Telekom steigt ein!

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Telekom steigt ein!

Beitragvon PV-Berlin » 24.02.2018, 18:48

Der Systemfehler ist, zu versuchen die Abrechnung über die Ladesäule zu gestalten, was diese unglücklicherweise sehr verteuert. Einfacher wäre es, hier nur eine Freischaltung zu integrieren und das e-Mobil die Abrechnung machen zu lassen. technisch ist alles im Auto vorhanden (genau genug) und das Auto ist auch eineindeutig zuzuordnen.

Hier sollte die Telekom mit ihrer großen Software Abteilung endlich den Unfug beseitigen, das Ladesäulen mit 5,- € am Tag Umsatz, x tausende kosten müssen.

Tesla macht das ja schon, deshalb verstehe ich auch nicht, das Tesla das nicht als Geschäftsmodell für alle e-Mobile und Ladesäulen in einer Tochtergesellschaft aufsetzt.

Ich wette mit jedem, dass dies am Ende genau so kommt. Denn wir benötigen XXXX Mill. Ladesäulen und die sollen dann alle einzeln geeichte Messstellen sein? Überlegen kann man noch, ob man das "durchschaltet" also der Server der telekom über die Stromleitung (sind ja noch Adern frei am Stecker) direkt mit dem Rechner des BMS kommuniziert.

Man sollte da mehrere Ansätze verfolgen und mit den Herstellern reden (e-Mobile) .

Ich schreibe mir seit einigen Jahren die Finger wund und was bekomme ich? Angebote, mich an z.B. 50 Ladesäulen zu beteiligen, weil die gefördert werden? Sorry, ich wollte am Ende satt werden und nicht Geld mitbringen müssen.

Alle StartUp die ich mir angeschaut habe, sind von Typen gegründet worden, die keinen Zugang zum Thema (Mobilität) haben und denen alles an Vorstellung fehlt, um schon mal 5 von 10 Grundsätzlichen Irrwegen gleich sein zu lassen. Dass man mit den Autohersteller zusammen arbeiten wird müssen, kapieren die nicht mal im Ansatz!

*Soll heißen, denen die Software und /oder die Hardware liefern, damit diese ein Problem vom Tisch bekommen!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14319
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste