OPZS Zustand ?

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 26.06.2018, 21:15

Das ist jetzt auch etwas abhängig von der Entladetiefe.
Generell finde ich aber 75 Minuten mit 2,5Volt zu kurz zum umwälzen der Säure.
Ausserdem sollten OPZS mindestens alle 10-14Tage eine Ausgleichsladung mit 2.65 Volt bekommen.
Wenn dein Laderegler das nicht kann, dann stirbt deine Batterie früher oder späther an den Folgen.
Aber wie in meinem ersten Beitrag, schau ins Datenblatt deines Herstellers, da sollten die Ladeparameter drin stehen.


Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 26.06.2018, 21:50

stromsparer99 hat geschrieben:schau ins Datenblatt deines Herstellers, da sollten die Ladeparameter drin stehen.


laut Datenblatt 2,6 V für 1 Minute
(Ladespannung der Batterie gegen Ende der Ladung 2,6 V - 2,75 V x Anzahl der Zellen betragen)


und nach IU Kennlinie 2,4V so wie ich es eingestellt hatte
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 21:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 26.06.2018, 22:00

Für 1 Minute?
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 26.06.2018, 22:19

vielleicht auch 5 minuten. "Gegen Ende der Ladung" halt :?

http://www.elektrotec-berlin.de/downloa ... lassic.pdf
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 21:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon stromsparer99 » 26.06.2018, 23:25

Der Inhalt ist identisch mit den Hoppecke OPZS die ich habe.
Generell solltest du erstmal eine Volladung machen. Laut Datenblatt kannst du entweder
für 72 Stunden mit 2,23 Volt, oder 16-48Stunden mit 2,4 Volt laden.
Damit hast du zumindest mal eine Volladung gemacht.

Ausserdem steht da nichts von einer Minute, sondern 2,6-2,75Volt mit 5A je 100AH.
Bei 200AH wären das 10A. Je nach Zustand deiner Batterie kann es Stunden dauern bis die Spannung auf 2,65 Volt steigt, wenn der Ladestrom auf 5A je 100AH begrenzt ist. Das musst du kontrollieren.
Des weiteren steht hier:
Nach Erreichen des Voll-ladezustandes ist die Ladung zu beenden oder auf Erhaltungsladen gemäß Pkt. 2.3 zu schal-ten.
Also wenn der Ladestrom bei erreichen von 2,65V nicht mehr weiter fällt, kannst du Ladung beenden oder auf Erhaltung umschalten.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 27.06.2018, 06:13

Neonlight hat geschrieben:hab den LR jetzt mal eingestellt auf:
15,0V 75 min (mehr Spannung geht nicht)
14,5V 60 min
13,4V unendlich


Das bringt nix.. Stromsparer hats dir zuvor korrekt erklärt ..wenn dein laderegler das nicht kann austauschen.. Soferns da noch was zu retten ist
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13090
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 27.06.2018, 07:06

pezibaer hat geschrieben:.wenn dein laderegler das nicht kann austauschen.. Soferns da noch was zu retten ist


wenn es da überhaupt einen gibt der das kann und der nicht so viel kosten würde wie mich die Akkus gekostet haben.
Bleibt also nur noch eine EUW.

dennoch hab ich zweifel ob 16,5V täglich so gut ist für die Akkus. Entnommen wird den Akkus übrigens so 40-50%
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 21:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon Neonlight » 27.06.2018, 07:14

stromsparer99 hat geschrieben:Je nach Zustand deiner Batterie kann es Stunden dauern bis die Spannung auf 2,65 Volt steigt, wenn der Ladestrom auf 5A je 100AH begrenzt ist. Das musst du kontrollieren.

Gruß
Thomas


gestern Abend noch mit einem Netzgerät gemacht. hat aber keine halbe Stunde gedauert und das bei 5,5A, mehr kann das Netzgerät nicht..
Grüße, der Ronny
Neonlight
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 209
Registriert: 18.02.2014, 21:16
Wohnort: Südlich Weimar
PV-Anlage [kWp]: 4,34
Info: Betreiber

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pezibaer » 27.06.2018, 07:35

Neonlight hat geschrieben:
pezibaer hat geschrieben:.wenn dein laderegler das nicht kann austauschen.. Soferns da noch was zu retten ist


wenn es da überhaupt einen gibt der das kann und der nicht so viel kosten würde wie mich die Akkus gekostet haben.
Bleibt also nur noch eine EUW.

dennoch hab ich zweifel ob 16,5V täglich so gut ist für die Akkus. Entnommen wird den Akkus übrigens so 40-50%


jeder victron Mppt könnte das bzw viele andere auch..
Dafür das der AKku so wenig gekostet hat, dafür kann der Akku nix dafür deswegen braucht er trotzdem einen Adequaten Laderegler.. sonst machst ihn kaputt.. wenns so weiter machst dann ist halt der billige gekaufte akku auch kaputt bzw wenn man sich das so ansiehts hast ihn eh schon ziemlich schwer geschädigt .. somit darfst dir die Frage stellen was kostet ein neuer im Vergleich dazu wennst gleich einen guten LR gekauft höttest.. denn auch der neue Akku wird einen passenden Laderegler benötigen..ergo .. um den LAderegler kommst nicht herum.. somit hast nur den alten vorzeitig kaputt gemacht und mit vorzeitigen Neukauf des Akkus drauf gezahlt :)

Neonlight hat geschrieben:
stromsparer99 hat geschrieben:Je nach Zustand deiner Batterie kann es Stunden dauern bis die Spannung auf 2,65 Volt steigt, wenn der Ladestrom auf 5A je 100AH begrenzt ist. Das musst du kontrollieren.


gestern Abend noch mit einem Netzgerät gemacht. hat aber keine halbe Stunde gedauert und das bei 5,5A, mehr kann das Netzgerät nicht..


Ist nicht unbedingt ein gutes Zeichen wenn das so schnell geht, wobei C/20 bis 2.65 ist in meinen Augen zuviel und geht viel zu schnell.. .. mit OPZS macht man das normal mit C/100.. C/20 ist bei der Spannung zu heftig ... wenn man zeit funzt das super mit C/100 wesentlich schonender.. C/100 anlegen und warten bis man 2.65 erreicht .. bei erreichen abschalten .. fertig..
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13090
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: OPZS Zustand ?

Beitragvon pvx » 27.06.2018, 08:11

Hi Neonlight,

klarer Fall, das ist Ergebnis der Schichtung. Du brauchst EUW. Das Laden mit 2,65 V/Zelle bei starker Gasung wird die Sulfatfransen, die man auf dem Foto sieht, abreissen und in Schlammraum versenken.

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1823
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Akkus und Ladetechnik



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste