Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwagen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwagen

Beitragvon DieBauwagenbauer » 16.09.2018, 00:52

Hallo liebe Forum Community,

wir sind zurzeit mit dem Ausbau eines Bauwagens beschäftigt. Da wir später im Bauwagen kühle Getränke und Licht genießen wollen, entwickelten wir einen Plan für die solarbetriebene Stromversorgung.
Trotz stundenlangem Einlesen im Internet bleiben viele Fragen und Unklarheiten offen.
Um euch unsere Ideen näherzubringen haben wir versucht einen Schaltplan zu erstellen, den ihr hier sehen könnt.

Also zur Erklärung:
Als Stromquelle möchten wir ein Solarpanel (https://amzn.to/2NMqiqo) benutzen.
Das Solarpanel möchten wir dann an einen Laderegler (https://amzn.to/2NbX2Kh) anschließen.
An den Laderegler wird dann eine Autobatterie (https://amzn.to/2NFl003) angeschlossen.
An die Autobatterie möchten wir dann einen Wechselrichter (https://amzn.to/2OqlnZr) anschließen.
An den Wechselrichter wollen wir dann widerrum einen Kühlschrank (https://amzn.to/2OsBjdt), LED-Strips und kleinere Stromfresser wie z.B. Handyladekabel anschließen.

Unsere Fragen hierzu sind also:
Reicht das Solarpanel den Kühlschrank ganzjährig zu versorgen oder brauchen wir noch ein Solarpanel?
Reicht die Autobatterie aus den Kühlschrank zu versorgen während keine Sonne scheint?
Ist der Output des Wechselrichters hoch genug um den Kühlschrank, die LED-Strips und Ladekabel zu betreiben?
Ist der Laderegler ausreichend?
Ist der Plan allgemein Funktionsfähig?

Ich hoffe Ihr könnt uns weiterhelfen damit am Ende wirklich alles läuft.

Liebe Grüße
Die Bauwagenbauer
Dateianhänge
Schaltplan Bauwagen.png
DieBauwagenbauer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2018, 00:32
Info: Interessent

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon jodl » 16.09.2018, 01:49

eine Menge Fragen aber absolut keine Angaben die notwendig wären um sie zu beantworten
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9637
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon e-zepp » 16.09.2018, 06:18

Servus @jodl, wieso, die Antwort ist doch klar : Nein.

@Bauwagen, Du hast Dir da ja wirklich den allerletzten Mist zusammen gesucht :)
Statt schnellem Exundhopp-Internetshopping (stundenlang? ) solltest Du Dich vielleicht besser erstmal hier einlesen:
http://wiki.polz.info/doku.php?id=vorga ... nselanlage
Bei dann noch offenen Fragen wird Dir hier sicher geholfen!
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5835
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon cti » 16.09.2018, 09:13

(@alle,
mein Kommentar zum Sonntag:
so geht Shoppen heute. Man sucht sich die Komponenten auf Amazon zusammen und fragt das Netz (unentgeltlich), ob es Sinn macht und läßt sich beraten, (was natürlich legitim ist). Amazon profitiert von der Schwarmintelligenz (und versteuert teilweise außerhalb der EU, was mich am meisten ärgert, da ich Steueroasen hasse!)
Früher gab es den "Hardware-Store"/den Fachhandel, der einen beraten hat, was man benötigt. Für diese Dienstleistung hat der Händler eine Marge oben drauf geschlagen... Allerdings ist der Fachhändler nun eine aussterbende Rasse...)

Moin Bauwagenbauer,

wenn Du gefragt hättest, "wer kann mich hier fachlich gut beraten. Ich möchte x, y, z... machen..", dann hätte ich geschrieben:
"Ich empfehle Dir u.a. Vicraptor und Pezibaer, die mit ihren Hilfestellungen hier im Forum einen großen Beitrag als Off-grid Spezialisten leisten."

Gruß und schönen Sonntag
cti
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 839
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon Tommmi » 16.09.2018, 09:29

Wenn man den Kühlschrank wegläßt funktionieren aber schon mal Leds und Handy laden :D
Nimm den Kühlschrank mit Gas falls Du nicht die Pv Leistung minimum 10x so groß machen willst. Das erfordert auch noch andere Regler, Batterie und nen reinen Sinus Wr.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1537
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon kangoo4day » 16.09.2018, 11:16

Ich werde die Smazon links nichf anklicken.

Bitte mal die Produktbezeichnungen einstellen und ggf. herstellerlinks
kangoo4day
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.09.2018, 20:08
Info: Berater

Re: Outdoor Solarinselanlage als Stromversorgung für Bauwage

Beitragvon machtnix » 16.09.2018, 11:22

wenn er noch 4 wochen wartet, dann braucht er keinen Kühlschrank mehr.... :mrgreen:
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2525
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber


Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast