Victron BMV700

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Victron BMV700

Beitragvon Ricks20000 » 28.12.2017, 21:42

Hallo Forum

Habe wieder einmal ein paar Fragen.
Da sich meine OPZS im Winterschlaf befinden, und mit einem Schaltnetzteil auf Erhaltungsladung gehalten werden, habe ich Heute mal eine Entladung der OPZS vorgenommen.
Mein BMV zeigte mir 100% ige Ladung an bei einer Ruhespannung nach entfernen des Netzteils ( war ca. 2 Stunden abgeklemmt) von 26,0 Volt.
Die Spannung der Erhaltungsladung hatte ich auf 27,2 Volt eingestellt.
Ich habe dann in 10 Stunden 1,5 KW aus den OPZS entnommen.
Der BMV zeigte mir dann bei einer Spannung von 24,2 Volt eine Ladung von 88,1 % an.
Dieser Wert scheint mir nicht schlüssig , da bei 24 Volt eine 50% ige Entladung sein müsste.
Nach dem ich die Entladung gestoppt habe , und das Schaltnetzteil wieder angeschlossen habe, floss sofort ein Strom von 30 Ampere.
Nach ca. 3 Minuten hat das Netzteil die Spannung wieder auf 26 Volt angehoben, und der BMV zeigte mir wieder eine 100% ige Ladung an.

Jetzt meine Frage , auf was Reagiert der BMV, nur auf die Spannung, oder auf die wieder aufgenommene Energie?.
Kann ja eigentlich nur sein das er auf die Spannung reagiert, denn der kann ja nicht in 3 Minuten 60 AH aufgeladen haben.

Vielleicht hat ja jemand eine Erklärung für mich, oder eine Idee was ich grundsätzlich falsch mache.

Gruss
Ricks
Ricks20000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 252
Registriert: 25.02.2015, 19:46
PV-Anlage [kWp]: 3,57
Info: Betreiber

Re: Victron BMV700

Beitragvon egn » 30.12.2017, 07:27

Welche Gesamtkapazität hat die OPzS?

Ricks20000 hat geschrieben:Ich habe dann in 10 Stunden mit 1,5 KW aus den OPZS entnommen.


Hast Du 10 h lang 1,5 kW entladen oder aber 1,5 kWh entladen?

Der BMV zeigte mir dann bei einer Spannung von 24,2 Volt eine Ladung von 88,1 % an.


Sind die 24,2 V die Ruhespannung nach mindestens 2 h oder aber die Spannung unmittelbar nach Abschaltung der Last?

Dieser Wert scheint mir nicht schlüssig , da bei 24 Volt eine 50% ige Entladung sein müsste.
Nach dem ich die Entladung gestoppt habe , und das Schaltnetzteil wieder angeschlossen habe, floss sofort ein Strom von 30 Ampere.
Nach ca. 3 Minuten hat das Netzteil die Spannung wieder auf 26 Volt angehoben, und der BMV zeigte mir wieder eine 100% ige Ladung an.


Da scheint wohl eine Einstellung falsch zu sein so dass ein Reset der Anzeige auf 100 % zu früh erfolgt.

Jetzt meine Frage , auf was Reagiert der BMV, nur auf die Spannung, oder auf die wieder aufgenommene Energie?


Grundsätzlich zählt er die aufgenommene Energie. Zur Kalibrierung auf 100 % benutzt er aber auch eine Spannungsschwelle.

Vielleicht hat ja jemand eine Erklärung für mich, oder eine Idee was ich grundsätzlich falsch mache.


Es ist sicher was an den Einstellungen falsch. Vieleicht meldet sich einer der BMV Spezialisten.

Deinen Betrag hättest Du vielleicht eher bei den Inselsystemen oder bei den Speichersystem OnGrid gepostet. Bei Elektromobilität verwendet man normalerweise keinen BMV. :wink:
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1525
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: Victron BMV700

Beitragvon Ricks20000 » 30.12.2017, 10:34

Hallo egn

Und vielen Dank für deine Antwort.
Ich glaube ich habe mich mal wieder etwas kompliziert ausgedrückt.

Bei meinen OPzS hadelt es sich um die Hoppecke 5OPzS 350.
Also 350 Ah.
Entladen habe ich natürlich über 10 Stunden 0,15 Kw Insgesamt die 1,5 Kw.
Nach der 10 Stündigen entladung hatten die Zellen noch 24,2 Volt und laut BMV 88,1%.
Die Ruhespannung der Akkus war nach 2 Stunden nach dem entfernen des Ladegerätes 26 Volt.

Falls der Admin dies Lesen sollte , kann er ja meinen Beitrag in die Richtige Kategorie schieben, das wäre nett.

Gruss Ricks
Ricks20000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 252
Registriert: 25.02.2015, 19:46
PV-Anlage [kWp]: 3,57
Info: Betreiber

Re: Victron BMV700

Beitragvon Seevetaler » 30.12.2017, 11:02

Ricks20000 hat geschrieben:Jetzt meine Frage , auf was Reagiert der BMV, nur auf die Spannung, oder auf die wieder aufgenommene Energie?.
Kann ja eigentlich nur sein das er auf die Spannung reagiert, denn der kann ja nicht in 3 Minuten 60 AH aufgeladen haben.

Vielleicht hat ja jemand eine Erklärung für mich, oder eine Idee was ich grundsätzlich falsch mache.

Einfach mal in die Bedienungsanleitung schauen... :wink:
https://www.victronenergy.com/upload/documents/Manual-BMV-700-700H-702-712-EN-NL-FR-DE-ES-SE-PT-IT.pdf

Auf Seite 145 (deutsch Seite 23) sind die entsprechenden Parameter beschrieben.
Parameter 2 gibt die Voll-Ladungs-Spannung an
Parameter 3 den Schweifstrom
Parameter 4 Zeit für Ladezustand-Erkennung

In deinem Falle würde ich(!) es erstmal mit folgenden Einstellungen versuchen:
Parameter 2 auf 26,4V einstellen
Parameter 3 auf 1%
Parameter 4 auf 5 Minuten
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1176
Registriert: 14.04.2016, 09:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: Victron BMV700

Beitragvon Ricks20000 » 31.12.2017, 20:17

@Seevertaler vielen Dank werde es mal mit den Werten versuchen.

Guten Rutsch uns Neue Jahr

Gruss
Ricks
Ricks20000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 252
Registriert: 25.02.2015, 19:46
PV-Anlage [kWp]: 3,57
Info: Betreiber

Re: Victron BMV700

Beitragvon Ricks20000 » 25.01.2018, 19:27

Hallo Forum

Habe mal wieder eine Frage.
Mein Nachbar hat 4 Trojans t1275 im Betrieb.
Einen BMV 700 hat er auch.
Jetzt meine Frage , wie hoch muss ich die Ladeschlussspannung beim BMV einstellen, da ich leider kein Datenblatt habe.

Vielen Dank.

Gruss
Ricks
Ricks20000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 252
Registriert: 25.02.2015, 19:46
PV-Anlage [kWp]: 3,57
Info: Betreiber

Re: Victron BMV700

Beitragvon Seevetaler » 25.01.2018, 20:19

20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1176
Registriert: 14.04.2016, 09:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber


Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste