Neue Module - alte Vergütung

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon Bayern_Junge » 12.09.2011, 20:24

Da würde ich an Deiner Stelle jetzt die Gelegenheit nutzen und ggf. auch wenns einen kleinen Aufpreis kostet KRISTALLINE Module installieren!
Bayern_Junge
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 277
Registriert: 23.08.2009, 16:51

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon jodl » 12.09.2011, 21:28

Bayern_Junge hat geschrieben:Da würde ich an Deiner Stelle jetzt die Gelegenheit nutzen und ggf. auch wenns einen kleinen Aufpreis kostet KRISTALLINE Module installieren!


welche "Gelegenheit"?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6709
Registriert: 02.07.2007, 15:58
PV-Anlage [kWp]: 107,7
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon henrymaske » 13.09.2011, 17:03

Bond0011 hat geschrieben:Der Austausch soll noch dieses Monat durchgeführt werden.


dann kannst Du uns ja sagen welche Vergütung Du bekommst - sehr interessant, aber für mich jetzt eigentlich klar.

Bond0011 hat geschrieben:Da es in der gesamten Anlage zu Marderverbiss kam und die Firma Würth die entsprechenden Stecker nicht mehr liefern kann , haben sich die Versicherung und Würth darauf geeinigt die Anlage samt WR und Modulen unter Kostenteilung auszutauschen.


Deswegen tauscht man doch keine komplette Anlage :shock:

Bond0011 hat geschrieben:Würth nimmt die alten Module zurück und will diese für Garantieleistungen bei anderen Anlagen wiederverwenden.


Das ist für mich Betrug :evil:

Gruß Rolf
Benutzeravatar
henrymaske
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2114
Registriert: 06.09.2008, 20:41
PV-Anlage [kWp]: 49,00
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon bettina » 13.09.2011, 17:10

hallo :)

Wenn eine alte Anlage ( zB. 2005) jetzt Defekte hat und dann die Module im 2012 Jahr getauscht werden , gilt die alte Vergütung weiterhin . :D

mfG
bettina
bettina
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3223
Registriert: 18.08.2005, 15:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon eggis » 13.09.2011, 17:28

Moin bettina,
bettina hat geschrieben:Wenn eine alte Anlage ( zB. 2005) jetzt Defekte hat und dann die Module im 2012 Jahr getauscht werden , gilt die alte Vergütung weiterhin . :D

was du so alles weißt! :D Ich hab´s aber auch grade in der Photon gelesen.
Dort wird sich auf Paragraph 32 Abs. 3 EEG 2012 berufen,...
(3) Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie, die Anlagen zur Erzeugung
von Strom aus solarer Strahlungsenergie auf Grund eines technischen Defekts, einer Beschädigung
oder eines Diebstahls am selben Standort ersetzen, gelten abweichend von § 3 Nummer 5 als zu dem
Zeitpunkt in Betrieb genommen, zu dem die ersetzten Anlagen in Betrieb genommen worden sind.

Der Vergütungsanspruch für die nach Satz 1 ersetzten Anlagen entfällt endgültig.

Wenn also Module getauscht werden sollen, dann bis nächstes Jahr warten.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt!" (Oscar Wilde)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 20591
Registriert: 09.10.2007, 21:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon Bond0011 » 13.09.2011, 17:32

hallo

Erstmal es betrifft gottlob nicht meine Anlagen , sondern die meines Schwiegervaters.

Würth stellt diese Module bzw. diese Steckverbindungen nicht mehr her.
Da die Anlage auch sehr schlecht gelaufen ist, hat mein Schwiegervater zusätzlich
die Leistungsgarantie von Würth beantragt.

Es gibt anscheinend keine solchen Steckverbindungen mehr, der Vertreter hatte zwar nach einiger Zeit noch ein paar aufgetrieben, aber als das Ausmass klar war, das fast alle kabel schadhaft sind, hat man eben gemeinsam mit der Versicherung unter Kostenaufteilung die Auswechslung beschlossen.

Auch die 16 WR die für die 30kwp verbaut wurden werden ausgetauscht.

Wir haben Würth angeboten die Entsorgung der Altmodule zu übernehmen, man weiß ja nie, wurde abgelehnt unter der Begründung das die Module für weiter Garantiefälle verwendet werden, und werden abgeholt .
Auch haben wir keinen Einfluß wer die Anlage umbaut, es waren 2-3 solateure zur Besichtigung da, die anschließend bei Würthein Angebot abgegeben haben.

So weit die Lage, mein Schwiegervater war bis jetzt eigentlich sehr froh , das er eine Neuanlage bekommt, so dasser auch wenig über das wie und wer nachgefragt hat.

Die Anlage hat damals 5500€ ohne Montage gekostet.

Vergütung liegt bei ca 57 Cent.

Was heißt das jetzt genau EEG 2004 und 2009.

Ihr wollt doch nicht ernsthaft behaupten , das jetzt nur noch die Vergütung 2011 bezahlt wird , das kann nicht sein.

Vor 6 Jahren hat dieser spass fast 180.000 € gekostet, wovon noch der größte Teil abzuzahlen ist.
Bond0011
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.07.2009, 10:53
PV-Anlage [kWp]: 49
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon Boelckmoeller3 » 13.09.2011, 17:33

eggis hat geschrieben:Moin bettina,
bettina hat geschrieben:Wenn eine alte Anlage ( zB. 2005) jetzt Defekte hat und dann die Module im 2012 Jahr getauscht werden , gilt die alte Vergütung weiterhin . :D

was du so alles weißt! :D Ich hab´s aber auch grade in der Photon gelesen.
Dort wird sich auf Paragraph 32 Abs. 3 EEG 2012 berufen,...
(3) Anlagen zur Erzeugung von Strom aus solarer Strahlungsenergie, die Anlagen zur Erzeugung
von Strom aus solarer Strahlungsenergie auf Grund eines technischen Defekts, einer Beschädigung
oder eines Diebstahls am selben Standort ersetzen, gelten abweichend von § 3 Nummer 5 als zu dem
Zeitpunkt in Betrieb genommen, zu dem die ersetzten Anlagen in Betrieb genommen worden sind.

Der Vergütungsanspruch für die nach Satz 1 ersetzten Anlagen entfällt endgültig.

Wenn also Module getauscht werden sollen, dann bis nächstes Jahr warten.



Was ihr so Alles wisst ? :D

Boelckmoeller3 hat geschrieben:Hallo,
...... Soviel mir bekannt ist läuft dann nach der neuen Version des EEG die alte Vergütung weiter. Aber in diesem Fall nur noch 5 Jahre und dann gibts gar nichts mehr. Ob das was bringt ?

Viele Grüße:

Klaus
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11820
Registriert: 23.03.2006, 11:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon Bond0011 » 13.09.2011, 17:36

Eggis lese gerade deine Antwort und versteh es nicht.

Warum bis 2012 warten?

könnt ihr es mir als Nichtexperten so schreiben das ich es verstehe
Bond0011
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 12.07.2009, 10:53
PV-Anlage [kWp]: 49
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon eggis » 13.09.2011, 17:44

Moin Klaus,
Boelckmoeller3 hat geschrieben:Was ihr so Alles wisst ? :D

hast die Photon wohl schon früher gehabt? :mrgreen:
Woher hast du denn die 5 Jahre?

Hi Bond0011,
Bond0011 hat geschrieben:Eggis lese gerade deine Antwort und versteh es nicht.

Warum bis 2012 warten?

könnt ihr es mir als Nichtexperten so schreiben das ich es verstehe

Bisher war es so, dass die Vergütung mit der erstmaligen Inbetriebnahme der Anlage (Anlage (laut EEG) = Modul) festgelegt wird. D.h. neues Modul = neue Anlage = neue Vergütung. Erst durch die neue gesetzliche Regelung, gilt ein aus oben genannten Gründen ersetztes Modul nicht als neue Anlage und es erhält die Vergütung des ausgetauschten Moduls.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt!" (Oscar Wilde)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 20591
Registriert: 09.10.2007, 21:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

Re: Neue Module - alte Vergütung

Beitragvon henrymaske » 13.09.2011, 17:46

Bond0011 hat geschrieben:Ihr wollt doch nicht ernsthaft behaupten , das jetzt nur noch die Vergütung 2011 bezahlt wird , das kann nicht sein.


doch, das wollen sie - aber das kann nicht sein, das wäre Schwachsinn :evil: und der Ruin für so manchen Anlagenbetreiber :evil:

Frag doch mal Deinen Solarteur oder Dein EVU - ich würde da nicht mehr lange warten - diese Ungewissheit......


Gruß Rolf
Benutzeravatar
henrymaske
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2114
Registriert: 06.09.2008, 20:41
PV-Anlage [kWp]: 49,00
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste