„Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 09:06

ChristianM82 hat geschrieben:Die Wärmepumpe hängt am Haushaltsstrom und hat im letzten Jahr 1887 kWh verbraucht. Die nächsten Jahre steigt der Verbrauch vermutlich auf 2000-2300 kWh wegen den Kindern.


Vor dem Gesichtspunkt würde ich mir auch die Vollbelegung anbieten lassen.
28 auf WNW und 22 auf OSO ergeben mit 300Wp 15KWp.
Einen Fronius Symo mit 12,5KWp dran und laufen lassen.

Bevor der Speicher ins Speil kommt, muss das Dach voll sein.
Module mit 300-320Wp können auch noch zu guten Angeboten führen.
Drüber wird es meist einfach nur teuer.

50*320Wp wären noch schönere 16KWp ... die am Fronius Symo mit 12,5KWp bleiben können ... kann also eigentlich nur günstiger werden.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13663
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon ChristianM82 » 14.09.2018, 12:45

Ich habe das Dach mal vermessen. Bei voller Belegung komme ich auf 80 Module (300 W) mit 24,0 kWp. Die OSO Seite hat heute ab ca. 10 Uhr Sonne bekommen, war aber erst um 12 Uhr Schattenfrei. Mit meinen drei vorhandenen Strings komme ich dann nicht mehr hin, oder?
Eine Anlage bis 10 kWp bekomme ich mit eigenen Mitteln hin, größere Anlagen müsste ich finanzieren.
Dateianhänge
Sonneverlauf.jpg
Dach OSO (Bäume).jpg
Dach WNW (voll).png
Dach OSO (voll).png
ChristianM82
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2018, 21:33
Info: Interessent

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon seppelpeter » 14.09.2018, 13:26

Ich würde da mit Blick auf den Schatten auf OSO auf 2*20 auf WNW Dach und 1*22 auf dem OSO Dach reduzieren und auf OSO vorzugsweise am südlichen Rand bzw. oben ab First bauen.

Ergibt mit 300Wp dann schöne 18,6KWp, die gut an einen Fronius Symo mit 15KVA passen würden.
Dann passt das auch mit den 3 vorhandenen Strings.

Nur wenn der Schatten auf OSO wirklich sehr gering ist würde ich dort 32-36 Module legen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13663
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon caphiwe » 14.09.2018, 13:35

das ist ein Fingerhaus oder ;-)? Plane gerade auf unserem ebenfalls eine PV.
caphiwe
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.09.2017, 14:56
Info: Interessent

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon ChristianM82 » 14.09.2018, 13:40

Die Belegung auf OSO im stärker verschatteten Bereich (rechts) zu reduzieren hatte ich mir auch überlegt. Die Bäume werden ja auch nicht niedriger mit den Jahren :)

Der Fronius Symo wird hier öfters empfohlen. Dieser würde bei uns im EG im HWR hängen. Dort steht auch die Lüftungsanlage und Wärmepumpe. Wie sieht es denn mit der Geräuschentwicklung aus, ich bin etwas empfindlich was fiepende Töne (Tinitus) angeht?
ChristianM82
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2018, 21:33
Info: Interessent

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon ChristianM82 » 14.09.2018, 13:40

caphiwe hat geschrieben:das ist ein Fingerhaus oder ;-)? Plane gerade auf unserem ebenfalls eine PV.

gut erkannt :)
ChristianM82
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2018, 21:33
Info: Interessent

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon eba » 14.09.2018, 14:20

Ich würde hier eine kommerzielle Solaredgeanlage mit Doppeloptimierer P600 und günstigen 300W Modulen machen. 80x300W = 24kW in je einem Ost-String und einem West-String an einem SE17K. Bei leistungsstärkeren aber dennoch günstige Modulen wie die 325W QCells käme man sogar auf 26kWp allerdings braucht man dann die P850 Optimizer an einem SE25K, da die Stringleistung auf 13kW ansteigt und die max, erlaubten Stringleistung von 11,25kW überschritten werden. Die P850 arbeiten mit einem maximalen Strom von 18A anstatt 15A, so dass bis 13,5kW pro String möglich sind.

Wie sieht es mit der Garage aus? schon überlegt auch diese zu belegen? bis max. 30kWp an einem HA geht ja problemlos.
Auf der Garage sollten flach aufgeständert 13x305W an P404 Optimizer draufpassen. Ergibt perfekte 29,965kWp.

Sollten weniger als diese 13 Module draufpassen, muss man dann diese an einen eigenen HD-Wave z.B. SE3000H anschließen.
Zuletzt geändert von eba am 14.09.2018, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon CaptainPicard » 14.09.2018, 14:38

ChristianM82 hat geschrieben:Der Fronius Symo wird hier öfters empfohlen. Dieser würde bei uns im EG im HWR hängen. Dort steht auch die Lüftungsanlage und Wärmepumpe. Wie sieht es denn mit der Geräuschentwicklung aus, ich bin etwas empfindlich was fiepende Töne (Tinitus) angeht?

Also bei mir fiept nichts, man hört nur den Lüfter, bei voller Auslastung eine Spur lauter wie ein PC-Gehäuselüfter.
CaptainPicard
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 799
Registriert: 27.06.2017, 21:49
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 7,32
Info: Betreiber

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon hgause » 14.09.2018, 14:45

Ich sehe es als schattengeplagter Betreiber genauso wie @Weidemann:
Weidemann hat geschrieben:Dein Dach ist also nur was für echte PV-Freaks ;-), am besten noch mit Selbstmontage, und einen Kredit würd ich dafür nicht aufnehmen.

Ich habe auf meiner SSO-Seite Häuser in 9m Entfernung, die aber genauso hoch sind, wie mein Haus. Bei mir fängt der Schatten gerade erst an, d.h. ich habe nur die ersten Sonnestrahlen Schatten, danach liegt das Dach komplett in der Sonne. Noch ein paar Wochen und das Dach liegt aber schon zur Hälfte im Schatten und das auch bis nach 12 Uhr - Spaß macht das nicht. Du hast aber jetzt schon bis 12 Uhr Schatten, aber erst seit 2 Stunden auch nur teilweise Sonne. Zudem sind die Bäume jetzt schon 5m höher als Dein Haus. Da kommt nicht mehr viel runter. daher würde ich, wenn überhaupt, so wie @seppelpeter geschrieben hat, 2 x 20 auf WNW und 22 auf OSO legen.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9951
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: „Bedingt geeignete“ Dachfläche noch ok?

Beitragvon ChristianM82 » 14.09.2018, 14:58

@eba
Das PowerEdge System gefällt mir ganz gut, werde mir die Tage mal etwas Wissen anlesen, danke für den Tipp. Eventuell ja auch mit der kleineren Variante von seppelpeter kombinierbar.

Die Garage ist ständig voll mit Laub und Dreck vom Hang, mehrmals im Jahr wuchern Bromberen über das Dach und müssen entfernt werden. Glaube nicht das sich das eignet.

@CaptainPicard
Danke für die Info, freut mich zu hören
ChristianM82
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.09.2018, 21:33
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast