Tesla Supercharger

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon letsdoit » 04.08.2017, 22:00

Hätte, hätte, Fahrradkette......
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !
letsdoit
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6000
Registriert: 13.01.2010, 01:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Speicher [kWh]: 5
Info: Hersteller

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon einstein0 » 05.08.2017, 07:03

wesozell hat geschrieben:Aber große Futterhaufen auslegen, in der Hoffnung, dass eine Maus kommt, ist nicht besonders klug, denn was macht man, wenn die Maus dann dieses Futter gar nicht mag, oder gar ein anderes Tier erscheint.
Was die PV betrifft, war der Strommarkt doch auch voll entwickelt, oder nicht?

:danke: für diese äusserst interessante Betrachtungsweise. Ja, das Verbundnetz ist da -und funktioniert.
Bloss die Solarenergie ist genau genommen noch nirgends. :(
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7953
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon einstein0 » 15.06.2018, 08:57

Im Thread der Drillinge erfuhr ich gerade, dass an einem SUC kein anderes Elektromobil laden könne.
Tja, das bringt mich etwas durcheinander, auch wenn ich die Elektromobilität noch nicht als Ei des Kolumbus sehe.
Wie kommt eine ausgerechnet amerikanische Bude dazu, z.B. in der Schweiz hektareweise Land aufzukaufen,
um reihenweise SUC's zu platzieren.
Noch schlimmer, wie kommen Stzromversorger dazu, diese Säulen auch noch zu versorgen?

****WENN DARAN KEIN ANDERES ELEKTROMOBIL LADEN KANN !?

Gerade jetzt, wo der fragwürdige am. Präsident alles andere als cooperativ Hand zur Zusammenarbeit bietet?
-Wirft doch gerade die Frage auf, was man dagegen unternehmen könnte:
Mal ein kräftiges Feedback an Politiker, Stromversorger, Gemeindevertreter, wie sowas zugelassen werden könne.
Tja und die EU könnte noch weiter gehen und mal alle Tesla-Karren so hoch verzollen, dass jede eine halbe Mio kosten würde.
Aber die EU hat ja nur grosse Klappe und kein Rückgrat, weil noch kein europäischer Hersteller
ein halbwegs schlaues Elektroauto baut...
Oder, da unser Strassenverkehrsgesetz noch keine E-Parkvorschriften erlassen hat, könnte man die SUC's
einfach mal grob zuparken!...
Stellt euch vor, wenn jeder Lölihersteller von Elektroautölis seine eigene Ladestationskette aufstellen würde?
Was meint ihr?
einstein0
Dateianhänge
Blockierte SUC.jpeg
Was ist, wenn es mit der Elektromobilität soo weitergeht?
Wenn der LKW wenigstens elektrisch fahren würde!
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7953
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon django65 » 15.06.2018, 11:11

einstein0 hat geschrieben:Wie kommt eine ausgerechnet amerikanische Bude dazu, z.B. in der Schweiz hektareweise Land aufzukaufen,
um reihenweise SUC's zu platzieren.


aus Schweitzer Sicht nicht ganz verständlich, da sie ja nicht Europa ist und somit gar nicht betroffen.

Der erste Punkt ist, daß Tesla einen gemeinsamen Stecker wollte aber die europäischen Premiumautobauer wollten nicht, so hjat dann eben gtesla nicht auf die Schnarchnasen gewartet und sei eigenes Ding gemacht.

Übrigens auch in China hat Tesla eigene Schnellader. Ein weiterer Grund istder, daß die anderen ja noch gar nicht so schnell laden können.

Tesla lädt am Anfang mit 100-120 kW der Hyundai Ionic ist inzwischen der der ihm mit bis zu 70 kW je nach Ladesäule am nächsten kommt.

Alle anderen Autos die schneller laden können sind noch nicht auf dem freien Markt verfügbar.

Also kann wer zuerst kommt auch sein eigenes Süppchen kochen oder wie sieht es in der Schweiz mit Freier Marktwirtschaft aus?


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2828
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon einstein0 » 15.06.2018, 12:58

django65 hat geschrieben:Also kann wer zuerst kommt auch sein eigenes Süppchen kochen oder wie sieht es in der Schweiz mit Freier Marktwirtschaft aus?
Django

Naja, ich sehe uns Schweizer da nicht wirklich als Süppchenschlürfer von Ami-Technik und wenn unsere Tesla-Ministerin demnächst mal abgetreten wird, weht hoffentlich in unserem Energiedepartement ein anderer Wind.
Ich werde diese arrogante SUC-Geschichte nächste Woche mal unseren Professoren an der Fachhochschule in Burgdorf zur Sprache bringen, denn diese hochkarätigen Fachleute sind in der Schweiz zuständig und nicht irgend ein Polit-
Vrenchen, welches zufällig einen Tesla fährt.
Und vielleicht muss Doris die Karre sogar abgeben, wenn sie künftig nur noch privat unterwegs ist. :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7953
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon django65 » 15.06.2018, 16:28

einstein0 hat geschrieben:Naja, ich sehe uns Schweizer da nicht wirklich als Süppchenschlürfer von Ami-Technik und wenn unsere Tesla-Ministerin demnächst mal abgetreten wird, weht hoffentlich in unserem Energiedepartement ein anderer Wind.


Kann für die Schweitz zutreffen.

Im Tesla sind aber auch viele Teilevon Deutschen Zulieferfirmen und Produktionsanlagen verbaut so daß Tesla von den Teilen ein halber Europäer ist.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2828
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon eba » 15.06.2018, 16:51

einstein, was echauffierst du so sehr? Teslas SuC verwenden den Typ2 Stecker im DC-mid Standard? Alles frühere, von Mennekes vorgestellte Standards, die es leider nicht zur Normierung geschafft haben. Dieser DC-Mid wäre toll gewesen für alles bis 100kW DC-Ladeleistung. Wer mehr hätte laden wollen, dann halt per CCS d.h. mit den zusätzlichen PINs
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1943
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon stefan_m » 15.06.2018, 18:29

django65 hat geschrieben:
einstein0 hat geschrieben:Wie kommt eine ausgerechnet amerikanische Bude dazu, z.B. in der Schweiz hektareweise Land aufzukaufen,
um reihenweise SUC's zu platzieren.


aus Schweitzer Sicht nicht ganz verständlich, da sie ja nicht Europa ist und somit gar nicht betroffen.

Der erste Punkt ist, daß Tesla einen gemeinsamen Stecker wollte aber die europäischen Premiumautobauer wollten nicht, so hjat dann eben gtesla nicht auf die Schnarchnasen gewartet und sei eigenes Ding gemacht.

Schnarchnasen trifft es gut.

Ich meine mich zu erinnern, dass Tesla seinerzeit anderen Autoherstellern sogar angeboten hat sich am Supercharger-Netzwerk zu beteiligen. Wollten sie halt nicht.

Die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland besagt übrigens das neue Ladestationen, die öffentlich zugänglich sind, auch von allen Elektrofahrzeugen herstellerunabhängig benutzbar sein müssen (und ich glaube bei DC-Schnellladung muss außerdem CCS angeboten werden).

Diese Regelung hat wohl dazu geführt das Tesla hier im Ausbau der SuperCharger ganz schön ausgebremst wurde.
Die alten SuperCharger genießen wohl Bestandsschutz und können erst mal so bleiben wie sie sind.

Und die wenigen SuperCharger die seit der neuen Regelung in Deutschland in Betrieb genommen wurden, liegen wohl auf Privatgrundstücken, so dass sie keine andere Ausstattung bzw. Stecker brauchen wie alle anderen SuperCharger sie derzeit haben.

Mal sehen wo das hingeht. Ärgerlich dabei ist ja vor allem: Wenn mit dem Model 3 viele neue Teslas auf die Straßen kommen, wäre das Tesla-exklusive SuperCharger-Netzwerk eh stärker ausgelastet. Wenn sie es für andere Fahrzeuge öffnen, müssen sie nicht nur alle Standorte umbauen, sondern auch noch ausbauen, weil sonst die Kapazitätsgrenzen schneller erreicht sind. Fühlt sich irgendwo so an als würde man gerade Tesla gezielt Knüppel zwischen die Beine werfen...

Auch noch eine spannende Frage: Kriegt das Model 3 in Europa fahrzeugseitig einen CCS-Anschluß?
stefan_m
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.02.2009, 12:22
PV-Anlage [kWp]: 7,29
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon einstein0 » 15.06.2018, 18:31

Nanu, hatte ich mich zu früh geärgert? Typ 2 > Typ 1-Ladekabel habe ich doch.
Muss ich mal einen SUC aufsuchen und anstöpseln.
Dann melde ich mich wieder. :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7953
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Tesla Supercharger

Beitragvon GEST » 15.06.2018, 18:41

stefan_m hat geschrieben:Fühlt sich irgendwo so an als würde man gerade Tesla gezielt Knüppel zwischen die Beine werfen...


Das fühlt sich nicht nur so an.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1926
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge

Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher    Forum: Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)    Antw.: 1526
Tesla Motors, Inc.    Forum: Tesla    Antw.: 4112
Tesla Model III    Forum: Tesla    Antw.: 1164
Hilfe bei derKonfigurtion eines Sunny Island mit Tesla Akku    Forum: SMA - Insel-Wechselrichter (Off-Grid)    Antw.: 3
Tesla Aktie    Forum: Tesla    Antw.: 1052

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste