Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Rund um die Planung einer Solaranlage.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon PatDSch » 17.05.2018, 10:03

na so experimentierfreudig sind wir nicht. (danke trotzdem!)

ich glaube mir gefällt das mit dem Sunny Home Manager, weil man perspektivisch damit ordentlich einen Batteriespeicher oder ein EAuto einbinden könnte...
PatDSch
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 13.01.2018, 20:33
Info: Interessent

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon P2063 » 17.05.2018, 10:08

PatDSch hat geschrieben:Soll ja nicht geheizt werden mit den E-FBH sondern wenns mal kalt ist laufen die 15min solange man es beim Zähne putzen warm möchte

Eine elektrische Fußbodenheizung ist zwar weniger träge als eine klassische mit Warmwasser, aber zum "mal kurz zum zähneputzen anschalten" taugt sie trotzdem nicht. Auch die elektrische Variante muss erst mal den Bodenbelag durch wärmen, hat dabei aber den Nachteil über weniger Masse zur Temperaturspeicherung zu verfügen. Da würde ich mir lieber ein paar ordentliche Schlappen oder Filzpantoffeln kaufen, da hat man auf Dauer mehr von.
P2063
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 27.11.2017, 10:01
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Speicher [kWh]: 6,5
Info: Betreiber

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon PatDSch » 17.05.2018, 10:17

"Schlappen oder Filzpantoffeln" wäre wohl die beste Lösung.
wenn man morgends zu einer regelmäßgigen Uhrzeit aufstehen muss wäre die Zeitschaltuhr natürlich auch gut geeignet.

Die E-FBH ist wie gesagt eher zur Sicherheit falls es Frau im Bad sonst mal zu kalt werden könnte geplant. Bisher haben wir unseren Heizkörper im Bad noch nie eingeschalten. Der Rest vom System ist relevanter.
PatDSch
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 13.01.2018, 20:33
Info: Interessent

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon alterego » 17.05.2018, 10:40

PatDSch hat geschrieben:na so experimentierfreudig sind wir nicht. (danke trotzdem!)

Schade, ich dachte es traut sich jemand und berichtet 8) Preislich ist das ja auf jeden Fall attraktiver als die anderen Produkte. Wenn ich mal das Wasser aus dem Puffer sowieso ablassen muß, kommt da auf jeden Fall gleich ein Heizstab rein, egal ob ich den später nutze oder nicht. Das habe ich beim Bau leider vergessen bzw. damals dachte ich noch nicht daran, daß ich den jemalns nutzen würde.

OT: bei uns und vielen andern, die ich kenne, ist das Bad der wärmste Raum, würde nichts helfen, wenn die Luft da aus den anderen nachströmt. Bei euch ist das wohl irgendwie anders, aber ich bin bekennender Warmduscher :P
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7706
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon donnermeister1 » 17.05.2018, 10:54

Bitte nach 2-3 Jahren berichten, wie der WAF war.
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3635
Registriert: 28.04.2011, 12:23
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Frage

Beitragvon Wiesbaden5 » 17.05.2018, 11:51

Mir ist immer noch nicht klar, warum eine Wärmepumpe ausscheidet.
Beispielsweise eine Brauchwasserwärmepumpe wie diese:
https://www.ochsner.com/de-de/ochsner-p ... pa-323-dk/
könnte doch die Zwecke erfüllen. Meines Wissens sind die nicht sehr teuer.
Wiesbaden5
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.05.2017, 12:50
PV-Anlage [kWp]: 6,82
Info: Betreiber

Re: Überschuss -> Heizungsunterstützung -> Systemauswahl

Beitragvon Alexander_Z » 17.05.2018, 14:50

Elektro Fußbodenheizung würde ich dennoch nicht machen.... -
zu träge und zu teuer - dann eher einen Infrarot Strahler Platte
Die Lüftung würde ich mit einem Elektroheizregister ausstatten

ich habe den Selbstbausatz von Volkssolaranlage auf dem Dach (Leicht übertrieben mit 13,5 m²)
aber dafür nur Ostsüdost- 22°DN

Westsüdwest habe ich für PV ca 10kw reserviert


PS den Scherz mit:
Wenn ich den Pufferspeicher mal wieder leer mache....
bei 1000 Liter sind das mal gerade 5 Euro!
Da gibt es heftigere Investitionen...
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 752
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Anlagenplanung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste