2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon dorenthe » 13.06.2018, 09:07

Hallo zusammen,
ich habe eine Anlage mit 7,9 kWh installiert.

+ 24 Module a 0,33 kWh via 2 Strings an dem Trippower angeschlossen
+ SMA Tripower 9000TL
+ Energy Meter
+ BYD HV 10kWh
+ SBS Storage 2,5 kWh

nun wollte ich auf unsere Remise, die bald entstehen wird, zusätzliche ca. 9kW installieren.

Stellt sich die Frage was wir an neuer Hardware oder zusätzlicher Hardware benötigen?

Kann ich soll ich den 9000TL gegen einen 15000 oder 20000 austauschen? Bzw. kann ich 4 Strings an einen WR anschließen?
Oder einen neuen 9000er mir zulegen?
Brauche ich einen zusätzlichen Energy Meter?

Viele Grüße
dorenthe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.12.2016, 10:28
PV-Anlage [kWp]: 7,92
Info: Betreiber

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon seppelpeter » 13.06.2018, 09:53

Du hast 7,9KWp installiert.
Warum ist der WR so groß und warum wurde das so grottig ausgelegt?

Das dürfte ja 2*12 verstringt sein.
Hängen die Module an einem Mpp Eingang oder getrennt?

Stelle bitte mal ein Bild vom Dach und den Stringplan dazu ein.
Zunächst sollte der vorhandene WR ausgenutzt werden ... selbst bei einem Süddach kannst Du da locker noch 3-4KWp zusätzlich dran hängen.
Wenn möglich sollten die vorhandenen Strings bei gleicher Ausrichtung wie die neu geplante "Remise" (???) dabei länger werden. Um 20 Module je String sollte das Ziel sein.

Wann genau ging die 1. Anlage in Betrieb?
Wir reden von einer Anlage in Deutschland?

Kann ich soll ich den 9000TL gegen einen 15000 oder 20000 austauschen? Bzw. kann ich 4 Strings an einen WR anschließen? Oder einen neuen 9000er mir zulegen? Brauche ich einen zusätzlichen Energy Meter?


Erstmal muss klar sein, was Du da vor hast und wie der Bestand aussieht.
Ausrichtung, Dachneigung, Verstringung, Anzahl der geplanten Module usw.

Das Ziel sollte es sein, den STP9000 besser auszunutzen und dann evtl. mit einem günstigen SMA SB5.0 ergänzen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12332
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon matthiasroeschinger » 13.06.2018, 09:58

Auf keinen Fall mit einem 1Phasigen WR ergänzen.
Geht zwar aber dann mit der Schieflast aufpassen. Da der Si und auch der SBS dann nur noch eingeschränkt funktionieren können.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4191
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon matthiasroeschinger » 13.06.2018, 09:59

Hast du auch einen Sunny home manager?


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4191
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon seppelpeter » 13.06.2018, 10:04

matthiasroeschinger hat geschrieben:Auf keinen Fall mit einem 1Phasigen WR ergänzen.
Geht zwar aber dann mit der Schieflast aufpassen. Da der Si und auch der SBS dann nur noch eingeschränkt funktionieren können.


Das wusste ich gar nicht.
Was funktioniert denn dann nicht mehr?
Über EM und SHM oder SHM2.0 müsste der SBS2.5 doch den SB5.0 erkennen.

Wenn nicht, dann nimmt man eben einen STP5000 als Ergänzung.

Kernaussage war, dass der STP9000 schlecht ausgelegt wurde und Stand jetzt viel zu groß ist.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12332
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon matthiasroeschinger » 13.06.2018, 10:09

Erkennen tut er alles. Aber sobald die Schieflast zu groß wird kann es sein das der Batterie Wechselrichter die Leistung reduziert bzw auf 0 Regelt. Steht im Planungsleitfaden nochmal ausführlich


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4191
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: 2. Anlage mit der ersten Verbinden?

Beitragvon dorenthe » 14.06.2018, 07:21

danke euch erstmal!

Warum ist der WR so groß und warum wurde das so grottig ausgelegt? - Den WR habe ich super günstig bekommen, dachte mir warum nicht, wenn ich irgendwann noch 4/6 Module dranhängen möchte.

Hängen die Module an einem Mpp Eingang oder getrennt? Da bin ich überfragt, wahrscheinlich kann der Matthias da mehr zu sagen, kennt meine Anlage besser als ich, denke ich.

Stelle bitte mal ein Bild vom Dach und den Stringplan dazu ein. - Mach ich Zeitnah

Wann genau ging die 1. Anlage in Betrieb? - Juli 2017

Wir reden von einer Anlage in Deutschland? - Jap Münsterland

Sunny Home Manager + Energy Meter sind auch vorhanden

Dach und Remise haben eine komplett andere Ausrichtung. (Remise: genau auf Süd und wird auf 30 Grad gestellt., Dach -40 Grad und auf 40 Grad gestellt )




seppelpeter hat geschrieben:Du hast 7,9KWp installiert.
Warum ist der WR so groß und warum wurde das so grottig ausgelegt?

Das dürfte ja 2*12 verstringt sein.
Hängen die Module an einem Mpp Eingang oder getrennt?

Stelle bitte mal ein Bild vom Dach und den Stringplan dazu ein.
Zunächst sollte der vorhandene WR ausgenutzt werden ... selbst bei einem Süddach kannst Du da locker noch 3-4KWp zusätzlich dran hängen.
Wenn möglich sollten die vorhandenen Strings bei gleicher Ausrichtung wie die neu geplante "Remise" (???) dabei länger werden. Um 20 Module je String sollte das Ziel sein.

Wann genau ging die 1. Anlage in Betrieb?
Wir reden von einer Anlage in Deutschland?
dorenthe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.12.2016, 10:28
PV-Anlage [kWp]: 7,92
Info: Betreiber


Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste