Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon AmpChamp » 24.07.2012, 20:04

Hallo zusammen,

da ich heute vergeblich versucht habe, bei Kostal telefonisch durchzukommen und sie auch auf eine Email noch nicht geantwortet haben, versuche ich es jetzt mal hier:

der Piko 8.3 hat ja einen Energiezähler-Eingang (S0), dessen Wert man zumindest über die LOG-Funktion auslesen kann.
Jetzt wäre es ja äußerst sinnvoll, wenn man damit auch die 70%-Regelung am Einspeisepunkt steuern könnte; so ähnlich wie das mit Solar-Log auch geht (siehe: sds-allgemein-ueber-solar-log-f38/70-regelung-mit-verrechnung-eigenstrombedarf-t76571-s70.html)
Also bei Eigenbedarf die vom WR erzeugte Leistung so zu steuern, dass am Einspeisepunkt die 70% in Richtung Netz eingehalten werden.

Weiss jemand, ob das mit dem Piko 8.3 geht?
Oder ob diese Funktion für eine zukünftige Firmware-Version geplant ist?

Wenn der WR schon einen Zähler-Eingang hat, müßte ja nur noch darauf geregelt werden (der SolarLog würde auch nichts anderes machen, den man ja auch zusammen mit den Kostal-WR verwenden kann).

Danke und Gruß,
Fabian.
AmpChamp
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.07.2012, 21:17
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 7,02
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon win_solar » 24.07.2012, 20:59

Hallo Fabian,
wenn das funktionieren würde, wäre das sicher schon bekannt. Zur Zeit wird das nicht gehen, ich glaub der Danfoss TLXpro ist das einzige Gerät, was dies zur Zeit kann.
Hast du den Kostal schon, oder darf es auch was Besseres sein? :wink:
Gruss Win
2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 seit 2000
4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 seit 2008
5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S seit 2009
2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S seit 2010
2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 (vorüberg.) seit 2011
win_solar
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9311
Registriert: 06.04.2008, 15:21
Wohnort: Nähe Aachen
PV-Anlage [kWp]: 17
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon AmpChamp » 25.07.2012, 11:47

Hallo Win,

kannst du mir evtl. einen Link sagen, wo diese Funktion bei Danfoss beschrieben ist?
Im Handbuch des TLX Pro 8k habe ich dazu leider nichts gefunden :(

Und nein, den WR habe ich noch nicht, muss mich aber bald entscheiden.

Was habt ihr denn eigentlich gegen die Kostal-WR?
Nur den schlechteren Wirkungsgrad oder gibt es noch andere Gründe, die gegen Kostal sprechen?

Danke und Gruß,
Fabian.
AmpChamp
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.07.2012, 21:17
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 7,02
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon smoker59 » 25.07.2012, 12:22

AmpChamp hat geschrieben:Was habt ihr denn eigentlich gegen die Kostal-WR?
Nur den schlechteren Wirkungsgrad oder gibt es noch andere Gründe, die gegen Kostal sprechen?

Danke und Gruß,
Fabian.

Ein (gewichtiger) zusätzlicher Grund ist die schlechte Auslegbarkeit. Im Vergleich zu anderen Geräten passt der Kostal eben nur in den seltensten Fällen zu den Modulen (Länge der Strings), und die sich daraus zwangsläufig ergebende schlechte Spannungslage verschlechtert den Wirkungsgrad zusätzlich.
mit freundlichem Gruß
smoker59






Ich lieg am Strand, doch leider nicht allein. Zwei dicke Kinder treten ständig auf mein Bein,
Die Oma vor mir zeigt beim Bücken ihr Tattoo. Mir egal, ich bin bräuner wie Du!
Benutzeravatar
smoker59
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1910
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon Ralf Hofmann » 25.07.2012, 12:35

Hi,

smoker59 hat geschrieben:Ein (gewichtiger) zusätzlicher Grund ist die schlechte Auslegbarkeit.


ganz richtig, was Smoker59 schreibt.
Die Kostal Pico WR kann man eigentlich nur halbwegs gescheit auslegen, wenn man bei einer harten 70%-Regelung den Generator brutal überdimensioniert (z.B. bei steilen Ost-/Westdächern) oder wenn man gnadenlos 2 von den drei MPPT freilässt und nur einen nutzt.
Der Wirkungsgrad bleibt dann aber trotzdem noch schlecht.
Eigentlich spricht kein ernstzunehmender Grund für Kostal Pico Wechselrichter, ausser man bekommt das Ding geschenkt.
MfG
Ralf Hofmann

_________________________________________________________________________

30 kwp seit 12/2011 (Suntech STP 250er / SolarMax MT / SL 1000) + 23,6 kwp seit 4/2013
Meine Anlagen: viewtopic.php?t=72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6467
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 53,6
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3: 70%-Regelung mit Eigenverbrauch?

Beitragvon Alexander Meier » 25.07.2012, 15:46

Hallo,

die 70%-Regelung wurde bei unserem Kostal Pico 10.1 vom Installateur mit dem Programm PARAKO von Kostal eingestellt.

Gruß

Alex
Alexander Meier
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 129
Registriert: 16.01.2012, 13:26
Wohnort: Rheinland-Pfalz
PV-Anlage [kWp]: 27,11
Info: Betreiber


Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste