SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Sunny Island, Sunny Backup

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 11.01.2012, 12:10

Hallo,
erstmal meine Anlage:
2 x 12 SolarWorld SW 230 poly
SB5000TL-20 (FW 301)
Solarlog 800
5,52 KWp

Ich möchte das SMA Sunny Backup Set M installieren.
Ich wohne in Italien, Norm DK5940 wo der WR nur mit dieser Einstellung funktioniert (nicht VDE126-1-1).
Jetzt habe ich in der SBU Beschreibung gelesen, dass man dort DK5940 nicht einstellen kann(?)

Laut Antwort von SMA sollte ich am SBU5000 VDE126-1-1 einstellen. Doch ich weiß, dass der WR mit dieser Norm nicht funktioniert, da ich den letzte Woche installiert habe und erst mit der Norm DK5940 funktioniert.

Ist das System also für Italien in Kombination mit der Netzeinspeisung (was es ja weiterhin primär machen soll!) nicht zu gebrauchen (was ich nicht glauben kann) oder wie soll das denn funktionieren?

danke im voraus
Hermann
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 12.01.2012, 11:34

Hallo, im FAQ von SMA habe ich diese Antwort gefunden:

Kann das Sunny Backup-System auch in anderen Ländern eingesetzt werden?
Zuerst ist die Frage zu klären, welche Netzform vorliegt. Sunny Backup-Systeme können nur in TN-Netzen eingesetzt werden. Zertifiziert ist das System für Deutschland, Griechenland und Australien.

Beim Anschluss des Sunny Backup-Systems in anderen Ländern muss vor Ort mit dem zuständigen EVU abgeklärt werden, ob die in dem entsprechenden Land gültigen Netzanschlussbedingungen eingehalten werden.

INTERNET-FAQ: 361


Italien hat TN Netz.
Die Frage ist weiterhin, was einstellen?
Warum man beim SBU5000 nicht einfach die Länder wie beim SB5000TL-20 zum Beispiel einzustellen kann?

fg
Hiti
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 12.01.2012, 12:38

Und schließlich noch ein Problem:
Die ZÄHLER, die bei uns in Italien zwar auch digital sind, aber der SBU5000 wohl kaum verstehen wird.

Also auch 2 Zähler kaufen!

Gibt es denn hier keine Erfahrung einer Installation in Italien?

Oder einen Techniker von SMA der das klären und antworten kann?

fg
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon Johannes Weide » 13.01.2012, 17:56

Guten Tag,

der Sunny Backup ist für Italien nicht zertifiziert und hat daher keinen Länderdatensatz für Italien. Deshalb müssen die Frequenz- und Spannungsgrenzen der Netzüberwachung mit dem Energieversorger abgeklärt werden.
Die Parameter können am Sunny Backup eingestellt werden. Die Beschreibung hierfür ist im Handbuch des Sunny Backup zu finden.
Elektronische Haushaltszähler werden nur benötigt, wenn die Eigenverbrauchsoptimierung des Sunny Backup genutzt werden soll. Dann wird neben elektronischen Haushaltszählern noch eine Meterbox für Sunny Backup benötigt. Diese verbindet die Zähler mit dem Sunny Backup und ermöglicht somit die Erfassung der Zählerwerte.
Die Zähler die momentan mit der Meterbox nutzbar sind, sind in der Installationsanleitung der Meterbox für Sunny Backup aufgeführt.

Mit freundlichen Grüßen
SMA Solar Technology AG
Benutzeravatar
Johannes Weide
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2012, 17:04
Info: Hersteller

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 13.01.2012, 18:02

Danke, der Service von SMA ist wirklich gut.
Backup Systeme werden ja weltweit eingesetzt, bis auf die max/min. Frequenz/Spannung dürfte da wohl nicht viel Unterschied sein.

Das Ding, die Meterbox für Sunny Backup kostet aber an die 500€.
Warum ist es nicht im SBU5000 integriert?

fg
Hermann
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 17.01.2012, 21:04

Ich habe mir jetzt die Parameter angesehen, sind doch nicht sehr unterschiedlich:
max/min Spannung und max/min Frequenz dürfte doch egal sein.
Dann ein paar andere, die etwas unterschiedlich sind.

Es müßte also VDE0126 auch bei uns funktionieren, nur komisch, dass SMA hier nicht Klarheit schafft.

fg
Hermann
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon hitii » 01.02.2012, 11:24

Hallo,

so, nun hätte ich die ASBOX an der Wand, war 60 breit und 1 Meter hoch! Statt 60 x 60 in der Beschreibung.
Gut.
In der Box sind alle PE der Anschlüsse (Verbraucher, Zähler, WR...) untereinander verbunden.
Und es gibt jetzt neuen Anschluss für die Erde
ABER wo anschließen?
Anschlüsse sind: FE oder PE(GND)

In der Beschreibung steht dass im TN Netz der FE Anschluss an die Erde anzuschließen ist.

Passt das so oder sind dann alle PE der Anschlüsse nicht geschützt?
Auszug Beschreibung (AS-BOX-M_L-IA-IDE110320):
Bei Anschlusss in ein TN-System nur Funktionserdung anschließen. Dadurch sind die
EMV‑Entstörmaßnahmen in der Automatic Switch Box wirksam. Die Funktionserdung ist nicht die
Schutzerdung der Automatic Switch Box.


Der WR ist momentan durch PE mit der Erde verbunden. Ist das hinfällig?

Irgendwie ist mir das unklar.

danke
Hermann
hitii
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 22
Registriert: 28.11.2011, 13:15
PV-Anlage [kWp]: 5,52
Info: Betreiber

Re: SBU5000 - welche Einstellung für Italien???

Beitragvon Johannes Weide » 06.02.2012, 10:38

Guten Tag,

beim Anschluss der AS-Box muss zwischen dem Anschluss im TT- und TN-Netz unterschieden werden. Dies liegt an den unterschiedlichen Erdungskonzepten des N-Leiters in diesen Netzen.
Im TN-System muss der der PE Anschluss "FE" (Klemmleiste AS-X8), der AS-Box. mit der Potentialausgleichsschiene des Hauses verbunden werden.
Wenn sich Fragen bei der Installation des Sunny Backups ergeben, stehen ihnen die Mitarbeiter der SMA Service Line gerne zur Verfügung. Die Service Line ist werktags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr unter +49 561 9522-399 zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
SMA Solar Technology AG
Benutzeravatar
Johannes Weide
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2012, 17:04
Info: Hersteller


Zurück zu SMA - Insel-Wechselrichter (Off-Grid)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste