7kwp Module mit 5kw WR

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon nicobaba » 06.06.2018, 15:33

Hallo zusammen

Wir haben eine Modulleistung von 7kwp (Ausrichtung exakt nach Süd, keine Beschattung). Da aber ein WR mit 5kw verbaut wurde, kann die volle Leistung der Module nicht ausgeschöpft werden.

An schönen Tagen sieht der Ertrag dann so aus:
5kw.png


Wie beurteilt ihr das? Planungsfehler?

Bin zurzeit etwas ratlos wie ich mit der Situation umgehen soll :|
nicobaba
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2014, 17:43
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon duncan02 » 06.06.2018, 15:38

Das ist eine harte 70% Lösung und wahrscheinlich kein Planungsfehler. Hat der Solarteur nie über harte und weiche 70% Lösung beraten?
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 03.02.2018, 16:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon nicobaba » 06.06.2018, 15:56

Die 70% Regelung gibt es soweit ich weiss in der Schweiz nicht, wir dürfen (noch) alles volle pulle ins Netz einspeisen
nicobaba
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2014, 17:43
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon duncan02 » 06.06.2018, 16:05

nicobaba hat geschrieben:Die 70% Regelung gibt es soweit ich weiss in der Schweiz nicht, wir dürfen (noch) alles volle pulle ins Netz einspeisen
Dann wäre der WR zu klein, aber das siehst Du ja selbst ... sehr viel ist es aber nicht was Dir verloren geht.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 03.02.2018, 16:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon seppelpeter » 06.06.2018, 16:11

Bitte mal genauer werden.
Welche Module und wie viele an welchem WR?

Muss Du 5% Blindleistung bereit stellen?
Das Bild sieht so aus, als wäre das "vergessen" worden, denn ein 5KVA Gerät kann eigentlich max 4750W einspeisen.
Oder bist Du zufällig in Netz von Bayernwerk angeschlossen?

Bei genau 7KWp auf dem Dach brauchst Du für 70-hart nach 7000*0,7/0,95=5158VA einen WR mit 5,158KVA ... ein 5er wäre also 158W zu klein und man hätte es wohl besser in 70-weich an einem 6KVA Gerät wie dem Fronius Symo mit 6KVA gebaut.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14323
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon RolandD » 06.06.2018, 16:17

Ein größerer WR kostet etwas mehr.
SMA SunnyBoy SB 5.0 1155,- Euro
SMA Tripower 5000TL20 1578,- Euro
SMA Tripower 7000TL20 1995,- Euro

Also stehen etwa 400-800 Euro dem Verlust entgegen ..
Wieviel bekommt man in der Schweiz als Vergütung ?
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 876
Registriert: 08.11.2015, 13:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon jodl » 06.06.2018, 16:27

nicobaba hat geschrieben:Die 70% Regelung gibt es soweit ich weiss in der Schweiz nicht, wir dürfen (noch) alles volle pulle ins Netz einspeisen


seppelpeter hat geschrieben:Oder bist Du zufällig in Netz von Bayernwerk angeschlossen?

seit wann hat das Bayernwerk ein Netz in der Schweiz?

@TS:
an ein paar Tagen kann der Wechselrichter nicht alles einspeisen was vom Dach kommt. wenn du die eingestellte Ertragsgrafik so ergänzt daß du die Glockenkurve weiterzeichnest kannst du ungefähr ermitteln was an diesem Tag mit einem größeren Wechselrichter mehr eingespeist hätte werden können.
Das ist nicht direkt viel, ein größerer Wechselrichter kostet auch mehr.
Ohne genau nachrechnen würde ich sagen, kein Auslegungsfehler sondern vielleicht eine knappe wirtschaftlich orientierte Auslegung.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9738
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon seppelpeter » 06.06.2018, 16:31

Ach Mann, Schweiz ... wo stand das denn?
Runde 7KWp am SB5.0 ... wenn es der denn ist, das ist schon sportlich, aber mit 5KVA AC-seitig noch ok, da die Vergütung nach meinem Stand in CH um 4 Cent pro KWh ist und die Anlagen teuer sind. Da ist kleiner dann nicht unbedingt die dümmste Idee.

In DE hätte man es anders gemacht bei 12 Cent Vergütung auf 20 Jahre.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14323
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon nicobaba » 12.06.2018, 12:40

Danke für eure Antworten. Hier die Antwort auf eure Fragen:

Es sind 25 x 285W Module mit einem Fronius Symo Hybrid 5.0-3 WR. Aber (noch) ohne Batterie!
Von Blindleistung weiss ich nichts...
Nein, bin nicht bei Bayernwerk.
Vergütung sind 4.5 Rappen, also rund 4 cent.

Den Verkäufer der Anlage habe ich mit dem Vorwurf auch konfrontiert, seine Aussage lautet zusammengefasst: "Die peak-Leistung kann ausserhalb vom Labor eh fast nie erreicht werden, vor allem im Sommer nicht wegen der hohen Temperaturen. Der installierte WR bringt den Vorteil, dass die Nachrüstung einer Batterie günstig(er) möglich ist als mit einem normalen WR, deshalb wurde ein marginal zu kleiner WR installiert."
nicobaba
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.05.2014, 17:43
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: 7kwp Module mit 5kw WR

Beitragvon seppelpeter » 12.06.2018, 13:43

Naja, marginal zu klein ist lustig ... das ist 70% WR Leistung ohne Blindleistung.
Das kann man sicher so machen, wenn man sich der 3-6% Verlust bewußt ist und die Option des Speichers haben will.
Die 4,5 Rappen machen dich ja eh nicht reich, es geht um Direktverbrauch :!:

Ansonsten hätte man das sicherlich besser an einen Fronius Symo mit 6KVA angeschlossen oder auf 22*285Wp (oder besser 22*300Wp) verkleinert und die Module in einen String gelegt.

Du hast jetzt 13/12 verstringt, was auch eher Banane ist.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14323
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste