WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein?

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon egn » 25.09.2018, 07:10

Ich habe schon einige Cellog8 umgebaut. Man muss nur mit einem Lötkolben umgehen können um die eine Verbindung herzustellen.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1536
Registriert: 18.05.2009, 12:27

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon SvenSa » 25.09.2018, 10:07

Joe-Haus hat geschrieben:Vor allem sollte man berücksichtigen, dass diese hohen Ströme praktisch nie fließen, sondern reines Marketing sind.

0,3V Differenz sind bei LiFePO4 von 3,0V zu 3,3V: also von fast leer bis fast voll.
1,0V Zellspannungsdifferenz heißt, dass bei Deinen Zellen welche defekt sind ...


Recht hast du.. Allerdings heißt es auch: Hohe Ströme können theoretisch fließen -- "potente" Elektronik vurde verbaut, was im Dauereinsatz lange lebt und im Ideallfall nciht warm/heiß wird..)
Ca. 5KW Solar auf dem Dach
Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
3000W/24V Westech Eco Umrichter
24V 820Ah Lifepos
i3
SvenSa
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.06.2015, 10:45
Info: Betreiber

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon iot » 25.09.2018, 20:22

egn hat geschrieben:Ich habe schon einige Cellog8 umgebaut. Man muss nur mit einem Lötkolben umgehen können um die eine Verbindung herzustellen.

Na dann poste mal bitte ein Bild vom Mod. Braucht es noch einen DCDC?
VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 02.05.2015, 22:38
Info: Betreiber

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon iot » 26.09.2018, 17:00

Moin, moin,
ich habe das Teil heute geordert. Ich werde es bald einbauen und dann mal berichten.
https://www.aliexpress.com/item/4-24-se ... 88046.html
VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 02.05.2015, 22:38
Info: Betreiber

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon egn » 28.09.2018, 06:52

In diesem Thread ist alles beschrieben.

Ich habe diese Modifikation gemacht:
Bild

Bild
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1536
Registriert: 18.05.2009, 12:27

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon iot » 30.09.2018, 18:14

Danke egn! Das ist eine sehr gute Doku.

Wenn ich den Schaltplan so sehe, wäre das bis 6 Zellen noch kein Problem, oder?
Nur für >6s bräuchte man den Mod?

VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 02.05.2015, 22:38
Info: Betreiber

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon VIC-RAPTOR » 01.10.2018, 04:31

Also wenn ihr eine vernünftige Lösung sucht dann werdet ihr keine finden :?

Haben alles durch... EMUS, autarctec, alibaba etc. entweder unwirtschaftlich oder zu anfällig. Wir sind inzwischen zu zwei Lösungsansätzen gekommen:

1. kein Balanceregler und beim jährlichen Service manuell balancieren falls nötig.
2. 1S Balanceregler und diese auch nur widerwillig da die schon mal durchlegieren und den Akku zerstören.

Die beste Lösung ist die entladeendspannung und die ladeendspannung um ca 10% zu unterschreiten dann hat man die Luft die die Zellen benötigen und sollte wirklich mal eine Zelle durchgehen, ist auch schon passiert dann eine neue Zelle einbauen, kostet für ne 100A Zelle ca 110 Euro netto. Allemal besser als tausend Euro für ein balancingsystem. Im heimspeicherbereich bietet sich daher an, auf fertige komponenten zurück zu greifen wie z.B. BYD, da ist alles fertig drinnen. Für die versierten Bastler hier habe ich gerne ein offenes Ohr und freue mich über praktikable Lösungen.

Sonnige Grüße :danke:
Die neue Energiefreiheit kommt an!
Benutzeravatar
VIC-RAPTOR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 839
Registriert: 27.11.2014, 19:04
PV-Anlage [kWp]: 11
Info: Hersteller

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon egn » 01.10.2018, 07:39

[quote="iot"
Nur für >6s bräuchte man den Mod?
[/quote]

Ja
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1536
Registriert: 18.05.2009, 12:27

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon iot » 01.10.2018, 23:18

VIC-RAPTOR hat geschrieben:Also wenn ihr eine vernünftige Lösung sucht dann werdet ihr keine finden :?

Haben alles durch... EMUS, autarctec, alibaba etc. entweder unwirtschaftlich oder zu anfällig. Wir sind inzwischen zu zwei Lösungsansätzen gekommen:

1. kein Balanceregler und beim jährlichen Service manuell balancieren falls nötig.
2. 1S Balanceregler und diese auch nur widerwillig da die schon mal durchlegieren und den Akku zerstören....


Was für Akkus nutzt Du genau?

EMUS - welches genau?
Autarctech - 16s LiTerminal?
Alibaba - welches genau?

VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 02.05.2015, 22:38
Info: Betreiber

Re: WINSTON/THUNDERSKY Lifepo 200Ah 24V Balancer BMS Ja/Nein

Beitragvon SvenSa » 03.10.2018, 13:02

VIC-RAPTOR hat geschrieben:.........

Die beste Lösung ist die entladeendspannung und die ladeendspannung um ca 10% zu unterschreiten dann hat man die Luft die die Zellen benötigen



Yep yep....sehe ich genauso...in dem engeren Range zu arbeiten bringt weitere Sicherheit....habe damals als Theardstarter mit 200AH angefangen — in etwa 5,2KWh nutzbar, Tagesgrundbedarf war/ist ca. 3..6KWh..
....nach und nach ist der Speicher gewachsenen, auf mom. 820AH/ca.21KWh...da ist der tägliche Arbeitsbereich etwa 25,8..26,4..
Werde dann auch nur bis 3,45V laden und ab ca. 24V mit „Firewall-ladegerät“ auf dem 24V Level halten, bzw. auf EVU switchen..

...Bottomballancing erübrigt sich bei mir, da eine 8S6P Schaltweise erzielt wurde.....so gesehen haben alle Zellen durch eine Parallelschltung den gleichen Spannungslevel, der Nachteil ist dabei nat. — falls eine rumspinnt, wird diese „mitgetragen“.....
Keine Ahnung, fällt mir mom. kein besseres System ein..
Ca. 5KW Solar auf dem Dach
Tamron 4545 -- Upgrade folgt...
3000W/24V Westech Eco Umrichter
24V 820Ah Lifepos
i3
SvenSa
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 78
Registriert: 03.06.2015, 10:45
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast