13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon koppi » 25.04.2012, 09:34

Nun sind inzwischen 13 Wochen vergangen seit dem der erste Strom eingespeist wurde &
nun lag der Vertrag der EnBW im Briefkasten.
Versprochen waren 10 Wochen und wohl erst auf meinen Nachdruck verleihenden Brief bewegte sich der Zahlungsfaule Apparat ein bizzele schneller.
Bin gespannt wie viele Wochen es nun noch dauert bis ich die ersten Euronen auf dem Konto sehe.

Wer da leichtgläubig seine Finanzierung mit der Einspeisevergütung plant & darauf angewiesen ist fällt bitterböse auf die Schnauze.

Wer Interesse hat kann den Vertrag (pers. Daten natürlich entfernt) hier ansehen, was ihn erwartet.

8 Wochen dauerte es bis von der Fertigmeldung der Anlage zum Zähler setzen der EnBW & der damit verbundenen Einspeisung. Weitere 13 Wochen bis der Vertrag heute eintraf.
7,68kWpeak Anlage 206°SW 40°DN; 32 Centrosolar AG Solarmodul S 240P60; 2x Kaco Powador 4400; Schletter Profile; BJ.12/2011 by Solartechnik-Franken Hier mein Datenlogger
Benutzeravatar
koppi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 62
Registriert: 21.10.2011, 15:42
Wohnort: 74653 Künzelsau (BaWü)
PV-Anlage [kWp]: 7,68
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon Fjack » 25.04.2012, 13:32

Du brauchst keinen Vertrag und kannst, wenn Sie keine Abschläge zahlen, monatliche ein Rechnung schreiben.

Meinen Vertrag haben Sie nicht unterschrieben zurück bekommen mit dem Verweis auf das EEG.
Ich habe ein Blatt mit den technischen und persönlichen Daten zur Anlage beigefügt.

Grüße Jürgen
18x S170M 45° Neigung, Ausrichtung 220°, SB3300TL
7x S170M 52° Neigung, Ausrichtung 220°, SB1100
Schletter, Solarlog 400e (defekt)
Terrassendach teiltransparent, Ertex-Solar, 2,15kWp an SB2100TL
NO-Dach mit Yingli 11x210W + 15x225W an SB4000TL-21
Benutzeravatar
Fjack
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 226
Registriert: 10.04.2007, 07:56
Wohnort: Emmerich

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon maguwa » 25.04.2012, 15:11

Fjack hat geschrieben:Du brauchst keinen Vertrag und kannst, wenn Sie keine Abschläge zahlen, monatliche ein Rechnung schreiben.
Meinen Vertrag haben Sie nicht unterschrieben zurück bekommen mit dem Verweis auf das EEG.
Ich habe ein Blatt mit den technischen und persönlichen Daten zur Anlage beigefügt.


Sehe ich genau so.
Noch deine USt.-Nr. mitteilen, sowie die Bankverbindung für die Entgelte - und am Besten auch gleich mit Zählerstnadsmeldung und Aufstellung eine Rechnung schreiben für die ersten 13 Wochen ohne Abschlag. Zahlungsziel 14 Tage.

Viel Erfolg!
Martin
Lasst die Sonne strahlen und den Wind blasen!
Anlage(n) bei sonnenertrag.eu
Benutzeravatar
maguwa
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 422
Registriert: 05.01.2008, 17:16
Wohnort: Edingen-Neckarhausen
PV-Anlage [kWp]: 51
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon Sonnenliebling » 25.04.2012, 18:14

Muss ich erst warten, bis der Netzbetreiber mir diesen Vertrag vorlegt, den ich eh mit Verweis auf das EEG nicht unterschreiben würde, oder kann ich auch gleich nach dem ersten Monat seit Inbetriebnahme Rechnungen schreiben ?
Denn, ich warte schon seit 18 Wochen auf "diese Vertragsunterlagen" !

LG
Sonnenliebling
Sonnenliebling
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.04.2012, 20:24
PV-Anlage [kWp]: 15,71
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon Herrvolt » 25.04.2012, 18:25

Rechnungen kannst du immer schreiben. Sind ja deine berechtigten Forderungen.
Ob diese akzeptiert werden ist eine andere Sache, es kann aber die Sache beschleunigen, oder auch verzögern.
Wasserkraft, Naturenergie welche wohl als erste die Stromerzeugung ermöglichte, ist sicher Verfügbar, nicht nur wenn die Sonne scheint.
Herrvolt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1182
Registriert: 14.11.2010, 19:56
PV-Anlage [kWp]: 4,65
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon philu » 25.04.2012, 20:46

Na damit trifft ja dann die Aussage wieder mal zu dass man einen Bearbeitungsrückstand von ca. 3,5 Monaten hat. Ich warte auch noch auf den Vertrag und den RSE.
philu
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 968
Registriert: 04.01.2012, 15:27
Wohnort: 745 Kreis Schwäbisch Hall
PV-Anlage [kWp]: 36
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon Ralf Hofmann » 28.04.2012, 09:36

Hallo,

koppi hat geschrieben:Wer Interesse hat kann den Vertrag (pers. Daten natürlich entfernt) hier ansehen, was ihn erwartet.


ich hab` mir den Vertrag mal durchgelesen.
Warum willst Du den Müll unterschreiben?
Ich würde mir lieber die Finger abhacken!

1.) Du wirst in die Beweispflicht gebracht, dass Du jederzeit auf Anforderung des Netzbetreibers nachweisen musst, dass Du nur aus PV erzeugten Strom einspeist.
Ist Dir klar, was das kosten kann wenn die das wirklich verlangen?

2.) Du verzichtest auf Dein Recht, einen freien Messstellenbetreiber mit der Messung zu beauftragen.
Das bedeutet, die können an Zähler- und Messgebühren von Dir nehmen was sie wollen.

3.) Du erklärst Dich schon jetzt, ohne weitere rechtliche Prüfung einverstanden, die Vergütung voll zurückzuzahlen, falls an dem EEG Mängel gefunden werden.
:juggle:

4.) Du akzeptierst die "Allgemeinen Bestimmungen für die Stromeinspeisung in das Netz der EnBW Regional AG" und machst sie zum Vertragsbestandteil.
Hast Du gelesen und verstanden, was da drinsteht???

Ich frage mich immer wieder, warum jemand sich über so einen Vertrag freuen kann und ihn sogar noch unterschreiben will. Bild
MfG
Ralf Hofmann

_________________________________________________________________________

30 kwp seit 12/2011 (Suntech STP 250er / SolarMax MT / SL 1000) + 23,6 kwp seit 4/2013
Meine Anlagen: viewtopic.php?t=72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7278
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 53,6
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon koppi » 02.05.2012, 14:32

Hay!
Ich habe mir echt zwei mal überlegt ob ja o. nein.
Irgendwie denke ich halt daran was is nach den 20 Jahren? Zeigen die da einem nichtverträgler den Stinkefinger?
Fi...en die einen Vertragspartner in den 20 Jahren??

Nachdem der unterschriebene Vertrag schon im Umschlag war, hab ich mich doch dazu entschlossen diesen Text zu verfassen:
Was meint Ihr dazu, kann man das so lassen in der Hoffnung das "nur" ein Bestätigungsschreiben & die Kohle kommt?? :roll:

Ablehnung Einspeisevertrag


Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für den am XX. April 2012 zugesandten Einspeisevertrages.

Leider muß ich diesen Vertrag ablehnen da mir Ihre darin enthaltenen Klauseln
(z.B ggf. ev. “ Rückerstattungsforderungen von zu viel gezahlter Vergütung“) zu weit über das EEG hinaus gehen.

Da für Photovoltaikbetreiber generell keine Einspeiseverträge nötig sind, wie Sie sicherlich wissen,
mache ich von dessen Verzicht gebrauch und berufe mich hier auf §12, EEG im Detail.
Im Übrigen soll die alleinige Grundlage der Stromeinspeisung das o.g. EEG sein.

Selbstverständlich bestätige ich Ihnen hiermit gerne, dass die von mir betriebene Photovoltaikanlage (Anl.Nr. XXXXXXXXXX) bestehend aus Solarmodulen und Wechselrichtern in 7XXXX XXXXXXXXXX /XXXXXX XXXXXXstrasse XX mit einer Wechselrichter-Nennleistung von X,XkW und einer max. Erzeugungsleistung von X,XXkWp am XX.XX.2011 in Betrieb genommen wurde und nach Eigenverbrauch §33[2] EEG vom 25.10.2008 betrieben wird.

Als Zahlungsweise wünsche ich die monatliche Abschlagszahlung mit Jahresablesung und Jahresrndab-rechnung. Umsatzsteuer gilt die Regelbesteuerung von 19% und meine Steuernummer ist die XXXXX/XXXXX.
Meine Bankverbindung:
XXXXX XXXXXX
Sparkasse XXXXXXXXX
Kto. XXXXXXXXX
BLZ: XXXXXXXX


Vielen Dank für Ihr Verständnis,
Für Rückfragen stehe ich gerne zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

7,68kWpeak Anlage 206°SW 40°DN; 32 Centrosolar AG Solarmodul S 240P60; 2x Kaco Powador 4400; Schletter Profile; BJ.12/2011 by Solartechnik-Franken Hier mein Datenlogger
Benutzeravatar
koppi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 62
Registriert: 21.10.2011, 15:42
Wohnort: 74653 Künzelsau (BaWü)
PV-Anlage [kWp]: 7,68
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon Ralf Hofmann » 03.05.2012, 00:11

Hallo,

koppi hat geschrieben:Irgendwie denke ich halt daran was is nach den 20 Jahren? Zeigen die da einem nichtverträgler den Stinkefinger?


in 20 Jahren wird sowieso neu gewürfelt.
Bis dahin stehen hier soviele PV-Anlagen, dass PV-Strom an der Börse zu PV-Spitzenzeiten nahezu wertlos sein wird.
Dann müssen wir Anlagenbetreiber uns eh` einen Weg ausdenken, den Strom selbst zu verbrauchen oder zu vermarkten, ob mit oder ohne Vertrag.
Ich werde z.B. dann meine Nachbarn beliefern und meine Heizung unterstützen sowie eine Speicherbatterie laden, das ist jetzt schon klar.

koppi hat geschrieben:Was meint Ihr dazu, kann man das so lassen in der Hoffnung das "nur" ein Bestätigungsschreiben & die Kohle kommt?? :roll:

Als Zahlungsweise wünsche ich die monatliche Abschlagszahlung mit Jahresablesung und Jahresrndab-rechnung. Umsatzsteuer gilt die Regelbesteuerung von 19% und meine Steuernummer ist die XXXXX/XXXXX.


Schonmal gut, dass Du Dich entschieden hast, den Vertrag abzulehnen.
So einen ähnlichen Text habe ich auch geschrieben.

Ich habe in einem Text auch gleich eine realistische Höhe (konservativ gerechnet) für die Abschlagszahlung vorgeschlagen, die dann auch akzeptiert wurde.
Ich habe auch klar gemacht, dass ich die Jahresendabrechnung selber mache und die Abrechnungslast nicht an den VNB weitergebe.
MfG
Ralf Hofmann

_________________________________________________________________________

30 kwp seit 12/2011 (Suntech STP 250er / SolarMax MT / SL 1000) + 23,6 kwp seit 4/2013
Meine Anlagen: viewtopic.php?t=72378.html
Benutzeravatar
Ralf Hofmann
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7278
Registriert: 27.10.2011, 15:02
Wohnort: 35745 Herborn in Hessen
PV-Anlage [kWp]: 53,6
Info: Betreiber

Re: 13 Wochen seit Einspeisebeginn; Vertrag der EnBW ist da!

Beitragvon PV_Kraichgau » 22.05.2012, 19:43

Ich kann mir zwar gar nix darauf einbilden, aber auch ich habe heute endlich die Vertragsunterlagen bekommen, allerdings nach 23 Wochen :evil: ... und ich werde natürlich auch den Einspeisevertrag nicht unterschreiben !
Morgen rufe ich dort mal an und teste an, wie das Regionalzentrum darauf reagiert, da soll es ja lokale Unterschiede geben, vorallem, wenn man eigene Rechnungen stellen will.

LG
PV_Kraichgau
seit 13.12.11: 15,84 kWp SunPower SPR 240 NE WHT + 1 x SPR-17000-TL-3 Pacht-Dach (215° 26°) - DMZ-80 (seit 12.11.12) - SolarLog1000 - 100% KfW (10_2)
SolarAnalyzer Pro for Android™ auf Milestone & TrekStor SurfTab breeze 7.0
Benutzeravatar
PV_Kraichgau
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: 21.09.2011, 09:12
PV-Anlage [kWp]: 15,84
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast