PV- Anlage auf Blechgaragen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon citystromer » 30.09.2018, 17:31

... ich weiß jetzt gar nicht warum...
aber irgendwie erinnert mich dieser Fred an einen Kinofilm...

... hier fliegt auch jemand übers Kuckucksnest....

lg
citystromer
Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx
Benutzeravatar
citystromer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 901
Registriert: 06.08.2011, 13:20
Wohnort: Südlich der Nordeutschen Tiefebene
PV-Anlage [kWp]: 4,23
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 30.09.2018, 18:44

Also ich habe mit dem PV- Forum nur beste Erfahrungen gemacht. Da wird man excellent beraten. :danke:
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 01.10.2018, 20:46

Ich habe jetzt das Angebot für das Flora- Fertighaus Rohbau 87000,-€. 118 800,- schlüsselfertig plus Heizung, Rollos, Grundplatte usw.
Ich bleib dann beim Tip 130 Haus.

Schlüsselfertig 95 000,- plus
Bodenplatte 20 000,-
Unterbringung Monteure 3000,-
Sonstiges 10 000,-
Summe 128 000,-


montazne-kuce-tip-130-hh-plan.jpg
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 12.10.2018, 23:11

Ich habe jetzt doch erst nur mal einen Antrag auf Vorbescheid gestellt. Auffüllerde bekomme ich kostenlos geliefert. Muß schauen, dass ich über Straßenniveau komme mit der Bodenplatte. Die Hochwässer werden immer heftiger und ich will nicht die Gipsplatten und Isolierung erneuern müssen.

Am Zählerkasten hab ich bereits aufgestemmt. Mit meinem Bohrhammer ging das ganz bequem. Brauch noch ein paar Würgenippel, dann schraub ich ihn wieder fest.

Das Traggerüst ist jetzt auch bombenfest mit meinen Stützen am Ende der Profilschienen.

Leichterdings könnte ich Richtung Südwest noch 2 x 4 reihen anflanschen. Aber da würde ich wohl erst eine Genehmigung einholen müssen und die würden dann wohl wieder mit dem Naturschutz und pi, pa, po kommen. Naja, erst mal schauen, obs mit dem Fertighaus klappt.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 14.10.2018, 09:34

So, ordentlich gewählt. Sie werden es schwer haben, die CSU. Naja, an mir wirds nicht liegen, wenn denen Stimmen fehlen.

Es ist ja deren Verdienst, dass wir hier in Bayern bessere Lebensbedingungen und Gesetze haben als sonst wo auf der Welt.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Dachmelker » 14.10.2018, 09:56

Ach so!

Du kommst aus Bayern!?

Dann ergibt dieser Thread auch wieder einen Sinn :mrgreen:


https://youtu.be/LS1fUk7sJRw
24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)
SolarThermie:
4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puiffer Speicher
6x SW Mono 285W an SMA SB 1.5 (im Bau)
Benutzeravatar
Dachmelker
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 322
Registriert: 05.10.2011, 07:39
PV-Anlage [kWp]: 5,76+1,59
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 15.10.2018, 03:55

Naja, die Schwarzen haben einen ganz schönen Dämpfer bekommen. Sie werden jetzt mit den Freien Wählern koalieren müssen.

Ich habe jetzt auch kurz spekuliert, doch Eigenverbrauch für mich zu machen. Aber da die Anlage über 10 kW ist, würde ich EEG- umlagepflichtig und bräuchte auch noch einen zusätzlichen Zähler. Ist also eher unvorteilhaft für mich.

Module sind jetzt noch günstiger als ich vor einem halben Jahr gekauft habe. Beim Lübcke würden die 275 W Module aktuell nur 27 Cent das Watt ab Rotterdamm kosten. Vielleicht lege ich mir einen kleinen Vorrat an für meine Vorhaben oder Reparaturen zu. Das wären ja dann volle Ausgaben, die meinen Gewinn mindern. Ich sollte das dann aber erst Anfang nächstes Jahr machen.

DE_STP275_Wfw(MC4_275_270_265)_2G[9224].pdf
(602.37 KiB) 16-mal heruntergeladen
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 15.10.2018, 15:41

Für 28 Cent würde ich sie geliefert bekommen.
Die Ecodelta würde ich ab Emmerich zu 25,5 bekommen können (280 W)
Der NELS würde mir Amerisolar zu 24,9 zzgl Fracht anbieten (280 W)(56 Stk die Palette)
Sie schreiben aber, sie rechnen, dass die Preise zum Anfang nächsten Jahres steigen würden.

Ich denke aber, ich warte ab.

Wenn ich so überschlage mit den Blechgaragen und 38 kW, da komme ich vielleicht nur auf so 30 000,- und keine 50 000,- . Die Module sind ja jetzt sehr günstig. Denke das macht, dass die Chiesen keinen Zusatzzoll zahlen müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Alexander_Z » 17.10.2018, 17:24

ich habe nen tipp für Dich beim Schwarz wählen nicht ärgern wenn du dich Grün und Blau ärgerst....
Gerade für einen wie dich der alles besser weiß und "halblegal" macht - suboptimal.... wenn dann der Söder "durchgreift" - glaubst du das Christkindl ist ein Raubvogel!

Ich frage mich nur ständig wer dir hier hilft!?

Das muss ja dann der Unsichtbare Beitrag sein!

Dein Häusschen erfüllt welche EnEv?
mit der ohne Steuer?

Hochwasser und Pappeldeckel Haus- warum freu ich mich auf deine Beiträge wenn es so weit ist?


Noch ein Tipp bei Selbstabholung der Module in Rotchina - (Adresse gegen kleinen Obulus!) sparst du nochmal 3cent!
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1158
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 18.10.2018, 10:02

Ich habe jetzt noch die Anlage EÜR dem Finanzamt übermittelt, dass die meine Steuer bearbeiten können. Geht ja ganz einfach mit ELSTER. Da ist schon ein Feld vorgesehen für gewinnmindernde Rücklagen.

Natürlich sind die CSU- Anhänger hier in der Minderheit und wohl auch in Bayern.

Aber wir verdanken den letzten 50 Jahren CSU- Regentschaft die so liberale und gute Gesetzeslage in Bayern. Da bin ich dankbar.

Gott sei Dank können die ja jetzt weitermachen zusammen mit dem Aiwanger. Der ist ja auch nicht verkehrt. Dem verdanke ich, dass die Straßenausbaugebühren jetzt nicht mehr auf die Anlieger umgelegt werden.

Natürlich könnte ich die Module auch im Ruhrgebiet oder in Rotterdam mit meinem Anhänger abholen. Aber wenn ich dann mehrmals fahren müßte und der Unterschied pro Watt nur so 1 Cent sind, rechnet sich das eher nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 713
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast