10 kwp - allerlei Fragen

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon Wups » 13.09.2018, 15:25

Wegen Förderung: Mein Kollege hat an besagtem Jännertag sofort nach Freischaltung beantragt und war dann irgendwo gereiht, hat er halt erzählt.

Wieder zur PV:
Also Ausrichtung wäre durch das Flachdach möglich gegen Süden oder leichter Süd-Westen. Anstellwinkel geplante 45 Grad.
Wie das Sunnyweb-Tool rechnet, weiß ich natürlich nicht. Auf Google-Maps oder Bing gibt es das Haus noch nicht.
Wups
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2018, 09:04
Info: Interessent

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon flosky » 13.09.2018, 16:38

Wups hat geschrieben:Wegen Förderung: Mein Kollege hat an besagtem Jännertag sofort nach Freischaltung beantragt und war dann irgendwo gereiht, hat er halt erzählt.

dein kollege war bzw. ist eine schnecke. ich habe 2x beantragt und bin 2x locker durchgekommen. man muss sich halt ein bisschen vorbereiten, was man so braucht, z.b. die Zugangspunktnummer irgendwo schon fuer copy/paste vorbereitet haben, sich den eigenverbrauchsanteil vorher ueberlegt, etc.

Wups hat geschrieben:Wieder zur PV:
Also Ausrichtung wäre durch das Flachdach möglich gegen Süden oder leichter Süd-Westen. Anstellwinkel geplante 45 Grad.
Wie das Sunnyweb-Tool rechnet, weiß ich natürlich nicht. Auf Google-Maps oder Bing gibt es das Haus noch nicht.

aufgestaendert ist aus mehreren besagten gruenden besser!

warum gerade 45 grad? winteroptimiert?
ist halt so eine philosophiefrage. optimieren auf was? mx. winterertrag, max. ernte, max. autarkiegrad, etc.
gilt auch fuer die frage sued oder sued/west...

im pvgis kannst dir beides fuer deinen standort auf maximale ernte optimieren lassen...
http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php
Benutzeravatar
flosky
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1652
Registriert: 12.07.2012, 15:36
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 21,6
Info: Betreiber

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon hgause » 13.09.2018, 16:59

flosky hat geschrieben:aufgestaendert ist aus mehreren besagten gruenden besser!

Aber keinesfalls auf 45°, das glaube ich erst, wenn ich die Rechnung dazu sehe.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9945
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon kalle bond » 13.09.2018, 17:06

hgause hat geschrieben:
flosky hat geschrieben:aufgestaendert ist aus mehreren besagten gruenden besser!

Aber keinesfalls auf 45°, das glaube ich erst, wenn ich die Rechnung dazu sehe.


Auf 16 x 9 mtr bekommt man bei einem Anstellwinkel von 35° 4 Reihen á 9 Module (Landscape, 60 Zeller) auf's Dach.
Bitte beachten, dass die Sonne in den Wintermonaten sehr tief steht, daher Verschattungsabstand auf Basis von Sonnenhöhe 20° mittags gerechnet. Möglich, dass noch etwas Schatten im Winter und Nachmittags auf die hinteren Modulreihen fällt.
Hat aber nur geringe Auswirkungen auf den Ertrag.
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9680
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon hgause » 13.09.2018, 17:17

Bei 45° DN dürfte nicht mehr rauskommen als bei 20° DN.
Bei 20° DN könnte man aber mehr Module installieren.
Bei 35° DN dürften es ca.3% mehr Ertrag werden.
Bei 15° DN im Vergleich zu 35° DN max 5% weniger, aber Du bekommst bestimmt 50% mehr Leistung aufs Dach.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9945
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon alexNOE » 13.09.2018, 19:21

wie sieht es denn mit der Statik aus? je höher der Aufständerungswinkel, desto mehr Ballast brauchst du.
Ich wollte auch Richtung Süden aufständern, das ging dann aber mit meinem Flachdach nicht. Jetzt wird es eine Ost/West Installation und ich hab meinen Frieden damit geschlossen.
Am Anfang wollte ich sogar mehr als 45° Richtung Süden aufständern um im Winter möglichst hohe Erträge zu fahren (im Wissen, das der Jahresertrag dann aber geringer wird). Rechnet sich aber nicht und 100% Autarkie schaffst du sowieso nicht.
Gängige Flachdachmontagesysteme sind mit 10° und 15° zu haben. 30° und 35° über Stützdreiecke. 45° findest du schon sehr schwierig.
In welchem Bundesland bist du denn zu Hause? Da kann es schon noch Einschränkungen geben.
Module gibt es 300 bis 320Wp schon relativ günstig. Bei deiner Dachfläche würde ich da nicht teuerste Variante nehmen - wozu?
alexNOE
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.03.2016, 16:10
Wohnort: Niederösterreich
Info: Interessent

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 08:39

Mal nur mein Senf ... Österreich ... da sollte man doch eher gucken, dass es halbwegs günstig wird, da die Vergütung, wenn man denn eine erhält nicht die beste ist. Also Aufständern mal bleiben lassen und auch die LG Module würde ich nochmal überdenken.

Statt dessen besser den Platz voll nutzen und mit 300-320Wp arbeiten.

Thema Speicher, ist noch schlimmer als eine Glaubensfrage, aber bei den niedirgen Bezugskosten in AT wird sich das sicher nicht rechnen im Sinne von wirtschaftlich sein ... aus Spaß an der Freude kann man das sicher machen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13615
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon cti » 14.09.2018, 10:49

(wieso? LG bietet 20 oder 25 Jahre Produktgarantie.)

Bei einem Flachdach würde ich ein paar Module auch nach Ost/West ausrichten, um im Sommer morgens und abends zeitig/noch die/über der Mindesteingangsspannung des WRs zu erreichen/bleiben, z.B. um Solarkaffee zu brühen...
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 836
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon hgause » 14.09.2018, 11:12

cti hat geschrieben:Bei einem Flachdach würde ich ein paar Module auch nach Ost/West ausrichten

Hmmm, erklärst Du es mir? Die Module liegen flach. Da sollte es doch egal sein, ob diese längst oder quer liegen... :roll:
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9945
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: 10 kwp - allerlei Fragen

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 11:43

cti hat geschrieben:(wieso? LG bietet 20 oder 25 Jahre Produktgarantie.)


Über Geld wird ja hier nicht geredet, aber ich ich gehe davon aus, dass die LG mit 395Wp affenteuer sind.
Normale 300-320Wp nehmen, Dach voll machen und gut ist es.

Eine tolle Produktgarantie kann man sich im Zweifel so oder so in die Haare schmieren.

Bei einem Flachdach würde ich ein paar Module auch nach Ost/West ausrichten, um im Sommer morgens und abends zeitig/noch die/über der Mindesteingangsspannung des WRs zu erreichen/bleiben, z.B. um Solarkaffee zu brühen...


10 Grad aufständern Ost/West oder alles nach Süd versteht sich von selbst.
Ich würde das nicht mit 35 Grad hin stellen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13615
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste