Berechnung der benötigten Solarmodule

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon Nerd2017 » 19.05.2017, 11:37

Moin zusammen,

Als totaler Neuling zum Thema Solarenergie habe ich mal eine Frage.
Zur Berechnung der Anzahl an benötigten Module habe ich folgende Werte zur Verfügung.

Gegeben: Neigung=60°, Azimutwinkel=20°West     max.Jahresertrag pro Modul=800kWh pro 1kWp
gewollter Jahresertrag=40000kWh
max. Leistung pro Modul=250Wp
Gesucht: Anzahl der Module
Habe schon das www nach brauchbaren Seiten durchforstet, aber leider nichts passendes gefunden.

Über Hilfe und Unterstützung würde ich mich sehr freuen.
Nerd2017
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2017, 11:22
Info: Interessent

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon SAT-FAN » 19.05.2017, 12:31

Hallo,

würd mal sagen 200 Module wenn Du 800kwh pro 1kwp annimmst wäre dann eine 50kwp Anlage.
Hast Du denn soviel Platz?

Gruß
SAT-Fan
SAT-FAN
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: 24.03.2013, 15:07
Wohnort: Hollfeld
PV-Anlage [kWp]: 9,5
Info: Betreiber

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon playboy » 19.05.2017, 12:43

sieht eher nach Hausaufgaben der Berufsschule aus ?
Benutzeravatar
playboy
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 583
Registriert: 02.10.2015, 19:01
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Betreiber

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon Nerd2017 » 19.05.2017, 13:27

SAT-FAN hat geschrieben:Hallo,

würd mal sagen 200 Module wenn Du 800kwh pro 1kwp annimmst wäre dann eine 50kwp Anlage.
Hast Du denn soviel Platz?

Gruß
SAT-Fan


Danke erstmal, aber so weit war ich auch schon.
Leider ist das nicht richtig.
Was hat es auf sich mit dem Wert "950", ermittelt aus Jahressummen der Globalstrahlung.
playboy hat geschrieben:sieht eher nach Hausaufgaben der Berufsschule aus ?


Naja, fast.
Ist eher ein Teil eines Rätsels.
Und da ich so nicht drauf gekommen bin, habe ich mir gedacht, holst du dir Unterstützung von Profis

VG Nerd2017
Nerd2017
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2017, 11:22
Info: Interessent

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon kalle bond » 19.05.2017, 13:58

Nerd2017 hat geschrieben:Zur Berechnung der Anzahl an benötigten Module habe ich folgende Werte zur Verfügung.

Gegeben: Neigung=60°, Azimutwinkel=20°West     max.Jahresertrag pro Modul=800kWh pro 1kWp
gewollter Jahresertrag=40000kWh
max. Leistung pro Modul=250Wp
Gesucht: Anzahl der Module


Als erstes muss man richtigstellen:
Max. Jahresertrag pro 1 kWp - nicht pro Modul!

4 x 250 Wp = 1 kWp = 800 kWh
40000/80 = 50 kWp = 200 Module á 250 Wp

Oder 4 Module = 800 kWh 200 Module = 40.000 kWh.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8664
Registriert: 12.05.2011, 11:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon relativ » 19.05.2017, 14:07

playboy hat geschrieben:
sieht eher nach Hausaufgaben der Berufsschule aus ?


Naja, fast.
Ist eher ein Teil eines Rätsels.
Und da ich so nicht drauf gekommen bin, habe ich mir gedacht, holst du dir Unterstützung von Profis


Was ist es denn nun.Wird ja immer Rätzelhafter! Wenn man weiß wer die Frage stellt kommt man wohl eher drauf
worauf der Fragesteller eigentlich hinaus will. :mrgreen:
PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah
Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp
relativ
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5008
Registriert: 27.05.2014, 10:43
PV-Anlage [kWp]: 5,5
Info: Betreiber

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon Seevetaler » 19.05.2017, 14:19

relativ hat geschrieben:Wenn man weiß wer die Frage stellt kommt man wohl eher drauf
worauf der Fragesteller eigentlich hinaus will. :mrgreen:

Der Fragesteller wollte sicherlich, dass man sein Frage beantwortet...:mrgreen:
@kalle bond hat dies getan und das Rätsel gelöst. :wink:
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 738
Registriert: 14.04.2016, 08:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon playboy » 19.05.2017, 14:29

also kalle bond 1 setzen. :)
Benutzeravatar
playboy
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 583
Registriert: 02.10.2015, 19:01
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Betreiber

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon Nerd2017 » 19.05.2017, 14:58

playboy hat geschrieben:also kalle bond 1 setzen. :)


Nein, Rätsel nicht gelöst, der Wert 200 ist nicht richtig.

Und um Eure Neugier zu befriedigen, es geht ums Geocaching :mrgreen: . Mit dem passendem Wert bekommt man die Koordinaten, wo eine Tupperdose im Wald versteckt ist.

Also würde ich mich weiterhin über Eure Hilfe weiter freuen :danke:
Nerd2017
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.05.2017, 11:22
Info: Interessent

Re: Berechnung der benötigten Solarmodule

Beitragvon smoker59 » 19.05.2017, 15:05

Nerd2017 hat geschrieben:
playboy hat geschrieben:also kalle bond 1 setzen. :)


Nein, Rätsel nicht gelöst, der Wert 200 ist nicht richtig.

Weil die Aufgabenstellung falsch ist :idea:
Nerd2017 hat geschrieben:max.Jahresertrag pro Modul=800kWh pro 1kWp

Entweder Jahresertrag pro Modul oder Jahresertrag pro kWp :!:
In Fachkreisen ist Jahresertrag in kWh/kWp üblich und 800kWh/kWp sind da ein realistischer Wert, da hat sich also ein Laie vergallopiert :wink:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7711
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste