Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon mdonau » 18.09.2018, 18:04

Solaredge SE17K und je einen String mit 15(30 Module) und 14(28 Module) P700
oder Symo 17,5 oder SMA STP20000 mit 2x19 + 20 Module ohne optimierer.
Dabei dann den 20er im am meisten verschatteten Bereich legen.
ich würde keine Mischsysteme bauen, ausser ggf tigo und die neuen SMA-WR, wenn man 2 Ausrichtungen in einen String legen möchte/muss.
Sonst bekommt man eher mehr Probleme als Lösungen.

Durch das MPP Tracking wird immer der optimale Betriebspunkt gefahren und verschattete Bereiche überbrückt, optimierer nicht nötig.
Die Stringlängen sind mit 19/20 auch optimal um die reduzierte Spannung von verschatteten Bereichen
zu tolerieren, da nur ein Schatten bei tief stehender
Sonne über den Generator wandert sind die Verluste
relativ gering.
Optimierer können da auch nicht zaubern.
Bei den Kosten ist das wohl nur ein geringer Aufpreis für
SE und die zusätzliche Überwachung ist nett, aber man
ist damit an einen Hersteller gebunden und die Komplexität steigt.
mdonau
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 213
Registriert: 16.03.2018, 17:33
Info: Interessent

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon joopy66 » 21.09.2018, 14:54

seppelpeter hat geschrieben:Diese Prozentwerte sind doch Banane und selbst wenn es 20% wären und das Modul dann nicht mehr 950KWh/KWp sondern nur noch 760KWh/KWp leisten würden, würde ich es auf jeden Fall legen. Es kostet nur das Modul und paar Schrauben. Die spielt auch ein etwas verschattetes Modul locker wieder rein.

Was meinst Du mit "Verschattungsmanagement"?
Gleich vorweg, nein, ich würde das sicher nicht mit Tigo oder SE bauen.
Module drauf, WR mit Schattenmanagement dran und fertig.


Bin bei Dir, dass die Prozentzahlen pro Modul wenig aussagen. Aber wenn ich doch in einen String zusätzlich eines reinhänge, dass 20% "Verschattungsabzug" hat, habe ich den dann nicht am ganzen String? Insofern bei 19 Modulen 19 mal die Leistungsreduzierung? Und dann lohnt sich dieses zusätzliche Modul doch nicht mehr, selbst wenn ich es geschenkt kriegen würde... :roll: Kann der WR das ausgleichen? Auch ein 2MPP wie Fronius (Favorit aufgrund der hochkantigen Ausrichtung)? Warum dann keine "Optimierer auf Modulebene" wie SE oder Tigo? :juggle:
joopy66
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.04.2014, 11:19
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon seppelpeter » 21.09.2018, 15:25

Nein, ein schattiges Modul zieht an einem WR mit Schattenmanagement nicht den ganzen String runter.

SE brauchst du sicher nicht.

3 Mpp würden bei der Anzahl der Module perfekt passen. Deswegen ich da drauf.

Der Kamin kann halt viele Module treffen aber es werden immer nur wenige sein. Da sind parallele Strings nicht so einfach zu planen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13905
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon joopy66 » 22.09.2018, 18:23

seppelpeter hat geschrieben:Als kleinen Nachteil beim Kostal sehe ich, dass Kostal trotz 70-weich Umsetzung kein 24h Verbrauchslogging bietet.
Dies können nur die WR der IQ und Plenticore Serie.
Liegt daran, dass das Logging DC Spannung braucht, die es ohne Sonne nicht gibt.


Da ich bei den WR mit parallelen Strings immer einzelne Module verschattet habe, bin ich inzwischen auch vom 3 MPP Kostal überzeugt. Habe nochmal gelesen zum Verbrauchslogging. Gibt es dafür immer noch keine Lösung, dass das AC-seitig gewährleistet ist. Mit dem BA-Sensor? Oder sonst mit externem logger? Welchen würdet ihr empfehlen?
joopy66
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.04.2014, 11:19
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon buergersolar » 22.09.2018, 18:49

Ein externer Logger (z.B. SolarLog) kann auch nur die Daten verarbeiten und speichern, die er vom WR bekommt. Wenn der in der Nacht aber keine Daten liefert, bringt das m.E. nichts.

Aber: Was soll denn nachts getrackt werden? Stringspannung = 0V, Strom = 0A.
Netzspannung und Netzfrequenz? Nicht wirklich interessant in der Nacht.

Unsere SMA SunnyMiniCentral von der Bürgersolaranlage tracken nachts auch nicht. Habe das bisher nicht vermisst.
30€ für dich, 30€ für mich, 30€ für den BUND

Private PV-Anlage (ca. 04/2019):
in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5327
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon joopy66 » 22.09.2018, 20:54

Meinte weniger Daten vom WEchselrichter als vom Hausverbrauch. Dachte, dass diese Daten in den WR geliefert werden, um von dort mit dem Datenlogger ausgewertet zu werden - ähnlich wie mit der S0-Schnittstelle zum Fronius zum Beispiel. Wenn hier aber in der Nacht kein Logger mehr läuft, benötigt man wohl Hardware wohl "außerhalb" des WR. Also was gibt es hier, was eine 24h Übersicht von Bezug aus Stromnetz, Hausverbrauch und Eigenverbrauch sicherstellt?
joopy66
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.04.2014, 11:19
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon passra » 22.09.2018, 23:56

Eben z.B. SolarLog mit dazugehörendem Energiemessgerät. Am günstigsten wäre ein SolarLog 50.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1301
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon joopy66 » 25.09.2018, 15:05

Danke fuer die Beratung hier im Forum.

Gehe auf der Basis jetzt vor Vergabe final auf Solateure zu mit folgender Planung:
- 57 Module (3 Reihen a 12 Module, links vom Kamin: 2 Reihen a 5 Module hochkant und rechts vom Kamin: 2 Reihen ja 4 Module hochkant und direkt am Kamin 3 Module quer), 320 W, also 18,24 kwp
- Wechselrichter als 3 MPP: Kostal Piko 15 NG (passt das mit Eingangs- und Maximalspannung?)
- Wie funktioniert hier die Einstellung der 70% weich Regelung (bei Fronius über die Rückmeldung der S0-Schnittstelle, hier auch?)
- Datalogging: Was ist hier die beste Lösung? Der WR hat wohl Datenlogging und Webserver an Bord. Den Eigenverbrauch kriege ich aber nur duch Abgreifen des Zweirichtungszählers / S0...Solarlog habe ich mir angeschaut, sieht gut aus mit den Web-Darstellungen und der App. Lese aber auch was monatlichen (?) Benutzungsgebühren und dass das Aktualisierungsintervall lediglich alle 30 min ist. Hätte lieber real time Anzeige. Was ist die Alternative hier?

Danke für Rückmeldungen!
joopy66
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.04.2014, 11:19
Info: Betreiber

Re: Schattenoptimierung, Wechselrichter, Visualisierung

Beitragvon passra » 25.09.2018, 21:24

Der Webzugriff aktualisiert alle 5min, direkt auf dem Gerät siehst du auch Momentanwerte. Gebühren wrden nur bei den höheren Versionen fällig, die Basisversion der Weboberfläche kostet nix.
Wenn du mir eine PN mit deiner Mailadresse schickt, kann ich dir mal ein paar Bildschirmkopien von Web und Gerätezugriff schicken.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1301
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste