Erfahrung mit Schmidt-Energiesysteme?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Erfahrung mit Schmidt-Energiesysteme?

Beitragvon myrose » 14.10.2009, 16:57

Ich wollt mal fragen,
ob irgendwer von Euch schon mit
Schmidt-Energiesysteme zu tun hatte und wie es Euch dabei ging
( Schreibweise beachten! Schmidt !Es gibt noch eine andere gleichnamige Firma)
Danke
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Beitragvon myrose » 07.11.2009, 16:07

Falls es weitere Geschädigte gibt, wäre ich über PN Kontaktaufnahme dankbar!

Derzeit sind es mindestens 5 Personen und es wurde wieder eine neue Anzeige in der Zeitung geschaltet!

Achtung!

Firmen werden gar nicht,
bzw teilweise nicht zeitgerecht oder nur Bruchteilmäßig bezahlt,
Privatpersonen werden für das sog. Referenzhaus nicht ausbezahlt,
auch nicht die Montagehilfe,......
Frühere Geschäftspartner des Herrn Schmidt aus seiner " ZWS " Zeit werden einfach ohne nachzufragen auf der Webseite vröffentlicht,..........
angegebene Firmenadressen existieren nicht,
Handynummern werden dauernd ausgetauscht,
nach erfolgter Montage und Lieferung wird bei bekannter Nummer nicht mehr abgehoben, oder gleich aufgelegt,.........

leider hab ich zu spät gemerkt, daß es mir auch mal so gehen könnte, wie den Kunden, die während seines Aufenthaltes angerufen haben und Herr Schmidt gleich aufgelegt hat,..........
ich nehme an, daß es bereits sehr viele Geschädigte gibt,

zumal auch Probleme mit Zulieferfirmen vorliegen,......

Die Verträge werden ohne AGB´s geliefert und diese sind auch nirgends sonst zu finden,
werder in den Angeboten, noch in den Verträgen, noch in den Hompages,...

Die Verträge werden sehr minimalistisch gehalten!


Anwälte sind eingeschaltet, Anzeigen sind am Laufen........
Beweise sind vorhanden!

Traurig, aber leider wahr!


http://www.schmidt-energiesysteme.com/
http://www.schmidt-energiesysteme.at/
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Beitragvon wesozell » 07.11.2009, 20:15

Habe mal auf die Seite von Schmidt- energiesysteme geschaut, und mußte feststellen, daß da das vorgeschriebene Impressum fehlt.
Auch alle üblichen Angaben zur Firma fehlen.
Da liegt der Verdacht schon nahe, das da einer im "Trüben" fischt.

Frank Korda
Benutzeravatar
wesozell
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1850
Registriert: 30.01.2008, 10:52
Wohnort: Claußnitz

Beitragvon myrose » 09.11.2009, 18:12

:evil: ups, ich glaub da fehlt sogar die Konzession........
zumindest nach Auskunft...
anscheinend ist keine Gewerbeberechtigung vorhanden
zumindest in Salzburg,vermutlich auch nicht in Wien,
somit auch keine Garantie und Gewährleistung,
wenn es ohne Gewerbeschein verkauft wird......
welcher Kunde verlangt schon den Gewerbeschein vom Verkäufer?!? :roll:
jetzt hab ich wieder was dazugelernt,

Jungunternehmernachweis oder Einreichformular für die Jungunternehmerförderung mit Stempel der Wirtschaftskammer
heißt nicht gleichzeitig Gewerbeberechtigung :oops:

na bravo, das wird von Tag zu Tag besser und die nächsten Kunden warten schon...........

und wenn das so weiter geht verliere ich noch mehr Geld, weiß ja dann nicht mal mehr, ob ich die Förderung vom Land NÖ überhaupt bekomme,
wenn keine Verkaufskonzession und Gewerbeberechtigung vorlag......

Au Backe, hat wer eine :idea: Idee?
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Beitragvon wesozell » 09.11.2009, 19:40

Hallo myrose
Die "nette" Firma muß doch eine Rechnung mit ausgewiesener MwsT. geschrieben haben. :!: :?:
Da gehört die genaue Anschrift und die Steuernummer zwingend darauf.
Den Rest kann man dann über das zuständige Finanzamt klären.
Konzession und Gewerbeschein sind aber zwei verschiedene Dinge.
Falls es wirklich keine steuerliche Anmeldung gibt,wird das Finanzamt auch nach der Kontonummer auf der Rechnung fragen.
Wenn natürlich keine ordentliche Rechnung existiert und eventuell noch bar bezahlt wurde, dann ist guter Rat "teuer".

Frank Korda
Benutzeravatar
wesozell
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1850
Registriert: 30.01.2008, 10:52
Wohnort: Claußnitz

Beitragvon myrose » 10.11.2009, 05:59

Ja auf der Rechnung ist die MwSt ausgewiesen und die Kontonummer des Empfängers, aber keine Steuernummer
und die angegebene Adresse stimmt auch nicht mehr,
ich schick Dir das Anbot gerne per PN
es gibt nur eine Anmeldung zum Jungunternehmer, bzw nur ein Formular mit dem Antrag auf Jungunternehmerförderung,........
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Schmidt-Energiesysteme?

Beitragvon thomas-nrw » 17.11.2009, 09:44

Hallo myrose:

Hast du bei Schmidt-Energiesysteme gekauft? Hatte der einen richtigen Laden oder lief das Geschäft an der Haustür?

Das klingt ja extrem unseriös ... er schreibt was von 15.000 zufriedenen Kunden auf seiner provisorischen Webseite. Das macht aber alles einen sehr merkwürdigen Eindruck.

Wahrscheinlich ist er wegen seiner unseriösen Arbeitsweise nicht mehr für ZWS(?) tätig?

Berichte doch bitte, wie die Sache weitergegangen ist, würde mich interessieren ... ;-)

Ich drück die Daumen, dass du da ohne Schaden raus kommst ...
thomas-nrw
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.05.2009, 10:32

Beitragvon myrose » 17.11.2009, 12:48

Geschäft bei Schmidt Energiesysteme lief folgendermaßen ab

Anzeige: Großes Österreichsiches Heizungunternehmen vergibt Musterhäuser,...bla...bla...bla......Nebenverdienst als Referenzobjekt.....
kontaktieren Sie unseren Hr. Schmidt....bla...bla...bla

hab eh wenig Geld, also rief ich dort an, vereinbarte einen Termin bei mir im Haus, Hr Schmidt und Hr Spitalsky besichtigten alles und meinten, Musterhaus möglich, Werbevergütung von 3600 Euro, dazu Förderungen,....
sie machen ein Angebot, Treffen dann nächste Woche......
Angebot, Werbehaus, Referenzobjekt, Montagehilfe Auszahlung,.....

hab mich vorerst über Internet informiert und mal gar nichts über die Firma erfahren, bat dann den Chef mir etwas zukommen zulassen,
also erhielt ich die provisorische Webseite,
die die online ist, ist die ordentliche!
und einen Zettel der Wirtschaftskammer Salzburg,Lebenslauf,
na da glaubt man halt, daß alles astrein ist,

also Vertrag in Auftrag geben ( hab nix unterschrieben nur telefonisch)
Bezahlung der vollständigen PV Anlage für 2,88kwP im Voraus und Anzahlung laut Zahlungsplan,
Werbevertrag und Verkäuferprovision Vertrag unterschrieben am 13.08.09

19.8. Lieferung der Solaranlage zu spät, daher Aufstockung auf 3,06kwP
gegen Hälfte ich Hälfte Schmidt Energiesysteme, mündliche Zusage,

Restzahlung Solar bei Lieferung 13000irgendwas und Auszahlung nach Montage der letzten Solaranlagenkollektorröhre, da diese kaputt war,
alles laut Zahlungsplan,
dann warten und sagen, daß die Rechnung Differenzen aufweis,
über 1380 für 1 sharp Modul? Kostet nur 480 inklusive, wo ist da meine Hälfte, wo seine?Das ist weit über den Wert!
PV wird nicht fertiggestellt, da Hr Schmidt bis zu diesem Zeitpunkt die Elektriker nicht bezahlt hat, daher kein Überspannungsschutz, ohne Überspannungsschutz kein Versicherungsschutz, also mußte ich das nach mehrmaliger Aufforderung selbst berappen, gleichzeitig forderte ich die
Bezahlung des Werbehauses, da ich alle Teile meines Vertrages erfüllt hatte,...nix......

weitere Angebote an weitere Klienten, die ich empfohlen hatte erfolgten, inklusive Geld für Werbehaus versprochen, haben bis dato nichts unterschrieben, da alle warten, ob ich mein Geld bekomme,
mittlerweile warte ich noch immer und komme noch immer drauf , was noch alles fehlt, während neue Kunden vermutlich die gleiche Enttäuschung gerade erleben, die Ermittlungen sind im Laufen,
die Anzeige liegt vor,

schade, dabei wollt ich einem Jungunternehmer , wo ich erst später drauf kam, zu einem guten erfolgreichen Start verhelfen und hatte bereits mind. 12 Nachfolgeinteressenten gebracht....

möglicherweise liegen bereits Sachverhalte in Deutschland oder Österreich diesbezüglich vor,
:cry: muß etwas auf meine Wortwahl achten :cry:
ich möchte hier ja keinen schlecht machen, mutmaßen, oder Anschuldigungen aussprechen,
sondern nur Tatsachen aufzeigen, die man sich ersparen könnte!

Als Kunde genauso, wie als Chef!
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Re: Erfahrung mit Schmidt-Energiesysteme?

Beitragvon myrose » 27.11.2009, 08:02

Ich hab mal was Positives zu berichten,
dank des Einsatzes der Polizei habe ich gestern die Auszahlung von 3600 Euro für das Werbehaus erhalten :danke:
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Re: Schmidt-Energiesysteme?

Beitragvon myrose » 07.12.2009, 06:08

thomas-nrw hat geschrieben:Hallo myrose:

Hast du bei Schmidt-Energiesysteme gekauft? Hatte der einen richtigen Laden oder lief das Geschäft an der Haustür?

Das klingt ja extrem unseriös ... er schreibt was von 15.000 zufriedenen Kunden auf seiner provisorischen Webseite. Das macht aber alles einen sehr merkwürdigen Eindruck.

Wahrscheinlich ist er wegen seiner unseriösen Arbeitsweise nicht mehr für ZWS(?) tätig?

Berichte doch bitte, wie die Sache weitergegangen ist, würde mich interessieren ... ;-)

Ich drück die Daumen, dass du da ohne Schaden raus kommst ...


Interessant, nachdem ich bei ZWS mal nachfragte, ob denn der Hr..S.. dort tätig gewesen sei, stand ein paar Tage später die Homepage mit neuem Outfit.....Trennung von.........

http://www.zws-austria.at/


Mittlerweile hab ich die 3600 wie ich schon geschrieben , dank des Einsatzes der Kriminalpolizei erhalten, die Zahlung wirkt als :oops: Strafmilderungsgrund :oops: ,
auch die 9000 Euro für die PV und die 5000 Euro für die Solaranlage als Förderung vom Land Niederösterreich sind eingetroffen, jetzt fehlt nur mehr die Montagehilfeauszahlung und alles, was nicht fertig gestellt wurde, nicht geleifert wurde oder sonst nioch fehlt....Pläne, richtige Programmierung, etc........ noch immer ein Schaden von über 6000 Euro :roll:
Lass die Sonne in Dein Leben ;-)
Benutzeravatar
myrose
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 72
Registriert: 06.10.2009, 20:13
PV-Anlage [kWp]: 3,06
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast