Photovoltaik zur Einspeisung

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Photovoltaik zur Einspeisung

Beitragvon chris2374 » 12.06.2018, 20:15

Ja so ist das. Da stellste ne´Frage und ganz viele neue werden aufgeworfen ;-)
Was ein Trapezdach ist, weiß ich nun. Aber wie sieht es mit der Qualität bzw. Langlebigkeit eines solchen Daches aus?

Könnt Ihr ungefähr sagen, mit welchen Kosten (all in) ich rechnen muss, wenn ich das ganze Dach mit, ich denke es sollten Monokristalline Solarzellen sein, vollpflastere?
chris2374
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.06.2018, 15:31
Info: Interessent

Re: Photovoltaik zur Einspeisung

Beitragvon alorie » 12.06.2018, 22:30

chris2374 hat geschrieben:Ja so ist das. Da stellste ne´Frage und ganz viele neue werden aufgeworfen ;-)


Ja, das Problem kenne ich auch :-)

chris2374 hat geschrieben:Aber wie sieht es mit der Qualität bzw. Langlebigkeit eines solchen Daches aus?


Lebensdauer nicht nennenswert kürzer als klassische Ziegel. So zumindest zu erwarten. Qualität ist genauso hoch wie bei Ziegeln/Pfannen. Sturmsicherheit bei korrekter Montage sogar etwas höher. Ziegel/Pfannen gehen einzeln bzw Rudelweise verloren. Trapezblech ganz oder gar nicht. Schlimmstenfalls mitsamt Dachstuhl als Paket durch den Wind in die Luft ;-)
Lediglich starker Regen ist im Gebäude stärker zu hören als bei Ziegeln/Pfannen. Läßt sich etwas dämpfen durch Sandwich oder Tropfstopvlies. Spielt bei Montierter PV aber keine Rolle, da die PV-Module die Regentropfen gar nicht ans Dach trommeln lassen.

chris2374 hat geschrieben:Könnt Ihr ungefähr sagen, mit welchen Kosten (all in) ich rechnen muss, wenn ich das ganze Dach mit, ich denke es sollten Monokristalline Solarzellen sein, vollpflastere?


Für die PV-ANlage ca 1.000 bis 1.200€/kwp. Also bei 10 kwp 10.000 bis 12.000Euro.
Für Trapezblech ab 10€ je m² und 3-4€ nochmal für Schrauben.
Fürs Material Trapezblech mitsamt Schrauben und Kantteilen etwa 1000 bis 1200€. Montage kommt noch dazu.Ist aber keinerlei Hexenwerk das selbst zu machen. Alle Preise nur auf die schnelle aus dem Gedächtnis. Dumm nur das meine Dächer meißt größer ausfielen, daher skalieren nach unten etwas fehlerbehaftet :-(
250m² haben mich meißt etwa 20€ je m² gekostet komplett eingedeckt. Inclusive Montage durch Fachfirma vor Ort.
12,6 kwp - 72 x Sunline SH-M 175
2 SMA SB1700 + 2 SMA SB3800
17,15 kwp - 98 x VTA M175
2 SMA SB4000TL-20 2 SMA SB2500 1 SMA SB2100
18 kwp - 144x Inventux mikromorph Dünnschicht
3 x SMA SMC 5000A-11
http://www.solarlog-home.de/alorie
Benutzeravatar
alorie
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 171
Registriert: 14.11.2006, 22:14
Wohnort: Waldsassen
PV-Anlage [kWp]: 49,65
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste