PV- Anlage auf Blechgaragen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Bento » 13.09.2018, 21:12

Elfibub hat geschrieben:Ja, wie gesagt Inbetriebnahme im Januar 2019.
..........
In 2 - 3 Jahren, wenn ich dann baue, muß versteuert werden.

Aha! Nächstes Jahr IBN und in 2-3 Jahren bauen....... :roll:

Zu dem Rest äußere ich mich mal nicht. Das scheint ein so ausgetüfteltes Modell zu sein, dass ich es nicht verstehe.
Aber bestimmt wird sich hier noch der ein oder andere melden. :wink:
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7343
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 13.09.2018, 22:10

Sind ja 2 Projekte: Hühnerstall und Blechgaragen.

Merkblatt_Investitionsabzugsbetrag_Juni_2017.pdf
(69.38 KiB) 15-mal heruntergeladen
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 698
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon swen1012 » 14.09.2018, 21:35

Hallo,
ich bin erst seit kurzem hier...
.... deshalb die ganzen 30 Seiten sehr aufmerksam durchgelesen!!! (man will ja was dazulernen)
Könnte es u. U. sein, dass es sich hier um eine Art "Aprilscherz-Candid Camera-VerstehenSieSpaß-Thread" handelt ???
swen1012
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018, 11:44
Info: Interessent

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Bento » 14.09.2018, 21:39

WARNUNG:
Dieser Thread ist definitiv ungeeignet für Neulinge, die wissen wollen, wie man das Thema PV richtig angeht!
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7343
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon swen1012 » 14.09.2018, 22:01

Also, das ist selbst einem Neuling wie mir ziemlich schnell aufgefallen !
Deshalb ja auch die Frage, die ich gestellt habe... :P 8)
swen1012
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018, 11:44
Info: Interessent

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 20.09.2018, 23:07

Den Kabelgraben hab ich zu, noch ein bischen planieren und ansäen.
Meinen Blechgaragenplan hab ich zurückgezogen.
Werde jetzt nur eine Garage als verfahrensfrei bis 75 m3 bauen.
Den Platz der 5 Garagen brauche ich für das erwähnte Fertighaus vielleicht.
Hab heute beim Bauamt nachgefragt. Der Stadtgogerer wußte von nichts und konnte keine Auskunft geben.

Das 50 mm2 Alukabel hab ich dann umsonst vergraben. Naja, kanns ja dann fürs Fertighaus hernehmen.

Werd dann wohl eine 4 x 6 m Fertiggarage mit Satteldach bauen, seitlich überstehen lassen und wie beim Hühnerstall am Gebäude abstützen.

Ich kann dann 2 x 4 x 5 = 40 Module legen.Und auf ein anderes Dach SO 20 Stück. Ergibt 60 x 280 W = 16,8 kW.

Ich brauch kein Jahr warten wegen der Einspeisevergütung. Bin ja sowiso über 10 kW und unter 40 kW.

Da die Dächer eher ungünstig liegen , mach ich 70 % und spare mir den RSE.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 698
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 22.09.2018, 07:25

BayBO

Art. 57
Verfahrensfreie Bauvorhaben, Beseitigung von Anlagen(1) Verfahrensfrei sind

1.
folgende Gebäude:

a)
Gebäude mit einem Brutto-Rauminhalt bis zu 75 m3, außer im Außenbereich,
b)
Garagen einschließlich überdachter Stellplätze im Sinn des Art. 6 Abs. 9 Satz 1 Nr. 1 mit einer Fläche bis zu 50 m2, außer im Außenbereich,
c)
freistehende Gebäude ohne Feuerungsanlagen, die einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb oder einem Betrieb der gartenbaulichen Erzeugung im Sinn der § 35 Abs. 1 Nrn. 1 und 2, § 201 BauGB dienen, nur eingeschossig und nicht unterkellert sind, höchstens 100 m2 Brutto-Grundfläche und höchstens 140 m2 überdachte Fläche haben und nur zur Unterbringung von Sachen oder zum vorübergehenden Schutz von Tieren bestimmt sind,




Danach könnte ich sogar im Außenbereich meine Blechgaragen zur Unterbringung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen bauen.

Muß da mal nachfragen.

Das hab ich bisher noch nicht gewußt.

Ein Bekannter wollte im Außenbereich eine Garage errichten, ist ihm verwehrt worden.
Eine landw. Halle hätte er bauen dürfen. Der vom Bauamt sagte, das würde streng kontrolliert.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 698
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 22.09.2018, 15:17

Wenn Sie eine bauliche Anlage errichten oder ändern, die nach der Bayerischen Bauordnung verfahrensfrei ist, bedeutet dies nur, dass Sie keinen Bauantrag stellen müssen und keine Baugenehmigung brauchen. Eine Prüfung Ihres Bauvorhabens vor der Errichtung durch die Bauaufsichtsbehörde erfolgt nicht. Sie sind selbst für die Einhaltung der geltenden Vorschriften verantwortlich


http://www.verkehr.bayern.de/buw/bauher ... /index.php

Ich denke, da bau ich dann nur 4 Hallen ( Blechgaragen) mit insgesamt nur 96 m2.
Oben lass ich einen Meter, unten 3 Meter mit Abstützung überstehen.
Mach dann das Pultdach, vorne 3 m und hinten 2 m hoch.

Ich kann 11 x 10 = 110 Module legen. = 110 x 280 W = 30,8 kW.

und dann ist auch noch Platz für das Fertighaus.

Ich bin dann halt im Außenbereich und bekomme nur kleine Vergütung.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 698
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Dachmelker » 22.09.2018, 19:21

Ja, das ist doch eine super Idee.

Genauso würde ich das auch machen.

Leider habe ich nicht soviel Ahnung davon, wie du :cry:
24x SW Poly 240W an SMA SB 5000 (Volleinspeisung)
6x SW Mono 265W an SMA SB 1,5 (Eigenverbrauch)
SolarThermie:
4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puiffer Speicher
6x SW Mono 285W an SMA SB 1.5 (im Bau)
Benutzeravatar
Dachmelker
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 293
Registriert: 05.10.2011, 07:39
PV-Anlage [kWp]: 5,76+1,59
Info: Betreiber

Re: PV- Anlage auf Blechgaragen

Beitragvon Elfibub » 22.09.2018, 20:01

Ja, Dachmelker, meine Info ziehe ich hauptsächlich aus diesem Forum. Da wird man vorzüglich beraten, was einem die Behörden nicht sagen.

Ich kann es noch nicht ganz glauben, dass ich für meine Landwirtschaft bis 100 m2 genehmigungsfrei auch im Außenbereich bauen kann.

Meine Bauvoranfrage zum Fertighaus datiert auf den 22.03.2018. Da muß ich nachfragen. An diesem Platz wollte das LRA mir die Blechgaragen genehmigen. Dann sollte das mit dem Fertighaus mMn dort auch gehen. Man wird sehen. Ein Bauplatz am Ortsrand ist auch nicht schlecht, wenn auch das Hochwasser ziemlich nahe kommt.
Mit freundlichen Grüßen
Elfibub
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 698
Registriert: 10.08.2014, 21:01
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast