Ost/West Dach 70% Regelung - DN 45°

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Ost/West Dach 70% Regelung - DN 45°

Beitragvon laguna120 » 14.09.2018, 12:37

Ich hänge mich hier mal rein, da ich genau die gleiche Frage habe.
Ich plane eine Ost-West-Anlage mit 45° DN. Das Ostdach soll mit 9,6 kWp und die Westseite mit 10,8 kWp belegt werden. Verschattungen habe ich keine. Heute hat mir ein Anbieter einen RSE empfohlen. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ich die 70% so gut wie nie überschreiten werde. Demnach wäre doch 70% hart wahrscheinlich das wirtschaftlichste. Allerdings überlege ich mir für Überwachung und Gerätesteuerung den SHM 2.0 zu holen. Damit ließe sich doch dann ein 70% weich sehr günstig umsetzen? Wie ändert sich die Ausbeute bei meiner 45° DN im Vergleich zu den 14° des TE? Ist da eher mit häufigeren überschreiten der 70%-Grenze zu rechnen oder nicht?
laguna120
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2018, 12:24
Info: Interessent

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon eba » 14.09.2018, 12:48

Bei 45° DN dürften die 70% nur bei besonderen Umständen erreicht und sogar leicht überschritten werden. Voraussetzung sind kühle Temperaturen mit viel Wind + Wechsel Sonne/Wolken, dann könnten einzelne Leistungsspitzen von wenigen Minuten Dauer um die Mittagszeit (wahre Ortszeit) auftreten. Von der Summe her leider total vernachlässigbar.
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1949
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 13:04

@laguna120
Du brauchst sicher keinen RSE und ganz sicher auch keinen WR auf Größe des Generators, wenn das angeboten wurde.
Bei rund 20KWp auf dem Dach und DN45 sollte bei max. 15KVA WR Ende sein.

Du wirst ganz sicher nie die 70% überschreiten.

Den SHM2.0 kannst Du trotzdem als Spielzeug und für Logging/Steuerung nehmen.
Es wird aber kein Ertrag über der 70% Grenze zu gewinnen sein.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13615
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon laguna120 » 14.09.2018, 16:27

Danke für eure Tipps. Da werde ich die Profis mal aufklären müssen. Eigentlich sollte es ja andersrum sein.
Kann man das eigentlich irgenwie "genau" berechnen.
laguna120
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2018, 12:24
Info: Interessent

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon Weidemann » 14.09.2018, 19:48

Bei einem O/W-Dach mit 45°DN und einigermaßen symmetrischer Verteilung reicht eine WR-Dimensionierung von max. 60%.
Ich würd auf 55% gehen, dann ist die Anlage bei höchstem Sonnenstand mit real 90% dimensioniert, und sonst >100%.
Also 20kWp * 0,55/0,95 = 11,6 kVA -> ein 12kVA-Gerät reicht grundsätzlich (sofern man nicht wegen besonderer Verschattungs-Situation mehr Tracker braucht).
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8159
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon laguna120 » 17.09.2018, 14:15

Dass 60% Nennleistungsverhältnis bei einer Ost-West-Anlage am wirtschaftlichsten sein kann, schreibt auch SMA auf ihrer Website.
Mir würden 12 kVA sehr gut passen, da ich dann den Sunny Tripower 12000TL nehmen könnte. Der passt vom Platz auch viel besser als ein großer 20000er. Im Datenblatt von 12000TL steht aber eine max. Generatorleistung von 18.000 Wp. Ist das dann trotzdem ok, weil ich ja die max. nominelle Leistung von 20.000 Wp mit meiner Anlage nie erreiche?
laguna120
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2018, 12:24
Info: Interessent

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon Weidemann » 17.09.2018, 19:34

Ja, das ist okay.
Mach mal die Auslegung mit SunnyDesignWeb: Wenn da die Warnung wegen zu hohem Eingangsstrom kommt, kannst du auch den Eingangsstrom auf 60% runterrechnen und schauen obs passt (halt jeden Tracker von beiden Seiten belegen). Das muss man dann einfach manuell prüfen, das macht die Software nicht.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8159
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon PV-Express » 17.09.2018, 20:03

Weidemann hat geschrieben:(halt jeden Tracker von beiden Seiten belegen)

:?: sicher?
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3962
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung

Beitragvon Weidemann » 17.09.2018, 21:02

natürlich nicht beide Seiten in Reihe auf den gleichen Tracker! Sondern gleich lange Strings von O/W parallel auf den gleichen Tracker, wenn mit zwei parallelen Strings vom gleichen Dach auf einem Tracker der Strom zu hoch wäre.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8159
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Ost/West Dach 70% Regelung - DN 45°

Beitragvon laguna120 » 19.09.2018, 17:42

SunnyDesignWeb sagt, dass der STP 12000TL mit jeweils 32 (O/W) 300er Modulen funktioniert. An jeden Tracker jeweils einen 16er Ost und 16er West String.
Das Nennleistungsverhältnis gibt er mit 61% an. Der Ertrag ist dann bei 846 kWh/kWp
laguna120
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2018, 12:24
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], passra und 1 Gast