OPZS Zustand ?

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 27.06.2018, 08:28

pvx hat geschrieben:Hi Neonlight,

klarer Fall, das ist Ergebnis der Schichtung. Du brauchst EUW. Das Laden mit 2,65 V/Zelle bei starker Gasung wird die Sulfatfransen, die man auf dem Foto sieht, abreissen und in Schlammraum versenken.

Freundliche Grüße
pvx


EUW ersetzt nicht den Zell ausgleich im angleichenden Innenwiderstands sinn... UND BTW mal so aus der Real Life Praxis.. es gibt nur ganz wenige Hersteller die EUW bei OPZS genehmigen... da ein Anbohren bei nicht dafür vorgesehen OPZS Deckeln miteinher geht mit Garantieverlust wenn man es nicht schriftlich hat.. und auch hier wird gesagt bohren auf eigene Gefahr.. denn es gibt hier bei OPZS Deckeln die dünn sind keine Haltepunkte wo ein EUW 8mm T Stück drin hält
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13090
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Havokll » 27.06.2018, 09:02

Garantie bei den Bildern wird schwer .
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1595
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 27.06.2018, 09:04

Havokll hat geschrieben:Garantie bei den Bildern wird schwer .


Das is eh klar, war mehr allgemein zum Thema EUW... bei den Teilen kannst jetzt eh nur einmal anständigen durchgasen lassen und schauen was dann noch geht oder auch nicht.. mit EUW mit permenant reinblasen falls die platten schon weich sind bzw so zerbröselt sind wird das ganzen SUlfat auch runter bröseln lassen... sogesehen ist beides abtragend
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13090
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pvx » 27.06.2018, 09:41

Wer wird denn ein 8 mm T-Stück in einen Akkudeckel quetschen, wenn es reicht, Schlauch oder Rohr mit 3 mm Außendurchmesser einzuführen? Das muss man halt können. :D Und das geeignete Material finden.
Aquarienschläuche sind oft ungeeignet, manche lösen sich auf oder geben akkuzerstörende Substanzen (z.B. Chlorid, Weichmacher) ab.
Reinblasen soll man gar nicht. Luft durchperlen lassen ist Trumpf.

Wer gibt denn Garantie auf Akkus für Solarbetrieb? Du etwa?
Nur für Standardanwendungen mit Standardladung, -entladung und -ladegerät. Wer hat denn Standardsonne? :mrgreen:

Die Ausgleichsladung dient dem Ausgleichen der Ladezustände driftender Zellen. Ziel: Alle Zellen einer Batterie müssen regelmäßig gleich voll geladen werden, also die gleiche Ruhespannung nach Vollladung erreichen.
Innenwiderstände ergeben sich nach Zustand der Zellen. Die kann man nicht aktiv angleichen.
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1823
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 27.06.2018, 10:01

Was glaubst du warum die Hersteller von OPZS keine EUW einbauen?
Glaubst du, die wollen 20 cent pro Degen sparen?
Weil EUW bei OPZS überflüssig ist, da die Batterie für ein gesundes langes leben regelmässig Spannung von 2,65 Volt braucht.


Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Havokll » 27.06.2018, 10:20

stromsparer99 hat geschrieben:Was glaubst du warum die Hersteller von OPZS keine EUW einbauen?
Glaubst du, die wollen 20 cent pro Degen sparen?
Weil EUW bei OPZS überflüssig ist, da die Batterie für ein gesundes langes leben regelmässig Spannung von 2,65 Volt braucht.

Mag sein . Aber bei PV schwer zu realisieren. Da ist die euw halt einfacher. Auch wenn die Garantie dann flöten ist :D
Gruß
Thomas
3x 4048Ms Ext Bypass BMV gesteuert
0,72kwp Ost
5Kwp SSO
1,44Kwp West
48V 750Ah Pzs 250zykl (Gebraucht)
http://Meine-Insel.TK
15m2 Röhrenkollektor, 300L WW, 2000l Puffer
Havokll
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1595
Registriert: 09.07.2015, 10:21
Wohnort: Dinkelsbühl
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 27.06.2018, 10:29

pvx hat geschrieben:Wer gibt denn Garantie auf Akkus für Solarbetrieb? Du etwa?


Natürlich gibt es bei Namhafte OPZS Herstellerngarantie unter Herstellerauflagen mit Wartungs Protokoll und das ist in Zeiten von Monitoring ja alles kein Problem heute.. das selbe gilt für PZS im Staplerbetrieb. Niemand der um viele 1000€ eine OPZS kauft hat kein Monitoring.. Die werden ja auch in ordentlichen Anlagen angebaut und verbaut. Bitte nicht verwechseln mit den Mini Anlagen in den Gartenhütten mit Gitterplatten Batterien wo es kein Monitoring gibt... dort gibts es keine Garantie sondern in der Regel nur GEwährleistug.

@ STromsparer EUW bei OPZS ist schon nicht unwichtig da du ansonsten eine 2 Woche Schichtung erzeugts bis zur nächsten Ausgleichsladung. HOPPECKE ist einer der wenige der bei OPZS EUW Standardmäßig anbietet.. und das nicht ohne Grund

Ich verplan eigentlich in letzter Zeit auch nur mehr Ortsfeste Typen die ich umwälzen kann
Zuletzt geändert von pezibaer am 27.06.2018, 10:36, insgesamt 2-mal geändert.
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13090
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 27.06.2018, 10:33

Havokll hat geschrieben:
stromsparer99 hat geschrieben:Was glaubst du warum die Hersteller von OPZS keine EUW einbauen?
Glaubst du, die wollen 20 cent pro Degen sparen?
Weil EUW bei OPZS überflüssig ist, da die Batterie für ein gesundes langes leben regelmässig Spannung von 2,65 Volt braucht.

Mag sein . Aber bei PV schwer zu realisieren. Da ist die euw halt einfacher. Auch wenn die Garantie dann flöten ist :D
Gruß
Thomas


Es geht hier nicht nur um die Säureumwälzung, es geht darum die Zellen auszugleichen, und das geht eben nur mit der höheren Spannung. Und warum sollte das bei PV schwer zu realisieren sein?
Dem Laderegler ist es egal ob 2,4 Volt oder 2,65 Volt je Zelle geladen wird.
Vorrausgestzt er kann die 2,65 Volt.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon e-zepp » 27.06.2018, 10:38

Servus, nochmal: m.M nach sieht man da keine "Sulfatfransen"( :lol: ) sondern ein in Auflösung befindliches Vlies
bzw. microporösen Scheider (siehe Bild unten), früher gern aus PVC gemacht - "bedingt säurebeständig"
Vielleicht wurden die Klötzchen vor dem Verkauf mit konz. Säure auf Nenn-SD gepimpt (statt sie zu entsulfatieren) :(
Wenn sich jetzt durch Nutzung des TS wieder etwas hartes Sulfat gelöst hat und die Säurekonzentration
temporär und lokal auf > 1,30kg/l gestiegen ist wird das Zeug weich wie Klebstoff.
Eine fehlende Umwälzung (durch ausreichend langes Halten in der Gasungsspannung) gibt dem Scheider dann den Rest.
Den Platten selber natürlich längerfristig genauso.
Soviel zu den hübschen Bildchen :mrgreen:

In welchem Umfang Ausgleichsladungen erforderlich sind gibt die Art der Nutzung, kontrolliert durch Messung der
SD & Ruhespannung nach Vollladung samt Umwälzung vor. Wer mag (und zu faul zum Messen ist)
kann das natürlich auch turnusmäßig machen, wird aber nicht ganz so lange Freude an den Akkus haben.
Wer das ohne anständige Strombegrenzung (deutlich <C20!) macht umso weniger.
Zusätzliches Problem ist das viele Insel-WR bei >2,6V/ZV aussteigen.
Ohne nennenswerte Drift ( +- 0,005kg/l, +- 0,005V/Z) ist logischerweise keine Ausgleichsladung nötig :!:

Eine EUW nachträglich in solch endfertige Winzzellen einzubauen macht genau 0 Sinn :lol:
Bei neuen großen, hohen Zellen aber auf jeden Fall.

lg,
e-zepp
Dateianhänge
OPzS Hagen.PNG
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5699
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 27.06.2018, 10:39

Meine Hoppecke OPZS haben keine EUW, da ist nichtmal EUW in den Deckeln vorgesehen.
Selbst in den Datenblättern fiinde ich nix zu EUW bei meinen OPZS Blöcken.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast