Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon Morpheus1978 » 14.09.2018, 23:28

niemand ? :shock:

kann doch nicht sein oder :danke:
Morpheus1978
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.09.2018, 07:36
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon mdonau » 15.09.2018, 06:21

die Sonne scheint nur von einer
Position aus auf das Dach,
morgens/vormittags kommt was
von der ostseite, mittags von beiden
etwas und nachmittags vom westdach.

je nach dachneigung sind das nach jahreszeit
2 mehr oder weniger überlappende sinuskurven.
daher macht nur bei sehr flachen ost/west Dächern
70% und ggf etwas mehr Sinn.

da selbst bei optimalen süddächern die 70% Begrenzung
nur sehr geringe Einbußen verursacht, sind diese bei ost/west quasi nicht vorhanden, weshalb man auch keinen größeren WR und dyn. Begrenzung braucht.
mdonau
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: 16.03.2018, 17:33
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon Morpheus1978 » 15.09.2018, 13:57

So , jetzt muss ich nochmal Fragen , aber erstmal danke für eure Antworten .

Also ich bekomme wohl 21,7KwP aufs Dach was in Summe 70 Module sind , der Solateur will mir den 25000er von SMA verkaufen und argumentiert mit Reserven falls ich die 50qm Flachdach Garage nochmal mit dazu nehmen will ( was jetzt momentan nicht zur debatte steht ). Laut eurer Formel komme ich auf 21,7*0,65/0,9 auf 15,7, wenn ich also den 20000 er eingebe kommt laut SMA folgendes heraus :
SMA 20000er.jpg


PAsst das dann oder doch lieber noch ne nummer kleiner werden ?

Sorry wenn ich nerve aber ich bin unsicher
Morpheus1978
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.09.2018, 07:36
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon duncan02 » 15.09.2018, 14:25

Wenn Du wirklich mal auf 30 kWp hoch gehen willst wie ich, dann nimm den 25er der hat mich nur 250€ mehr gekostet.
Dann liegen am Ende auf Tracker B 3x 13 Module, wo bei ich Strings mit nur 13 Modulen etwas kurz empfinde.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1075
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon mdonau » 15.09.2018, 14:35

noch einen oder besser zwei 13er auf die Garage, dann passt das doch mit dem 25er und 29,76kWp.
mit WP sowieso so groß wie es nur geht.
mdonau
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: 16.03.2018, 17:33
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon Weidemann » 15.09.2018, 14:38

was spricht jetzt gegen die Garage? Lieber gleich alles sauber planen.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8142
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon Morpheus1978 » 15.09.2018, 15:34

Grösser will ich aktuell nicht auch wenn es evtl sinn machen würde, die garage ist süd ausrichtung wird aber unter tags teilweise verschattet.
Ich denke für nen beginner ist die 21,7 KwP Anlage schon ne ordentliche nummer .
Das mit den Strings hab ich nicht verstanden , kann das noch wer erläutern ?

Mal sehen was der Preis macht bei der Anlagen Grösse , ich bekomme Montag mein Angebot .

Wie ist das denn nun mit der Einspeisevergütung bekomm ich im Sept. noch die 12,2c oder nur noch die 11,8 ?
Morpheus1978
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.09.2018, 07:36
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon Morpheus1978 » 15.09.2018, 22:58

Kann mir wer das mit den strings mal erklären ?
Morpheus1978
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.09.2018, 07:36
Info: Interessent

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon S85-User » 16.09.2018, 22:05

Hallo in die Runde!

Aufgrund der aktuellen Fragen von Morpheus1978 platze ich hier mal ohne Vorstellung in das Forum rein.

Ich habe heute die eigene 21kWp Ost/West- Anlage in Betrieb genommen.

2x 36 280er Module (German PV), 72 Solaredge P300 Optimizer und 2 SE10K Wechselrichter.

Ich habe die Anlage mit Layout auf dem SE Portal online gesetzt.

https://monitoringpublic.solaredge.com/ ... DE#/layout

Das mit den Strings kannst Du dem Layout entnehmen (auf die WR klicken)

Keine Angst vor der 70% Begrenzung, die kann, wie hier beschrieben wurde, bei einer O/W Anlage nicht erreicht werden. Die Schematische Darstellung in Echtzeit kannst Du ja jetzt „live“ beobachten.

Installiert ist die Anlage ist auf einem Gewerbe- Mischobjekt, bestehend aus 3 WE und 1 Gewerbeeinheit.

Es sind 2 Stück Tesla Powerwall 2 bestellt.

Die beiden bestehende Ecopower- BHKW werden durch 2 Panasonic Aquarea t-cap 9 kw Wärmepumpen ersetzt.

Es sind umlaufend Wandheizungen und Deckenheizungen eingesetzt. -10 C -> 40C VL

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen..

Sonnige Grüße

A.K
S85-User
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2018, 20:31
PV-Anlage [kWp]: 20
Info: Betreiber

Re: Anlagenbewertung mit oder ohne Speicher wer kann helfen

Beitragvon buergersolar » 17.09.2018, 09:15

Naja also die Strings helfen hier gar nicht weiter, weil du ein SolarEdge-System hast, wo die Stringlänge sekundär ist. Die Stringspannung ergibt sich bei SolarEdge nicht aus der Stringlänge, sondern ist fest und wird von den Optimierern je Modul eingestellt.

Ansonsten verstehe ich die Frage nicht "
Morpheus1978 hat geschrieben:Kann mir wer das mit den strings mal erklären ?

Was genau willst du denn erklärt bekommen?
Je länger der String, desto höher die Spannung, desto besser der Wirkungsgrad und die Schattentoleranz. Je mehr Strings parallel, desto höher der Strom, desto höher die ohm'schen Verluste.
Private PV-Anlage (ca. 03/2019):
derzeit in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5270
Registriert: 18.03.2009, 19:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Xare15 und 5 Gäste