Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon Ralf Wagner » 11.06.2018, 11:20

Hallo Zusammen,

ich war schon lange nicht mehr hier, das Thema PV poppt gerade wieder beruflich hoch, diesmal mit einer Studie in gewaltigen Dimensionen - ob es dann gebaut wird ist so oft noch eine andere Sache. Für Industrieanlagen in Ostdeutschland untersuchen wir Eigenverbrauchsanlagen mit verschiedenen Aufstellvarianten ohne Netzeinspeisung. Die Anlagen reduzieren nur den Netzbezug.

Im Moment muss ich Grobkosten "schiessen", vielleicht kann ich hier Unterstützung für die groben Zahlen bekommen.

1. Ost/West auf Foliendach
Industriehalle, aufgelegtes Verbundsystem 1MWp, WR in der Halle Anbindung auf 0,4kV Ebene mehrfach an vorhandene Trafostationen in der Halle. > Mit Anbindung gege ich von 1070 €/kWp aus. Wir haben schon mit weniger gebaut, allerdings in Südafrika, mit sehr geringen Lohnkosten.

2. Carportanlage
Reihencarports, einseitig, größtenteils zweiseitig, d.h. die Fahrzeuge parken gegeneinander. Fahrzeugabstellplätze für Mitarbeiter. Kalkuliert habe ich mit 800W pro Laufmeter einseitiger Carport. Man könnte drei Module 1 x 1,6 m rechnen, davon 3 x 1,6m in Fahrtrichtung, dann wäre wir bei 900 W... Wir bauen auch hier im MWp Bereich, dort würden die Anlagen eine eigene Trafostation mit Anbindung an das vorhandene interne MS Netz bekommen. Kosten also nur für die Station. Ich habe Angebote für 7000 € für einen Einzelcarport und mehr. Durch die Skalierung hoffe ich auf 2800 € / kWp inkl Carport und anteiliger Trafostation zu kommen.

3. Freilandanlage
innerhalb eine Werksgeländes 1MWp, Wiese nicht sumpfig, Süd Ausrichtung 1200€ /kWp, Anbindung über eigene Trafostation in internes MS Netz

Haltet ihr die Kosten für Realisitisch?
Bei den Carportanlagen in großer Dimension suche ich noch mehr mögliche leistungsfähige Lieferanten.
- Schletter
-

Vielen Dank für die Unterstützung
Sonnige Grüße
Ralf
Benutzeravatar
Ralf Wagner
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 26.07.2009, 17:34
Wohnort: Filderstadt
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Info: Berater

Re: Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon einstein0 » 11.06.2018, 16:37

Schau dir mal das Miralux 3-System an von Richard Brink für das Ost/West-Dach.
Und das Easy-Roof System für die Carporteindeckung.
Vorteile: Systemunabhängigkeit durch den Einsatz beliebiger Standardmodule.
Kein Unterdach, dadurch optimale Hinterlüftung.
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7714
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon remag » 11.06.2018, 17:05

Ich glaube daß die Preise unter 1000,- liegen werden.

Beim fertigen Carport (Schletter) habe ich (wahrscheinlich wie die meisten) keine Ahnung vom Preis.
Wäre dann nur die Frage, den Carport selber bauen (lassen) und nur die PV montieren oder gleich alles
aus einer Hand (Schletter)
Mir ist kein vergleichbares System bekannt (für diese Größenordnung)
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon Lockyy » 13.06.2018, 16:04

Also mit den Preisen schießst du am Ziel weit vorbei. Freifläche um die 700, Dach bisschen mehr, Carport um die 1500. So würde ich mal rangehen und für den Preis kann man selber gut bauen bzw. bauen wir (exkl. Marge).
Schau dir für die Carports mal PMT an und bald ist ja auch Intersolar.
Lockyy
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 187
Registriert: 20.03.2013, 13:02
Info: Betreiber

Re: Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon Ralf Wagner » 13.06.2018, 22:13

Soweit unter 1000 hätte ich mich nicht getraut. Ich habe in Südafrika eine 580 kW Dachanlage für 850€/kW gebaut, dort war manpower aber extrem günstig für die Montage.

Bei den Carports brauche ich den Caport dazu, dort waren die ersten Schätzungen bei 7000€/Platz, was für die Dimension natürlich nonsense ist. Ich traue mich im Moment nicht unter 2000€/kW zu gehen.

Mit den Dach und Freilandanlagen kommen wir auf Gestehungspreise unter dem Stromeinkaufspreis, mit den Carportanlagen allerings nicht... In der Dimension wird man konkrete Anfragen stellen müssen zur Preisfindung.
Benutzeravatar
Ralf Wagner
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 26.07.2009, 17:34
Wohnort: Filderstadt
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Info: Berater

Re: Grobkosten Ost / West, Carport, Freilandanlagen

Beitragvon Lockyy » 14.06.2018, 13:45

Naja, wie gesagt - zu den Preisen bauen wir. Genau kann ich das auch nicht offen legen.

Ich sage mal umgedreht: Für Freiflächen sind Preise von 6 Ct (die Ausschreibungen im Moment sind mit Ach und Krach möglich aber nicht schön) okay, 8 Cent sehr schön, für Carport sind es die 11 Ct Dachvergütung die auch ausreichen. Kannst ja mal rückwärtsrechnen wie viel die Anlage dann kosten darf. Mit 850 € sind Vergütungen von 5-6 ct. nicht zu machen...Und so bauen alle, d.h. es ist auch möglich-
Lockyy
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 187
Registriert: 20.03.2013, 13:02
Info: Betreiber


Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste