E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld für PV-Anlage?

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon RheumaKai » 03.02.2012, 08:28

wewo hat geschrieben:Also bleibt doch alle mal auf dem Boden.
Wenn ihr euch so aufregt, dann ist das für eure Gesundheit nicht förderlich.
Hat schon ....einer..... sein Geld von EON n i c h t bekommen?

Grüße


Also E.on-Mitarbeiter würde ich das auch sagen.
Nordost (-114°) 13,44 kWp, DN 35°Ertragsdaten Nord
West (66°) 9,6 kWp, DN 35°
Südost (-50°) 3,42 kWp, DN 34°Ertragsdaten West mit a bisserl Süd
Benutzeravatar
RheumaKai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 459
Registriert: 29.07.2011, 17:13
Wohnort: Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 26,46
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon _michael_ » 03.02.2012, 08:46

Guten Morgen,

wenn ich das so lese, könnte ich fast denken Sie sind mein Kunde mit dem ich gestern telefoniert hatte. Aber da die Anlagen drüben in Mallersdorf stehen (laut Links im Footer), dann doch wohl nicht. Meine Firma sitzt eher Richtung Passau runter.

Aber auch ich hatte gestern einen Kunden am Telefon, der seit ca. August nichts mehr gehört hat von der E.ON, natürlich auch kein Geld. Er geht jetzt auch den Weg mit RAe, Presse usw.

Er hat irgendwie Recht mit einer Aussage, die sinngemäß war: Es ist schon komisch, dass der Sauhaufen so lange braucht für die Bearbeitung und Zahlungen und somit scheinbar extrem überlastet sind, aber dann andererseits einen massiven Stellenabbau einläuten.

Wer er recht hat, hat er recht..
_michael_
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 216
Registriert: 11.07.2011, 16:56
Info: Solarteur

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon Karl aus W. » 03.02.2012, 09:04

moin,,

seh ich auch so,,
zumindest bei eon bayern könnte man mehr stellen besetzen, aber bitte mit qualfiziertem personal, nicht einfach mit,
tschuldige das wort, : " tippsen "
erstens dauerts momentan ewig lange, hotline, so kalt wie die ist, verdienst den namen nicht,,
bin überzeugt, mein sohn hat die ablesekarte wegen dem " bezug " bei eigenverbrauchern falsch ausgefüllt,,
aber noch nicht mal ne meldung von eon, geschweige denn ne berichtigung und neue ablesekarte..also:
entweder noch gar nicht in arbeit, und wenn doch, dann hundert pro nicht richtig, abstufung ectr. sind vorprogrammiert..
dies wieder zu ändern, davor grauts mir schon, aber man kommt ja nicht ran..
also abwarten und tee trinken, aufregen hilft net viel...

gruß karl
13,68 kw , 57 x solon blue 230/07-240 watt - servemaster 12500tl
-12° ost / 30 ° neigung
http://home2.solarlog-web.de/3154.html
Karl aus W.
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 872
Registriert: 02.02.2009, 21:01
Wohnort: Schöllnach/Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 13,68
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon wewo » 03.02.2012, 09:40

RheumaKai hat geschrieben:
wewo hat geschrieben:Also bleibt doch alle mal auf dem Boden.
Wenn ihr euch so aufregt, dann ist das für eure Gesundheit nicht förderlich.
Hat schon ....einer..... sein Geld von EON n i c h t bekommen?

Grüße


Also E.on-Mitarbeiter würde ich das auch sagen.


Der war gut, aber leider falsch.
Ich habe nur eine Anlage auf dem Dach und bekomme immer pünktlich mein Geld von EON.
Einziger Wermutstropfen: Auf die Abrechnung für 2011 warte ich noch!
Grüße aus dem heute sonnigen Oberbayern
wewo
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2010, 19:51
Wohnort: 82319 Starnberg
PV-Anlage [kWp]: 7,4
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon Aktien_Hai » 03.02.2012, 09:57

Komisch finde ich das die Stromabrechnung (versand am 14.01.12) gestern schon gekommen ist.

Aber meine Zählerablesekarten meiner PV Anlagen (verasand am 01.01.12) noch nicht angekommen sind, sprich die Abrechnung!!!
Azimut 0°, aufgeständert auf 17°
103,74KWP - 494x STP210-18/UD
9xSMC 10000TL, 1x SMC 7000TL

Azimut -180°, DN 10°
40,80KWP - 340x Auria M120000
an 2x Fronius IG 150, 1x Fronius IG 100

Azimut 10°, DN 28°
15,73KWP - 85X Yingli YL 185
1x Tripower 15000TL
Aktien_Hai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 435
Registriert: 27.09.2009, 19:43
PV-Anlage [kWp]: 354
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon Aktien_Hai » 03.02.2012, 09:59

Auf mein Geld für meine 44,4 KWP Anlage warte ich schon seit September. Immer vertröstet und vertröstet.
(Aber die Säcke schicken ihre Rechnungen immer schön und wenn ich die nicht pünktlich bezahle kommt gleich die Mahnung hinterher!!)
Azimut 0°, aufgeständert auf 17°
103,74KWP - 494x STP210-18/UD
9xSMC 10000TL, 1x SMC 7000TL

Azimut -180°, DN 10°
40,80KWP - 340x Auria M120000
an 2x Fronius IG 150, 1x Fronius IG 100

Azimut 10°, DN 28°
15,73KWP - 85X Yingli YL 185
1x Tripower 15000TL
Aktien_Hai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 435
Registriert: 27.09.2009, 19:43
PV-Anlage [kWp]: 354
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon RheumaKai » 03.02.2012, 19:21

_michael_ hat geschrieben:Guten Morgen,

wenn ich das so lese, könnte ich fast denken Sie sind mein Kunde mit dem ich gestern telefoniert hatte. Aber da die Anlagen drüben in Mallersdorf stehen (laut Links im Footer), dann doch wohl nicht. Meine Firma sitzt eher Richtung Passau runter.

Aber auch ich hatte gestern einen Kunden am Telefon, der seit ca. August nichts mehr gehört hat von der E.ON, natürlich auch kein Geld. Er geht jetzt auch den Weg mit RAe, Presse usw.

Er hat irgendwie Recht mit einer Aussage, die sinngemäß war: Es ist schon komisch, dass der Sauhaufen so lange braucht für die Bearbeitung und Zahlungen und somit scheinbar extrem überlastet sind, aber dann andererseits einen massiven Stellenabbau einläuten.

Wer er recht hat, hat er recht..


Nein, ich war es nicht. Aber ich bin nicht der einzige hier im Ort, der auf sein Geld wartet daher könnte sich theoretisch ein anderer von hier sein Leid geklagt haben. Ich kenne aber auch niemanden der schon so lange am Netz ist wie ich. Die meisten sind "erst" im September oder Oktober "online" gegangen. Noch keiner hat bisher auch nur das Begrüßungschreiben erhalten.
Ich möchte da auch keinem E.ON-Mitarbeiter irgendwas vorwerfen. Der Einzelne dort kann sicher nichts dafür. Ich sag ja auch nicht, dass dort nur faule Säcke sitzen würden. Aber das System dort muss eine einzige Katastrophe sein. Das geht nun mal gar nicht. Die Mehrheit der PV-Anlagen-Betreiber macht doch eben Vollfinanzierung. Die Raten dabei dann ein halbes Jahr lang nebenbei zu bezahlen ist sehr ärgerlich, nur weil E.on auf dem Geld der Betreiber sitzt und unfähig ist seinen Verpflichtungen nachzukommen.
Nordost (-114°) 13,44 kWp, DN 35°Ertragsdaten Nord
West (66°) 9,6 kWp, DN 35°
Südost (-50°) 3,42 kWp, DN 34°Ertragsdaten West mit a bisserl Süd
Benutzeravatar
RheumaKai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 459
Registriert: 29.07.2011, 17:13
Wohnort: Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 26,46
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon RheumaKai » 06.02.2012, 11:23

E.ON hat sich bei mir gemeldet! Die Rechnung und die Mahnung wurden zwar völlig ingnoriert, aber zumindest habe ich jetzt die Formblätter zu Erfassung der Anlage erhalten.
Nun bin ich mal gespannt bis das Geld auf dem Konto ist.
Nordost (-114°) 13,44 kWp, DN 35°Ertragsdaten Nord
West (66°) 9,6 kWp, DN 35°
Südost (-50°) 3,42 kWp, DN 34°Ertragsdaten West mit a bisserl Süd
Benutzeravatar
RheumaKai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 459
Registriert: 29.07.2011, 17:13
Wohnort: Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 26,46
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon Silicat » 06.02.2012, 12:04

RheumaKai hat geschrieben:E.ON hat sich bei mir gemeldet! Die Rechnung und die Mahnung wurden zwar völlig ingnoriert, aber zumindest habe ich jetzt die Formblätter zu Erfassung der Anlage erhalten.
Nun bin ich mal gespannt bis das Geld auf dem Konto ist.


Würde mal behaupten, dass die beiden Vorgänge (Deine Rechnung, deren "Unterlagen") nicht unbedingt in kausalem Zusammenhang stehen. Unterlagen können sie mir gerne schicken - die ignorier ich dann. Wie sagt kpr sinngemäß so schön: "Der Inkassozug wird nur durch eines gestoppt: den Zahlungseingang." :wink:
Silicat
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 18.10.2011, 11:10
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: E.ON Bayern - Wie lange bis zum ersten Geld?

Beitragvon RheumaKai » 06.02.2012, 12:45

Da nicht mal die Bestandskunden ihre Abschläge erhalten sind meine Hoffnungen gering schnell an das Geld zu kommen. Und, es stimmt, mit meiner Rechnung und der Mahnung hat der Brief von E.on nichts zu tun. Das lag an etwas anderem. Dazu irgendwann mal mehr.
Nordost (-114°) 13,44 kWp, DN 35°Ertragsdaten Nord
West (66°) 9,6 kWp, DN 35°
Südost (-50°) 3,42 kWp, DN 34°Ertragsdaten West mit a bisserl Süd
Benutzeravatar
RheumaKai
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 459
Registriert: 29.07.2011, 17:13
Wohnort: Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 26,46
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast