Speichererweiterung + Ladesäule

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon duncan02 » 18.05.2018, 12:26

@duncan02
Danke für den Tipp, liegt es am Hochvolt System oder einfach am Wechselrichter?
beides der SBS 5.0 ist erst ab 18 Juni ca. lieferbar ist aber vom Wirkungsgrad besser, wie auch der HV - Speicher einen besseren Wirkungsgrad hat, d.h. Du solltest damit keine 20% Speicherverlust haben, sondern "nur" 13 - 15%. Das sieht man aber erst über die Jahre.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1143
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon kalle bond » 18.05.2018, 12:30

dsemprich hat geschrieben: Zum Problem:
Ich will die Stromkosten zu weit wie möglich reduzieren und abends dann mein E-Auto mit Abendsonne bzw. den Rest aus einem Akku laden.


Ein weiterer Stolperstein deines Konstrukts:
Wie groß ist die PV und wie viel kWh kannst du mit der "Abensonne" noch generieren?
Akku zu Akku Ladung mit ca 50-60% Gesamt WG :cry:
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9755
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon mfgchen » 18.05.2018, 12:33

dsemprich hat geschrieben:Dass sich der Speicher nicht in 5 Jahren oder früher rentiert, ist klar. Aber mal angenommen, der Speicher erhöht zu jetzt den Eigenverbrauch um 25%, dann wären es sportliche 15 Jahre bis er sich bezahlt hat. Wenn er dann noch länger lebt um so besser für mich.


Die Rechnung würde mich interessieren.

In welcher PLZ wohnst du?
30cent als günstigster Anbieter wäre aktuell ziemlich übel . . .
01.2018 35 x Hanwha Q.PLUS BFR-G4.1 280Watt -> 9,8kWp bei DN 30° mit ca. -25° gedreht auf West (2,8 kWp), Süd (4,2 kWp) und Ost (2,8 kWp) an SE 7k
Bisheriger Rekord: 06.06.2018 mit 66,66 kWh
mfgchen
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 181
Registriert: 22.12.2016, 11:40
Info: Interessent

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon jodl » 18.05.2018, 12:50

vor solchen Entscheidungen empfiehlt es sich eine möglichst realistische Wirtschaftlichkeitsberechnung fur das Projekt aufzustellen. Dabei sollte man versuchen alle relevanten Einflussgrößen einzubauen.
Zum Beispiel Umsatzsteuer auf Direktverbrauch, Speicherverluste, Anschaffungs- und laufende Kosten des Speichers....

Die oft vorgebrachten Argumentation "für 12cent einspeisen und für 30 Cent zurückkaufen" ist so dumm wie sie falsch ist.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9682
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon seppelpeter » 18.05.2018, 13:19

Warum bist du bei e.on?
Das ist ein teurer Laden mit dreckigem Strom.
Ich habe Grünstrom oder zumindest Graustrom und zahle 25 Cent die KWh.

Wechsel den Stromanbieter!

Ist das Grundversorgertarif?

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13850
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon dsemprich » 18.05.2018, 14:18

Günstigster Stromanbieter ist bei Check24 GrünWelt mit 0,29€

PV Ertrag 8200 kWh PVGis

WP 3500 kWh Geschätzt
Haushalt 1500 kWh
E-Auto 2700 kWh 20.000 km/a

7700 kWh Bedarf

Der Speicher soll laut Internet den Eigenverbrauch von 30% auf 60% erhöhen. (HTW)

Einsparung Smarthome/Home Manager 10% 150 kWh
Einsparung Speicher + SG Ready mit Home Manager bis zu 50% 1750 kWh (laut SMA)
E-Auto Smarte Wallbox mit Speicher 50% 1600 kWh (Geschätzt, da der Speicher den Eigenanteil erhöht)

3500 kWh Einsparung 0,29€ (Check24 niedrigster Preis Immergrün) - 12€
Differenz 0,17€ = 595 = 15 Jahre bei 9000 Invest

Aktuell habe ich 3-6kW Überschuss von 16:30-18:30

Ich habe jetzt mal Zinsen und Strompreissteigerungen weggelassen.

Eine andere Frage, wisst ihr, ob der SMA Home Manager 2.0 am Einspeisepunkt alle wichtigen Funktionen bereitstellt, wenn
in der Gesamtanlage ein Fremdwechselrichter und/oder ein Smart Meter installiert sind.
dsemprich
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2017, 08:21
Info: Interessent

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon einstein0 » 18.05.2018, 14:30

dsemprich hat geschrieben:Also soweit ich das verstehe, sollte man möglichst viel Strom vom Dach selber verbrauchen, weil dieser billiger ist.
Die Wärmepumpe kann mittels PV Anlage im Sommer bestimmt Warmwasser bereitstellen ohne, dass ich von Netz ziehen muss. Dafür ist ja das SG Ready da.
...............
Wenn man so im Netz liest, sehe ich sehr viele, die eine PV Anlage, Speicher, WP, E-Auto usw. haben.

Ja, eure Speicherphobie wundert mich auch!
Natürlich muss man in erster Linie seinen eigenen Strom verbrauchen -anders lässt sich eine PV-Anlage gar nicht mehr amortisieren! Aber man braucht nicht Mathematiker zu sein, um den grossen Rest zu berechnen, eine Schätzung genügt:
Wenn du angenommen 8 MWh/a verkaufst, erwirtschaftest du höchstens 960 €.
Wenn du gegen 50% (!) selber verbrauchst, sparst du jährlich höchstens 1000 € an Netzbezug und erwirtschaftest
immer noch 500 €. Wenn du jedoch 50% Überschuss als Verluste versenkst, verschenkst du diese 500 €...

Wozu willst du denn tausende von Euros für Zusatztechnik und Speicher ausgeben? Dazu ist Strom viel zu billig. :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8008
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon seppelpeter » 18.05.2018, 15:02

dsemprich hat geschrieben:Günstigster Stromanbieter ist bei Check24 GrünWelt mit 0,29€


Bayern?
Bedank dich beim Seehofer. :wink:

Der Speicher soll laut Internet den Eigenverbrauch von 30% auf 60% erhöhen. (HTW)
Einsparung Smarthome/Home Manager 10% 150 kWh
Einsparung Speicher + SG Ready mit Home Manager bis zu 50% 1750 kWh (laut SMA)
E-Auto Smarte Wallbox mit Speicher 50% 1600 kWh (Geschätzt, da der Speicher den Eigenanteil erhöht)


Einfach mal zusammen rechnen, was der ganze Kram in Euros kosten wird und was der Nutzen davon ist.

BTW: Es gibt hier im Forum auch einen Speicherrechner, der ist etwas neutraler ausgelegt.
Einfach mal machen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13850
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon duncan02 » 18.05.2018, 15:07

BTW: Es gibt hier im Forum auch einen Speicherrechner, der ist etwas neutraler ausgelegt.
Einfach mal machen
https://www.photovoltaikforum.com/speichersysteme-ongrid-netzparallel--f137/speicherhebel-t120614-s70.html#p1565930
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1143
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Speichererweiterung + Ladesäule

Beitragvon dsemprich » 18.05.2018, 19:05

Super Danke für den Rechner.
Ich habe mal alle Werte eingetragen, hoffe die sind so richtig.
Also um 1 Jahre wirft mich der Speicher zurück?
Dateianhänge
speicher.PNG
dsemprich
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2017, 08:21
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste