47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 11.07.2018, 13:27

Hallo Seppelpeter,

Verbrauch E-Auto und die Möglichkeiten der Einspeisung sind leider nicht deckungsgleich. Realistisch lassen sich etwa 2000 kWh der 6000 kWh durch die Anlage decken, weil das Auto zum Zeitpunkt der Produktion von Strom nicht verfügbar ist.
Die Anlagengröße bleibt < 25 kWp.

Viele Grüße
Jürgen
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 00:11

Hallo und ein schönes Wochenende wünsche ich dem ganzen Forum,

die Belegungsvorschläge von Seppelpeter haben mich veranlasst, (nein, es bleibt bei < 25 kWp) mich nochmals intensiver mit einer optimaleren Belegung des Daches zu beschäftigen.
Das Ergebnis vorweg, es führte zu einer Ertragsverbesserung von ca. 400 kWh p.a. oder eben ca. 8000 kWh in 20 Jahren, pekuniär ausgedrückt ca. 940 Euro. Danke Seppelpeter.

Hierfür wanderten 4 Module aus WNW nach OSO, so dass auf OSO nun 42 Module, 2x21 verstringt, und auf WNW nun 40 Module, 2x20 verstringt, die finale Belegung darstellen. Vielleicht fordert jetzt manch einer noch mehr Module aus dem Westen in den Osten zu schaffen, dies werde ich aber nicht tun, aus folgenden Gründen. Unser Eigenverbrauch ist deutlich stärker am Nachmittag und Abend, dann wenn die WNW-Seite vornehmlich für die Stromproduktion hauptverantwortlich ist. Ferner wird auch der Ertrag in OSO nun immer mehr begrenzt. Zum einen macht sich nun immer stärker der Kamin auf OSO bemerkbar, zum anderen trägt nun auch der massive Durchmesser der Schwarzkiefer zu deutl. Verschlechterungen bei, wenn man versucht noch eine Spalte Module zusätzlich links zu installieren.

Die finale Version sieht man nun unten, auch die Ergebnisse der Simulation, die Ergebnisse je Modulfläche und die Einstrahlung.

Viele Grüße
Jürgen
Dateianhänge
Einstrahlung und Ergebnis je Modulfläche.pdf
(33.09 KiB) 5-mal heruntergeladen
Ergebnis der Simulation.pdf
(46.16 KiB) 6-mal heruntergeladen
Belegungsplan West-Nord-West.pdf
(37.02 KiB) 5-mal heruntergeladen
Belegungsplan Ost-Süd-Ost.pdf
(36.29 KiB) 5-mal heruntergeladen
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 00:19

Hallo,

und noch ein wenig Farbe, danke PVSOL.

Viele Grüße
Jürgen
Dateianhänge
Screenshot_Screenshot18.jpg
Screenshot_Screenshot25.jpg
Screenshot_Screenshot27.jpg
Screenshot_Screenshot21.jpg
Screenshot_Screenshot20.jpg
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 00:27

Hallo,

es fehlen auch noch die Bilder vom Haus, die ich ja alle in eine PDF gepackt habe und nicht hochladen kann.
Deshalb ein paar Bilder einzeln. Partie 1:
Dateianhänge
Ansicht Zählerkasten KG.jpg
Ansicht OSO Garten.jpg
Ansicht OSO Abböschung KG.jpg
Ansicht Giebel Süden mit Carport.jpg
Ansicht Giebel Norden mit Garage.jpg
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 00:32

Partie 2:

Viele Grüße
Jürgen
Dateianhänge
Ansicht WNW Straße.jpg
Ansicht OSO Wiga EG und Balkon DG.jpg
Ansicht Terrasse OSO.jpg
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 00:51

Hallo ,

wenn Ihr noch Lust habt, würde ich gerne mit dem Wechselrichter den nächsten Schritt gehen.

Die Ergebnisse der Simulation sind entstanden mit einem Fronius Symo 20 KW. Beim Testen liefert er etwas bessere Ergebnisse, als ein SMA Tripower 20 KW. Werden Optimierer benutzt, verbessern sich die Ergebnisse um ca. 600 kWh p.a..
Der Versuch einen Fronius Symo 17.5 KW zu testen, gelang nicht, da PVSOL nicht mitspielte.Vielleicht müssen hierfür andere Einstellungen gewählt werden, ich nutzte Standardeinstellungen.

Mit den Daten die bislang vorliegen, und den Wünschen meinerseits zur Anlage, zu welchem Wechselrichter würdet Ihr mir raten? Oder vielleicht doch noch Solaredge dazu nehmen und sich parallel anbieten lassen?

Was haltet Ihr vom Zählerschrank? Früher gab es einen dritten Zähler für zwei Luft-Wasser-Wärmepumpen. Der neue Zähler links ist für die Einliegerwohnung im DG, der neue Zähler rechts, misst die Verbräuche von EG und Keller. Derzeit ist die Einliegerwohnung nicht vermietet, das kann sich aber in Zukunft ändern, wir werden nicht jünger, alles muss geputzt und unterhalten werden.

Viele Grüße
Jürgen
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon seppelpeter » 14.07.2018, 10:56

Auf das bessere OSO Dach würde ich oben links noch 2 legen. Sieht schöner aus und ergibt perfekte 2*22.

Welche Module werden es jetzt?
Ich gehe mal von irgendwas mit 300Wp aus.

44 auf OSO und 40 auf WNW würde ich an einen SMA STP20000 hängen. Ich würde es mit SunnyHomeManager2.0 bauen weil ich Zahlen und Daten liebe.

Simuliere das mal mit SunnyDesign.

Ein 17 oder 17,5KVA WR ist viel zu klein bei 25KWp und DN30. Du musst ja auch 10% Blindleistung bereit stellen.

25.200*0,7/0,9=19.600 ist die Rechnung

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12757
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Weidemann » 14.07.2018, 14:27

Bei 55% der Leistung auf dem OSO-Dach entspricht die 77%-Dimensionierung einer 100%-Nutzung.
Ich würds auf 63% dimensionieren (entspricht 80% für höchsten Sonnenstand, aber dann eh meist heiß) -> ca. 25,2*0,63/0,9=17,6 kVA. Somit würde ich einen 17,5kVA-WR nicht von vornherein ausschließen.

Aber wie seppelpeter schon sagt, spiel das mal mit Sunny Design und verschiedenen WR-Größen durch, und vergleich jeweils den Ertrag in kWh. Bei der Anlagengröße ist ja selbst 1% Mehrertrag viel Einspeisevergütung, ich schätze daher dass sich tendenziell ein größerer WR lohnt bei geringen Aufpreis.
(Ob PV-Sol das auch kann, weiß ich nicht, denke aber eher nicht wenn es dich keinen kleineren WR auswählen lässt.)

Zur Verschattung solltest du wissen: Wenn in einem der parallelen Strings ein Modul verschattet ist, wird auch im anderen String eins ausgeblendet -> parallele Strings möglichst so legen, dass sie gleichmäßig verschattet werden.

Die Prozent-Bildchen von PV-Sol sind übrigens überhaupt nichts wert, es kommt nur auf die Ertragsprognose im Bericht an.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7777
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon Kyuss67 » 14.07.2018, 15:08

Hallo seppelpeter, Hallo Weidemann,

danke für die weiteren Ratschläge.

Bei Wahl eines SMA STP 20000 und Beibehaltung der Anzahl der Module auf OSO, lediglich Verschiebung von 2 Modulen unten auf die Position oben neben dem Kamin, verschlechtert sich der Gesamtertrag gegenüber meiner Belegung und Wechselrichter Fronius Symo 20kW um ca. 400 kWh p.a., siehe bitte angehängte Dateien. Die Verschlechterung ist vorwiegend auf den SMA Wechselrichter zurück zu führen (>70 %) der Rest ergibt sich aus der Verschiebung der Module, die oben neben dem Kamin deutlich größere Verschattungszeiten haben, siehe bitte angehängte Dateien. Bei Beibehaltung meiner Belegung mit dem SMA WR ist der Gesamtertrag 18280 kWh p.a. also ca. 300 kWh geringer als mit dem Fronius WR. Wie verlässlich die Ergebnisse des Programms sind, kann ich nicht sagen, aber 6000 kWh insgesamt sind schon eine Hausnummer. Ich spreche mich nicht grundsätzlich gegen SMA aus, doch wenn mein bescheidenes Wissen richtig ist, bräuchte ich für eine 3-phasige Notstromversorgung später dann auch 3 SI,wenn Speicher einmal bezahlbar sein sollten. Da hier so viel Wert auf Wirtschaftlichkeit gelegt wird, was in meinem Sinn ist, stelle ich mir die Frage, kann eine solche Lösung am Ende wirtschaftlicher sein, als eine Lösung mit einem einzelnen Batterie-WR? Oder stelle ich komplett unsinnige Überlegungen an?

Viele Grüße
Jürgen
Dateianhänge
Screenshot_Screenshot29.jpg
Vergleich Einstrahlung und Ergebnis je Modulfläche bei alter und neuer Belegung.pdf
(35.33 KiB) 3-mal heruntergeladen
Vergleich Ergebnis der Simulation SMA - Fronius.pdf
(50.75 KiB) 5-mal heruntergeladen
Kyuss67
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 28
Registriert: 05.07.2018, 02:01
Info: Interessent

Re: 47638 Gebäudeanlage 24,6 kWp am Niederrhein

Beitragvon seppelpeter » 14.07.2018, 16:08

Ich traue da eher SunnyDesign und wie gesagt, auf OSO würde ich 44 Stück legen also so wie es ist plus 2 mehr.

SMA ist viel offener für verschiedene Speicher und die SB Storage ab 3.7 können demnächst auch Notstrom, wobei ich das in DE für absolut überflüssig halte.

Da würde ich einen effizienten SB Storage 2.5 vorziehen.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12757
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast