Geräusche auf dem Dach

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Geräusche auf dem Dach

Beitragvon nokasch » 07.12.2008, 19:51

Liebe Freunde,

ich weiß, das war schon mal Thema, aber bei meiner jetzt bei 300 kb geschalteten DSL-Verbindung ist Suchen absolut schlimm und langwierig. Vielleicht kann noch jemand aus dem Gedächtnis helfen.

Wir hatten vor 2 Tagen hier heftige Windverhältnisse und hörten nachts einiges an unangenehmen Geräuschen und waren um den Schlaf gebracht. Da unsere PV-Anlage sehr ordentlich nach Süden ausgerichtet ist, war sie gleich im Verdacht, die heulenden Geräusche auszulösen (war Westwind).

Das kann man vermutlich irgendwie abstellen lassen?

In Verdacht ist natürlich auch der Kamin, nicht zu vergessen.

Schlimmer waren allerdings Klopfgeräusche, für die ich zunächst keine Erklärung hatte. Gehört jetzt zwar nicht mehr hierher, aber ich hoffe doch, dass ich auf Euren Sachverstand zählen darf, denn der Monteur wird das bestimmt abstreiten.

Als ich am nächsten Morgen mir das Dach betrachtete, ob irgendwelche Ziegel locker sind, fiel mir die Satanlage auf (s. Bild). Der LNB-Arm liegt offensichtlich auf dem First auf. Haltet Ihr das für ok?

Viele Grüße
Norbert

Bild
nokasch
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.12.2007, 11:53
Wohnort: Südpfalz

Re: Geräusche auf dem Dach

Beitragvon Elektro und Umwelt » 07.12.2008, 19:55

nokasch hat geschrieben:Als ich am nächsten Morgen mir das Dach betrachtete, ob irgendwelche Ziegel locker sind, fiel mir die Satanlage auf (s. Bild). Der LNB-Arm liegt offensichtlich auf dem First auf. Haltet Ihr das für ok?


Hallo Norbert,

mit ziemlicher Sicherheit nicht!
Funktioniert Deine Sat Anlage eigentlich?
Irgendwie schaut der LNB Ausleger schon sehr merkwürdig aus. :roll:

Gruß E&U
8,32kWp Shell PowerMax Eclipse 80-C (CIS)
Ostdach: 76Stk. PME 80-C, 2Stk. Solarmax 3000C
Westdach: 28Stk. PME 80-C, 1Stk. Solarmax 2000C
Datenlogger: www.solarlog-home2.de/elektroundumwelt
Benutzeravatar
Elektro und Umwelt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2612
Registriert: 04.06.2006, 13:38
Wohnort: Oberbayern
Info: Solarteur

Beitragvon modila » 07.12.2008, 20:17

...,versetze bitte die SAT-Anlage ein wenig nach oben, dann findest du es raus, ob sie klopfgeräusche macht, denn platz nach oben hast du ja genug,...
PV-Korten - 48683 Ahaus - Ihre Nr.1 in Sachen Photovoltaik ! - Elektrofachbetrieb - Mario Korten, BDSH geprüfter freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen. - Wir nehmen am Projekt PV CYCLE teil u. nehmen an unseren Standort defekte Module zurück.
Benutzeravatar
modila
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3688
Registriert: 18.12.2006, 22:39
Wohnort: Münsterland
PV-Anlage [kWp]: 233,50
Info: Solarteur

Re: Geräusche auf dem Dach

Beitragvon UweFischer » 07.12.2008, 21:47

nokasch hat geschrieben:Der LNB-Arm liegt offensichtlich auf dem First auf. Haltet Ihr das für ok?


In Ermangelung des Kenntnisstandes, ob dies seither auch schon so war....
Meine hellerseherische Fähigkeiten sind bei diesem nebeligen Wetter leider etwas getrübt :)

Jetzt mal im Ernst.
Wenn der Ausleger seither nicht so aussah und dein Fernseher nur noch Schneetreiben bringt (bzw. bei Digitalen Sat. Klötzchengrafik oder einfach nur Black!), dann weisst Du selbst, dass da was nicht stimmen kann.
Ich nehme an, dass sich der Neigungswinkel der Schüssel verstellt hat. Kann schon mal passieren. Bei Wind und Wetter können sich schonmal (schlechte) Schrauben lockern...

grüße
Uwe
4,74kWp, 20x IBC MonoSol 240 MI, SMA SB 4000TL-20
230° Ausrichtung, Neigung 30°, Verschattungen (Kamin, Haus gegenüber)
http://www.solarlog-home.de/hillmann
http://www.sonnenertrag.eu/detail.php?pk=4003
Benutzeravatar
UweFischer
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 201
Registriert: 02.10.2008, 17:38
Wohnort: Backnang, Baden-Württemberg

Beitragvon pumlux » 08.12.2008, 08:35

Auf dem Foto scheinen nur die Kabel vom LNB auf zu liegen.
Allerdings kann ich mir gut vorstellen das bei starkem Wind sowohl der LNB als auch die Kreuzantennen an die Ziegel stoßen könnte. Beides etwas nach oben setzen und beobachten.

Klopfgeräuche von der PV, kann ich mir nur mit losen, herunterhängenden Kabeln vorstellen, die im Wind flattern. Würden aber meiner Meinung nach weniger laute Geräusche verursachen als die Antennenanlage, wenn diese auf die Ziegel schlägt.

Just my 2 Cent.

Pumlux
pumlux
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 326
Registriert: 05.05.2008, 13:09
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon nokasch » 08.12.2008, 09:39

Hallo, liebe Freunde,

also die Satanlage ist natürlich durch ein Fernsehfachgeschäft montiert worden, ich selbst würde nie aufs Dach gehen.

Alles ist hier neu, wir sind gerade erst in das neue Haus eingezogen. TV-Empfang funktioniert auch, da hat sich nichts verstellt.

Meine Vermutung war, dass bei Sturm der Arm bzw. auch die Radioantenne aufs Dach schlägt und die Klopfgeräusche verursacht.

Ich werde die Fa. mal auffordern, die Sache einige cm höher zu montieren.

Etwas anderes sind die heulenden Geräusche bei Sturm. Wie gesagt, Kamin ist eine Möglichkeit, eine andere aber auch der Zwischenbereich zwischen Modulen und Dach. Ich frage mal den Solarteur.

Viele Grüße
Norbert
nokasch
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.12.2007, 11:53
Wohnort: Südpfalz

Pfeif- und Klopfgeräusche vom Dach

Beitragvon HybrídSolar » 08.12.2008, 11:26

Hallo,

da die Sat-Anlage in der Regel über eine Stange mit der Dachkonstruktion verbunden ist kann diese auch als Grund für bestimmte Geräuschentwicklungen herhalten.

Bei uns traten bei bestimmten Windrichtungen und -geschwindigkeiten ebenfalls Pfeif- und Heulgeräusche auf. Nach kurzer Untersuchung war der Antennenträger als Körpergeräuschüberträger auf die Holzkonstruktion zur Decke des OG als Übeltäter überführt. Änderung und Einbau von schalldämmenden Mastsschellen brachte Linderung.
mit sonnigen Grüßen,

Steffen

http://www.solarlog-home6.de/hybridsolar

Dach 40°, Südwest,
4,9 kWp 28x Conergy C175M
seit: 05.01.2004
WR: 2xSMA SB 2100TL

Carport 10°, Süd
5,76 kWp 32x Shunda 180W
seit: 01.04.2010
WR: SMA SB 2100TL und SB 3300TL HC
Benutzeravatar
HybrídSolar
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 30.11.2008, 09:30
Wohnort: Werder (Havel)
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Berater

Beitragvon nokasch » 08.12.2008, 20:08

Hallo Hybridsolar,

das sind interessante Gedanken.

Der Mast steht bei uns senkrecht auf dem Holzfußboden des Dachbodens und ist natürlich auch mit den Dachbalken verankert.

Schalldämmende Mastschellen? Ist das etwas, was man selbst besorgen und machen kann?
Und müsste nicht auch der Standfuss irgendwie gepuffert werden?

Viele Grüße
Norbert
nokasch
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.12.2007, 11:53
Wohnort: Südpfalz

Beitragvon nokasch » 10.12.2008, 20:40

Hallo, liebe Freunde,

die Versetzung der SatAnlage ist für die nächsten Tage zugesagt.

Meine Frau meint aber, dass die Klopfgeräusche in der Richtung von der Photovoltaik-Anlage gekommen sind.

Vielleicht sind es doch die Leitungen. Schaut doch mal in den Thread "Kabel auf dem Dach"
http://www.photovoltaikforum.com/viewto ... highlight=
Ich hatte da auch schon einige Bedenken, wie das aussieht.

Viele Grüße
Norbert
nokasch
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.12.2007, 11:53
Wohnort: Südpfalz


Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron