5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon Bastel » 16.09.2018, 18:24

Bei uns würde mehr PV nicht nennenswert mehr Eigenverbrauch bringen, höchstens ein bisschen mehr im dunklen Halbjahr. Ein Speicher hingegen würden dein Eigenverbrauch mindestens verdreifachen, weil damit die meiste Zeit im Jahr sämtliche Grundlast abgedeckt wäre. Darum kommt demnächst auch ein (größerer) ins Haus :lol: Darum meine Stimme für Speicher!
780 Wp Inselanlage
Akku 24V/500Ah, Laderegler Victron MPPT 150, Wechselrichter Victron Multiplus

Einfaches und nachhaltiges Leben: http://www.smarticular.net/ Die Natur ist essbar: http://www.kostbarenatur.net/
Bastel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 25.02.2012, 14:11
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 7,8
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon Velas » 16.09.2018, 18:57

Die Wärmepumpe freut sich von Oktober bis Mitte April über jedes Watt mehr PV-Strom. Wir hatten die Speicherüberlegung auch. Bin die Tage unseren Verbarauch mal durchgegangen. Im Sommer würde sich der Speicher langweilen und im Berlinbrandenburgischen Dezember/Januar kannst Du ihn ausschalten.
Klares Votum für 2018: PV Ausbau vor Speicher!
Velas
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 108
Registriert: 17.01.2016, 18:29
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 9,9 u. 4,2
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon PV Ndh » 16.09.2018, 19:23

Bastel hat geschrieben:Ein Speicher hingegen würden dein Eigenverbrauch mindestens verdreifachen, weil damit die meiste Zeit im Jahr sämtliche Grundlast abgedeckt wäre.


Wo hast du das denn her? Bei mir liegt die Autarkieqoute ohne Speicher und Wärmepumpe bei ~46% kann ich da den Eigenverbrauch mit Speicher evtl. auch mindestens verdreifachen? Eigentlich schon, müsste nur ein System mit möglichst schlechtem Wirkungsgrad nehmen.
Wenn keinerlei Maßnahmen getroffen werden möglichst viel direkt selbst zu verbrauchen sollten bei Anlagen > 10kWp 33% Autarkie leicht möglich sein. Mit Speicher könnte somit der gesamte Jahresstromverbrauch durch PV gedeckt werden???
Benutzeravatar
PV Ndh
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon Bastel » 16.09.2018, 19:42

PV Ndh hat geschrieben:
Bastel hat geschrieben:Ein Speicher hingegen würden dein Eigenverbrauch mindestens verdreifachen, weil damit die meiste Zeit im Jahr sämtliche Grundlast abgedeckt wäre.


Wo hast du das denn her? Bei mir liegt die Autarkieqoute ohne Speicher und Wärmepumpe bei ~46% kann ich da den Eigenverbrauch mit Speicher evtl. auch mindestens verdreifachen? Eigentlich schon, müsste nur ein System mit möglichst schlechtem Wirkungsgrad nehmen.
Wenn keinerlei Maßnahmen getroffen werden möglichst viel direkt selbst zu verbrauchen sollten bei Anlagen > 10kWp 33% Autarkie leicht möglich sein. Mit Speicher könnte somit der gesamte Jahresstromverbrauch durch PV gedeckt werden???


Du hast recht, mein Bauchempfinden lag daneben, hab nochmal die Zahlen studiert. Derzeit (mit Lastverschiebung WP in die hellen Stunden) decken wir übers Jahr knapp 33 Prozent des Bedarfs mit PV. Bedarf sind 4000 kWh inkl. Wärmepumpe, Erzeugung gut 6700 kWh. Darin enthalten ist allerdings auch die Erzeugung der Mini-Insel (Signatur), die im hellen Halbjahr einen Teil der Grundlast abfängt. Wenn man nicht gerade den ganzen Tag zu Hause ist, erscheint es mir auch nicht so leicht, aus dem Stehgreif mehr als 30 Prozent Autarkie zu schaffen.

Aber gerade das sollte sich mit Speicher ganz deutlich verbessern lassen, 60 Prozent wären bei uns sicher drin. Der Rest geht einfach mal fürs Heizen im dunklen Winter drauf, daran kann leider auch der größte Speicher nix ändern.
780 Wp Inselanlage
Akku 24V/500Ah, Laderegler Victron MPPT 150, Wechselrichter Victron Multiplus

Einfaches und nachhaltiges Leben: http://www.smarticular.net/ Die Natur ist essbar: http://www.kostbarenatur.net/
Bastel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 25.02.2012, 14:11
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 7,8
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon jodl » 16.09.2018, 22:16

wenn man hier schreibt, daß man den Eigenverbrauch erhöhen möchte, und ein ganz kluger schreibt dann auch, das geht nur mit Speicher, usw.
dann sollte man sich vielleicht auch überlegen:
warum möchte man das (welches Ziel will man mit dem Erhöhen des Eigenverbrauchs erreichen)
weil, den Eigenverbrauch erhöhen kann man mit einem Speicher schon.
nur, viele verbinden mit "Eigenverbrauch erhöhen" sozusagen automatisch eine bessere Wirtschaftlichkeit.
so hört man das ja auch überall; Einspeisen rentiert sich doch nicht, nur Eigenverbrauch macht Sinn.
Wer so denkt der sollte sich mal ungefähr ausrechnen wieviel ene Kilowattstunde kostet die als zusätzlicher Eigenverbrauch aus einem Speicher kommt.

Mehr PV ist da immer die bessere Option.
Für Ökologie, Energiewende, Klima... sowiese.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9628
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon duncan02 » 16.09.2018, 22:18

Schwierige Nr :-) Bau die PV jetzt voll aus, zieh im Januar die 20% Sonder AFA und nutze das Förderprogramm 50% bekommt man nie wieder Geschenk. Wenn im Januar die Töpfe schon leer sind dann sollte es kein Speicher werden und Du baust Dir eine Grundlastanlage selbst und die sollte ca. 370 Watt liefern :wink:

wechselrichter-f3/letrika-smi260-im-batteriebetrieb-nur-mit-deaktivi-t119176-s20.html#p1629391
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1077
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon Bastel » 16.09.2018, 22:45

Ihr müsstet schon mal richtig lesen ;-) er sagte, es müsse sich nicht rechnen oder amortisieren, stattdessen sei ein hoher Eigenverbrauch wichtig. Und das erreicht er nun mal am ehesten mit Speicher. Mehr PV würde sicher den Autarkiegrad erhöhen, aber sicher nicht die Eigenverbrauchsquote.
780 Wp Inselanlage
Akku 24V/500Ah, Laderegler Victron MPPT 150, Wechselrichter Victron Multiplus

Einfaches und nachhaltiges Leben: http://www.smarticular.net/ Die Natur ist essbar: http://www.kostbarenatur.net/
Bastel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 25.02.2012, 14:11
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 7,8
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon jodl » 16.09.2018, 23:55

darum ja auch die Frage nach dem Warum.
Warum will man mehr Eigenverbrauch, was ist das positive daran, welche Motivation dafür bleibt übrig wenn man den finanziellen Aspekt ausschließen oder nicht beachten möchte?
@Bastel:
richtig lesen gilt auch für dich, von einer Eigenverbrauchs"quote" die du da ins Spiel bringst schreibt der TS nix.
Er schreibt, es sollte spürbar was in Bezug auf den Eigenverbrauch bringen.
Und das tun zusätzliche 5 kWp PV in der dunkleren Jahreszeit durchaus.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9628
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon Velas » 17.09.2018, 01:49

@Randberliner
Deine aktuelle Anlage ist noch recht frisch(??!). Beobachte Deinen Verbrauch, Deinen Ertrag, den "direkten Eigenverbrauch" und den wichtigeren "Autarkiegrad" über den größten Teil der Heizperiode. In Ruhe. Und was die Wärmepumpe real abfordert.

Macht (für den Käufer/Prosumer) eh wenig Sinn, Ende 2018 noch "schnell zuzulangen" - nur der Solarteur freut sich. ( 20 Jahre + angebrochenes Jahr EEG). Verlierst nix, das Speicherförderungsprogramm in Brandenburg läuft noch länger.

Dann frag Ende Januar im Angebotsforum die Preise erneut ab (Modulpreise fallen gerade). Und dann entscheide: ob Speicher oder nicht.

-> Oder hole Dir im Spätherbst ein reines PV-Angebot ein, IBN im Januar 19 (wäre meine Wahl).
Velas
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 108
Registriert: 17.01.2016, 18:29
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 9,9 u. 4,2
Info: Betreiber

Re: 5kWp zusätzlich oder Speicher!?

Beitragvon mdonau » 17.09.2018, 03:21

PV ganz klar, möglichst viel.
mit WP schlägt jede kWh
DV voll durch und die gibt es in der Heizperiode
nur über Fläche.
Steuerung der WP of PV Angebot
anpassen, dann bleibt für den Speicher
eh kaum etwas.
mdonau
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 173
Registriert: 16.03.2018, 17:33
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: michaell und 1 Gast