OPZS Zustand ?

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Havokll » 27.06.2018, 18:25

Hab bei Kunden schon Batterien stehen sehen mit 15Jahren . Keine 100% aber knapp über 80%. Möglich ist alles bei richtiger Behandlung und guten Batterien
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1623
Registriert: 09.07.2015, 09:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 27.06.2018, 18:31

gute Batterien, das ist das Stichwort
die eben geposteten liegen Spannungsmäßig alle beisammen, trotz nur geschätzt 10% Restkapazität.
SD Messung ist übrigen Sinnlos, da oben ist nur Wasser :mrgreen:
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 20:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Gunar15 » 27.06.2018, 19:07

Bekommt der noch destiliertes Wasser ?
Gruß Gunar
Gunar15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.11.2016, 19:18
Info: Interessent

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Gunar15 » 27.06.2018, 19:10

Doppelpost.
Gunar15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: 27.11.2016, 19:18
Info: Interessent

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 27.06.2018, 19:14

ja, ob sich allerdings ein erneutes auffüllen lohnt ist fraglich. Schade ums Wasser. kostet ja auch 2€ pro 5L
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 20:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon e-zepp » 27.06.2018, 19:31

Neonlight hat geschrieben:ist eigentlich eine SD von 1,25 einen Anzeichen dafür das gepanscht worden ist oder ist das noch im Rahmen ?

Lade einfach mal einige Tage ohne Verbrauch weiter dann siehst Du ja ob und wie hoch die SD noch steigt.
Neonlight hat geschrieben:Desweiteren fällt mir auf das diese 1Opzs blöcke doch der reinste Konstruktionsfehler sind. von den Abmessungen her sind sie genau so groß wie die nächst größeren Varianten, die Platten werden nur durch zusätzliche Plastikklemmen mittig gehalten. Dadurch ist die negative Platte jedoch an der Außenseite frei im Elektrolyt stehend sodas jede Ausflockung sofort zu Boden fällt.

Naja, wenn Du Dir die Kosten einer Spitzgussform für so ein Zellgefäß vorstellst weißt Du warum die das machen :wink:
Und nein, ein Konstruktionsfehler ist das nicht, an einer gut gepflegten negativen Platte "flockt" nix aus und fällt auch nur
sehr sehr wenig zu Boden. Du hast lediglich einen größeren Elektrolytvorrat - ähnlich wie bei Einzelzellen.
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5955
Registriert: 07.06.2012, 11:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 28.06.2018, 06:43

e-zepp hat geschrieben:Du hast lediglich einen größeren Elektrolytvorrat - ähnlich wie bei Einzelzellen.


Und das ist sogar sehr wünschenswert.. Mehr elektrolyth == weniger nachfüllen.. Wobei das bei Opzs eh nicht wirklich ins gewicht fällt
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13424
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromdachs » 28.06.2018, 09:24

Neonlight hat geschrieben:SD Messung ist übrigen Sinnlos, da oben ist nur Wasser

Dann ist die Säure nicht richtig durchmischt! Oder die Batterie ist restlos entladen!
Dann mußt du dich auch nicht wundern über den "OPzS-Zustand"!
Ich weis nun nicht, was ich dazu noch sagen soll.....
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2831
Registriert: 02.06.2013, 09:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Havokll » 28.06.2018, 10:34

Havokll hat geschrieben:Schöne Schichtung . Mal interessant das auf dem Bild zu sehen . Geht ja bei pzs leider nicht

Folge fehlender euw und zu niedriger Spannung


Hatten wir schon . Nicht immer in eine Schleife versinken .
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1623
Registriert: 09.07.2015, 09:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 28.06.2018, 10:35

stromdachs hat geschrieben:
Neonlight hat geschrieben:SD Messung ist übrigen Sinnlos, da oben ist nur Wasser

Dann ist die Säure nicht richtig durchmischt! Oder die Batterie ist restlos entladen!
Dann mußt du dich auch nicht wundern über den "OPzS-Zustand"!
Ich weis nun nicht, was ich dazu noch sagen soll.....
Gruß Claus


Ich denke das mit dem Wasser bezog sich auf den Stapler.
Ist aber trotzdem schade drum.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 712
Registriert: 14.12.2014, 13:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste