Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (2 Bewertungen)

Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon lhs » 02.08.2018, 21:45

Hallo,
ich spiele gerade mit dem Gedanken auf unserem Haus eine PV Anlage errichten zu lassen. Aufgrund der beruflichen und familiären Situation ist aber derzeit wenig Zeit für die Planung usw.
Daher die Frage: Gibt es Gründe (Einspeisevergütung, Zuschüsse, Förderung, ...) die es sinnvoll erscheinen lassen, eine Anlage noch in 2018 oder 2019 zu errichten?

Folgende Eckdaten habe ich schon:
Postleitzahl: 59348
Eigenverbrauch: 3900 kWh
Dach ungefähr Ost-West-Ausrichtung (etwas mehr Richtung Westen)
Dachneigung: 48°
Dachfläche West: 11,50 m x 8,4 m = 96,6m² abzgl 2 m² Dachfenster, im Sommer keine Verschattung
Dachfläche Ost: 11,50 m x 8,4 m, aber mit großer Gaube (dadurch Verschattung, ansonsten kaum)
Garagendach (auch Satteldach), beide Seiten stark verschattet

Solarthermie zur Warmwasser-Untersützung, evtl. auch Heizungsunterstützung ist auch angedacht.
Vorhandene Heizung: Gas-Brennwert (Firmware unterstützt Solarthermie), 3 Jahre alt
Gasverbrauch (Heizung+Warmwasser): 26000 kWh

Meine erste grobe Schätzung wäre:
West: 10-15 kWp (je nach Solarthermie), Ost 5 kWp

Die Anlage soll vermutlich komplett über einen Kredit finanziert werden. Evtl. wäre auch eine Beschränkung auf 10 kWp angedacht (weniger Gesamtkosten = geringeres Risiko, EEG Umlage), mir ist klar, das der Preis pro kWp damit natürlich höher wäre. Schlussendlich hängt es dann auch von der erzielbaren Rendite ab.

Also, wann sollte ich so eine Anlage am Besten errichten?
Danke schonmal für euren Input.
lhs
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.08.2018, 20:28
Info: Interessent

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon Jackson76 » 03.08.2018, 08:48

Hi,

die Antworten werden wohl fast einhellig in dieselbe Richtung gehen:

- Zeitpunkt: alsbald
- Größe: as much as you can
- ST: bloß nicht, lieber Brauchwasserwärmepumpe

So, jetzt dürfen die Profis :-)
Jackson76
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 07.03.2018, 17:19
PV-Anlage [kWp]: 16,54
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon wadoe » 03.08.2018, 09:18

da das Jahr schon sehr weit bis zur Fertigstellung fortgeschritten sein dürfte, würde ich bis zun 1.1. nächsten Jahres
wegen der Förderdauer abwarten. Wer weiß schon wo die Vergütungen des danach erzeugten Stromes liegen werden?
Ein fast volles Einspeisejahr verschenken?
Bei hohem Eigenverbrauchsanteil würde ich das OST Dach (falls es kein Nebelloch ist) trotz Schatteneinflüsse
(Optimierer) deutlich besser belegen, da der Eigenverbrauch in den Morgenstunden in den meisten Fällen höher
sein wird und falls doch mal eine spätere Speicherung sinnvoll wäre, dann auch eine morgentliche Nachladung
gerade an nicht so ertragsreichen Tagen sinnvoll ist.
Ansonsten voll belegen was geht soweit es 12- 12,5 kWp überschreiten kann.
Keine ST anstatt wie oben angesprochen BW-WP wenn genügend Kelleraum Volumen vorhanden ist.
Über 2. Wärmetauscher kann die Gas Therme in ungünstigen Wintertagen (im Keller unter 8 Grad)
zusätzlich die BW-WP zuheizen, evtl. auch an anderen Tagen um den Heizstabeinsatz zu vermeiden.
Habe in einem Jahr 3 Wohnungen (7 Personen, 300qm)) mit BW-WP über Eigenverbrauchs- Steuerung unter
900kWh komplett mit WW versorgt. (vorher viele Jahe ST)
Gerne weitere Tipps zur Planung.
wadoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 471
Registriert: 16.10.2013, 08:54
Wohnort: Mainfranken-Schweinfurt
PV-Anlage [kWp]: 11,88
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon seppelpeter » 03.08.2018, 09:44

Die EEG Vergütung ist zum 01.08.18 um 1% auf 12,08 Cent pro KWh gesunken.
Ab September 11,95, ab Oktober 11,83 (Werte jeweils bis 10KWp, drüber ist es minimal weniger)
So gesehen sollte man besser gestern als heute bauen.

So groß wie möglich bauen, bei Dir passen je Dachseite rund 50 Module.
Damit sind 29,9KWp am 25KVA WR möglich.

Keine Thermie bauen, ist teuer, verschwendet Fläche und rentiert sich nie.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13081
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon ragtime » 03.08.2018, 10:05

Das gibt sich nicht viel...

Also ob er nun (übereilt) baut und etwas mehr als 20 Jahre 0,3ct mehr auf die kWh kriegt (vor Oktober wird er nicht fertig sein und der Rest vom Jahr ist dunkel) oder bei Bau im Januar ein fast volles Jahr (mit nem Sommer) gewinnt kommt monetär fast auf das gleiche raus.

Ich würde gemütlich bauen und dann Januar gleich anmelden...

Und bist du dir sicher mit den Vergütungen...? Ich meine ein Kollege hatte im April noch 12,3ct gekriegt und die Degression war bis diesen Monat ausgesetzt.
9.5kWp, Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protect SW250 & Samil Power SolarLake 8500TL-PM (70% hart),... ab 3'2015

LuschenPraktikant L:3
(mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)
Benutzeravatar
ragtime
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 649
Registriert: 13.11.2014, 22:51
Wohnort: nördl. Schwarzwald
PV-Anlage [kWp]: 9,5
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon bauer stefan » 03.08.2018, 11:12

Kompromissvorschlag: Zügig bauen, möglichst nah an 30 kw ohne ST, und erst wenn die Anlage fertig ist, den Inbetriebnahmezeitpunkt festlegen.
Grüße, Stefan
bauer stefan
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 155
Registriert: 21.11.2010, 21:03
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon alterego » 03.08.2018, 16:48

ragtime hat geschrieben:Und bist du dir sicher mit den Vergütungen...? Ich meine ein Kollege hatte im April noch 12,3ct gekriegt

So vergeht die Zeit, das war die Vergütung Januar bis April 2017 ;)
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8043
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon lhs » 06.08.2018, 20:31

Alles klar, vielen Dank für die Zahlreichen Rückmeldungen. Vor allem den Punkt mit der Ausnutzung von vollen Förderjahren hatte ich noch nicht im Blick.
Zur Solarthermie noch 2 Rückfragen:
1. Hat das Mal jemand berechnet/im Nachhinein nachvollzogen, dass sich ST nicht lohnt?
2. Unsere Heizung steht im Dachgeschoss. Ich vermute Mal, dass der Standort aber nicht grundlegend etwas daran ändert, dass sich ST nicht lohnt?

Rückfragen zur BWWP:
1. Standort im Heizungsraum im Dachgeschoss in Ordnung? Im Sommer max. 30°C, im Winter auf jeden Fall über 15°C, vermutlich aber so um 18-20°C, trocken
2. Welche Maße hat so eine BWWP für 4 Personen ca.?

Habt ihr Empfehlungen für Firmen in und um 59348 Lüdinghausen?
lhs
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.08.2018, 20:28
Info: Interessent

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon denmod » 12.08.2018, 16:37

Hallo zusammen, bin ja recht frisch in die Materie eingetaucht und kenne mich noch nicht so gut aus. Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass es die EEG Förderung nicht ab Inbetriebnahme 20 Jahre lang gibt, sondern nur für den Rest des Kalenderjahres der Inbetriebnahme + 19 Jahre?

Mit freundlichen Grüßen
denmod
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.07.2018, 16:50
Wohnort: Münsterland
Info: Interessent

Re: Anlage wann errichten? (wg. Förderung, etc.)

Beitragvon alterego » 12.08.2018, 16:40

Ja, du hast es falsch verstanden.
Für Anlagen, die keine Ausschreibung brauchen sind es 20 Jahre plus das Jahr der Inbetriebnahme, für die anderen 20 Jahre glatt.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8043
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge

Planung Ost-West Anlage    Forum: Allgemeine Anlagenplanung    Antw.: 5
Meine Victron ESS Anlage    Forum: Meine Anlage...    Antw.: 26
Kleine Anlage in Planung in RLP    Forum: Allgemeine Anlagenplanung    Antw.: 7
9,98 kWp Ost-West-Anlage    Forum: Meine Anlage...    Antw.: 2
9,92 kW/p Anlage    Forum: Meine Anlage...    Antw.: 22

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast