Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Aubrey » 05.08.2018, 14:03

Hallo, ich habe mich die letzten Tage schon durch das Forum gelesen. Danke für die vielen Anregungen.

Ausgangssituation:Pultdach, 5 Grad Neigung, Ausrichtung SSO (150 Grad) 6 x 11 m
Jahresverbrauch ca. 10.00 kWh, also SP Eigenverbrauch
PVGIS zeigt mit für 5 Grad 852 kWh

? Bilder einstellen funktioniert hier anders als in andern Foren???

Westlich steht mein Haus, das in den Herbst und Wintermonaten das Dach am Nachmittag ab 13 Uhr teilweise verschattet.

Aktuell plane ich mit 30 Modulen (Heckertsolar 305 Watt) je 3 hochkant (dachparallel) und 10 nebeneinander.
Für die 30 Module mit insgesamt habe ich einen Fronius Symo 10.0-3-M angeboten bekommen.

Kann ich die 30 Module in drei Strings aufteilen? Im Datenblatt steht 2 MPP-Tracker aber 3+3 DC Anschlüsse. Wie ist das zu verstehen? Gibt es sonst noch Hinweise?
Aubrey
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2018, 16:01
Info: Interessent

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Weidemann » 05.08.2018, 14:27

Bilder siehe hier: pv-forum-diskussion-f15/wie-werden-bilder-hochgeladen--t42288.html

Du willst die Module also völig flach aufs Dach legen? Würd ich bei 5° nur machen, wenn du ab und zu aufs Dach kommst und z.B. Laub im Herbst entfernen kannst.

Ein 10kVA-WR wäre mir v.a. bei der flachen Neigung zu groß, aber erstmal die genaue Modulanzahl festlegen.
Strings sollen immer maximal lang sein an dreiphasigen WR (wegen Wirkungsgrad) was ca. 22-23 60-Zellern entspricht. Bei 30 macht man 2x15.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Aubrey » 05.08.2018, 22:21

Es handelt sich um das Dach einer Garage, nur ca. 2,70 m hoch da komme ich gut ran.

Das heißt die 30 Module in drei Strings aufzuteilen geht bei dem WR gar nicht, bzw. macht keinen Sinn?
Dateianhänge
Solar.jpg
Solar.jpg (13.25 KiB) 1106-mal betrachtet
Aubrey
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2018, 16:01
Info: Interessent

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Weidemann » 05.08.2018, 22:31

Okay, dann einfach flach legen. (Oder das gesamte Dach schräg überbauen, damit leichte Neigung nach SO.)

Bei den Dachmaßen kannst du aber auch z.B. die Schletter-Schienen nehmen, die die Neigung um ca. 7° erhöhen, der Platz dazu wäre ja da. Das dürfte den Ertrag erhöhen. http://www.ruoff-solar.de/files/ruoff/d ... tblatt.pdf


Wie siehts mit den diversen anderen Dachflächen aus? Ggf. WR gleich größer wählen für künftige Erweiterungen.

3x10 Module ginge schon, aber hat nur Nachteile ggü. 2x15.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Aubrey » 06.08.2018, 22:26

Danke! Ich dachte die Aufteilung in drei Strings bringt Vorteile bei der Verschattung, das scheint aber nicht so zu sein? Ich muss mich da wohl noch mit beschäftigen. Ist da im Forum mal genauer für Laien erklärt?

Interessante Montagevariante, aber aus optischen Gründen wollen wir nun doch lieber bei der dachparallelen Variante bleiben.
Aubrey
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2018, 16:01
Info: Interessent

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Aubrey » 10.08.2018, 10:21

Normalerweise würde man ja auf dem Dach, 5 Grad Neigung, Ausrichtung SSO (150 Grad) 6 x 11 m
die 30 Module je 3 hochkant (dachparallel) und 10 nebeneinander in quasi einer großen Fläche verlegen.

Spricht was dagegen zwischen den "Modulzeilen" ca. 20 cm Abstand zu lassen, dann wären die Module besser zugänglich insbesondere um die bei der flachen Montage auch mal reinigen zu können? Der Platz auf dem Dach gibt das ja her.
Aubrey
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2018, 16:01
Info: Interessent

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Weidemann » 10.08.2018, 10:36

Da spricht nichts dagegen, bis auf die Optik ;-)
Schattenmanagement siehe z.B. hier, weiß nicht ob das verständlich genug ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Maximum_P ... t_Tracking
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Aubrey » 10.08.2018, 13:57

Danke! Das mit dem Schattenmanagement habe ich jetzt halbwegs verstanden, ich komme aus der Elektrotechnik...

Kann ich jetzt davon ausgehen das der Fronius Symo 10.0-3-M ein gutes Schattenmanagement hat? So richtig steht da in der Anleitung und Beschreibung nichts drin.
Aubrey
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 13
Registriert: 21.07.2018, 16:01
Info: Interessent

Re: Neue 9,x kWp anlage auf Flachdach

Beitragvon Weidemann » 10.08.2018, 13:59

Ja, mit dem bist du auf der sicheren Seite.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber


Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast