spar-Erklärung ist meiner Meinung nach besser und einfacher.
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1415
Registriert: 16.11.2016, 10:58
Info: Interessent


Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste