Inselwechselrichter 3-phasig

Sunny Island, Sunny Backup

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon renalt » 23.01.2011, 21:28

Hallo! bin beim suchen :juggle:
Wer hat das kleinste Inselwechselrichtersystem in 3-phasiger Ausführung?
Eine Drehstrompumpe mit 1000W sollte immer wieder mal "Wasser holen" und das sollte ab sofort mit einer Solaranlage passieren.
Für eure Infos sage ich schon jetzt :danke:
renalt
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2011, 20:35
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon Olliver » 23.01.2011, 21:36

Da würde ich jetzt mal auf 3x Sunny Island 2012/2024 setzen. Einer liegt so um die 2000€. Wäre da eine andere Pumpe nicht einfacher und auch günstiger? Von Victron Energy dürfte es das auch geben glaube mit der quattro Serie oder der Multiplus Serie geht das auch. Aber auch dort werden dann jeweils 3 Geräte benötigt.

Grüße Olli
Ferienwohnung in Kroatien auf der Insel Krk - Punat - http://www.fewo-punat.de
Inselanlage SMA Sunny Island 5048 48v 480ah OPzS, 400w Air-X Windrad, Sunny Boy 4000TL-20,2,07kWp PV, Notstrom Diesel Kipor KDE 11SS
Olliver
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 19.06.2010, 19:12
PV-Anlage [kWp]: 2
Info: Betreiber

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon PEE Photovoltaics » 23.01.2011, 21:49

Moeglich waere dies auch mit ein wenig Bastelarbeit , ist aber immerhin noch guenstiger als mit 3 WR´s.

http://www.e-plan.josefscholz.de/Steinm ... ltung.html

Bild

Quelle; wie im Link angegeben

oder ueber Frequenzumrichter ... zB.
http://products.schneider-electric.us/p ... TV31H037M2

und die Sunny Island´s sind wirklich eine schoene Sache !!! nur leider ein wenig Kostenintensiv um so ne kleine Pumpe zu betreiben...

@Olliver

Inselanlage SMA Sunny Island 5048 48v 480ah OPzS, 400w Air-X Windrad, PV ca. 3kwp geplant AC-Kopplung, Notstrom Diesel Kipor KDE 11SS


Super Zusammenstellung, gefaellt mir sehr gut !!!!

Gruesse aus Greece
Ron
Zuletzt geändert von PEE Photovoltaics am 23.01.2011, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Hybrid Anlage:1,5 kWp Solar Swiss Ag/Astom Ag Solar Panel,WR: 3000 W reiner Si Fraron,2500 W Fraron modi,
SMA SI2224,Steca PR3030,Phocos MPPT 100/30,Phocos CXN40-1.1 mit CMX 1.2,IVTSC30
Benutzeravatar
PEE Photovoltaics
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 591
Registriert: 11.10.2009, 16:31
Wohnort: Dresden Germany/ Thessaloniki Greece / Kreuzlingen Switzerland
PV-Anlage [kWp]: 1,05
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon renalt » 23.01.2011, 21:57

danke euch für die raschen tipps!!!
noch eine Frage: wenn ich mich doch für ein 3-phasiges system entscheide, syncronisiert sich damit der gasgenerator, sollte das eimal notwendig werden?
renalt
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2011, 20:35
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon PEE Photovoltaics » 23.01.2011, 23:09

noch eine Frage: wenn ich mich doch für ein 3-phasiges system entscheide, syncronisiert sich damit der gasgenerator, sollte das eimal notwendig werden?


jup, du musst nur die wechselrichter untereinander syncronisieren, dass geschieht ueber ein mitgeliefertes RJ485 Kabel.
Die Wechselrichter kommunizieren dann untereinander und wissen was du willst , hehe!

Bild

So sollte es dann aussehen, deine Pumpe kommt dann dort wo das haus eingezeichtet ist hin!

kleine info: http://download.sma.de/smaprosa/dateien ... 091830.pdf

Nachtrag: gasgenerator kannst du einfach anklemmen, solange der auf 50 Hz lauft und die europaeischen parameter einhaelt , sycronisieren sicch die Ilands von allein, die zuschaltung erfolgt dann erst wen der Gasgen stabil lauft.
Da du ja ein seperates Netz mit deinen Islands bildest wird dies auf deinen Gasgen Netz einfach nur aufgeschaltet. Das Aktiv power Shifting lauft dann trotzdem ueber dein Island Netz.
kurz gesagt: Syncro laeuft automatisch

Gruesse Ron
Hybrid Anlage:1,5 kWp Solar Swiss Ag/Astom Ag Solar Panel,WR: 3000 W reiner Si Fraron,2500 W Fraron modi,
SMA SI2224,Steca PR3030,Phocos MPPT 100/30,Phocos CXN40-1.1 mit CMX 1.2,IVTSC30
Benutzeravatar
PEE Photovoltaics
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 591
Registriert: 11.10.2009, 16:31
Wohnort: Dresden Germany/ Thessaloniki Greece / Kreuzlingen Switzerland
PV-Anlage [kWp]: 1,05
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon renalt » 25.01.2011, 08:14

danke ron!!!
nur noch eine frage: wenn das inselnetz in betrieb ist und ich möchte den generator dazu starten, - stabilen lauf abwarten natürlich und dann drauf schalten ... was passiert dann (vorausgesetzt, es ist alles so schön aufgebaut, wie du es oben gezeigt hast)? du verstehst mich schon, ich möchte keine unterbrechung...einfach wenn die batterie zur neige geht, dann mit einer verbrennungsmaschine dazu puffern und nur so lange als unbedingt notwendig. sonnige grüße, martin
renalt
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2011, 20:35
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon Olliver » 25.01.2011, 13:41

PEE Photovoltaics hat geschrieben:
@Olliver

Inselanlage SMA Sunny Island 5048 48v 480ah OPzS, 400w Air-X Windrad, PV ca. 3kwp geplant AC-Kopplung, Notstrom Diesel Kipor KDE 11SS


Super Zusammenstellung, gefaellt mir sehr gut !!!!

Gruesse aus Greece
Ron


Danke Ron, von einem Experten im Bereich Inselanlagen und PV hört man sowas natürlich gerne. War meine erste Inselanlage. Anfangs war ich mir nicht sicher ob die Batteriekapazität ausreicht aber mit dem Entschluss zur AC Einspeisung verringerte sich ja auch die Notwendige Batteriekapazität, weil im Idealfall ja nur die Nachtzeit und Tagsüber nur ein kleiner Teil zu überbrücken ist.

@renalt

Der Sunny Island kann abhängig von der Battiekapazität und auch nach dem Lastverhalten einen externen Generator selbständig zu- und auch wieder abschalten. Du kannst bestimmte Grenzen fuer die Synchronisation des Generators vorgeben. Nur wenn der Generator sich innerhalb dieser Grenzen befindet, Spannung und Frequenz des Generators, wird der Generateor synchronisiert. Der Sunny kann auch so konfigueriert werden, dass erst nach einer bestimmten Warmlaufphase und Stoppzeit der Generator gestartet wird und wieder abgeschaltet wird. Also z.B. Jeweils 5 min. Warmlaufen und 5 Abkühlphase ohne Last. Der Sunny unterstüzt von Haus aus mit seinen Relais den Start von Generator die ueber einen Kontakt gestartet werden koennen oder mittels der optionalen Genman Box auch Generatoren die mehrere Kontakte benoetigen wie z.B. Zuendung und dann noch den Anlasser. Wir nutzen mit unserem Aggregat auch die Genman BoX.

Ich bin von dem Sunny absolut überzeugt. Als absoluter Laie hatte ich das Gerät inklusive Anschluss in 3-4 Stunden in Betrieb genommen. Die Einstellungen fuer den Erstbetrieb machst du bequem mit einem Assistenten beim ersten Start. Seit Inbetriebnahme läuft das Unser System absolut fehlerfrei. Ich habe lediglich die Werte ab wann der Generator starten soll nach oben gesetzt wegen des erhofften verlängerten Batterielebens.

Grüsse Olli
Ferienwohnung in Kroatien auf der Insel Krk - Punat - http://www.fewo-punat.de
Inselanlage SMA Sunny Island 5048 48v 480ah OPzS, 400w Air-X Windrad, Sunny Boy 4000TL-20,2,07kWp PV, Notstrom Diesel Kipor KDE 11SS
Olliver
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 19.06.2010, 19:12
PV-Anlage [kWp]: 2
Info: Betreiber

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon renalt » 25.01.2011, 16:58

wird schön langsam dämmrig ;-)
Zwei Spezialisten im Rücken, da wird es schon gehn ... danke Olli für den Hinweis!!!
Du hast gesagt, dass du AC-Einspeisung machst:
d.h. dass du anstelle des Generators eben das Netz angebunden hast?! und mit der ganzen Schalttechnik des SMA SI 5048 fährst du das Netz drauf und weg, wie Ron den Diesel ... nur noch zum "totalen Verständnis" für mich ... danke nochmal für eure Entwicklungshilfe :-))
sonnige Grüße
martin
renalt
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2011, 20:35
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Solarteur

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon Olliver » 25.01.2011, 17:48

Als Spezialsit würde ich mich jetzt nicht bezeichnen. Ich habe mir lediglich die Infos zusammen gesucht und dann bisher 1 mal so ein System aufgebaut und betreibe es bisher ohne Probleme.

Bezüglich der AC Einspeisung:

Auf dem schönen Schaubild von Ron wird das eigentlich perfekt dargestellt. Zum einen errichtest du nach dem Wechselrichter dein Inselnetz als AC System. In dieses Netz kannst du direkt mittels zum Sunny Island kompatiblen SMA Netzgekoppelte Wechselrichter einspeisen. Also du nimmst zum Beispiel einen PV-Generator mit 3kWp Leistung und nutzt dazu einen Sunny Boy 3000tl-20. Dieser kann an einer beliebigen Stelle in das AC Netz, welches du mit dem Sunny Island aufbaust, einspeisen. Der Vorteil ist, dass du dir den Umweg über die Batterie ersparst. Deine AC Verbraucher im Inselnetz werden also direkt durch den Sunny Boy versorgt und der Sunny Island muss keinen Strom aus den Batterien beziehen. Weiterhin kannst du den Sunny Island vor dem Inselnetz AC seitig zum einen an einen Generator (Notstrom Diesel, Gas, Brennstofzelle) und/oder an ein vorhandenes Netz eines Vesorgers anbinden. Du kannst auch aber andere Energiequellen auch direkt an die Batterie klemmen. Wir haben das z.B. mit unserem Windrad so gemacht. Dieses hängt direkt an der Batterie und ist somit unabhängig vom Sunny Island. In die Batterieleitung zum Sunny Island wurde lediglich noch ein Messshunt eingebaut, so dass der Sunny Island den Energiefluss ins Batterie system auch richtig berechnen kann.

Der Sunny Island steuert dann den Energiefluss der einzelnen Quellen. Hast du also während der Zeiten starker Einstrahlung meist viele AC Verbaucher im Inselnetz kann sich eine integration von PV mittels einer AC einspeisung ins Inselnetz lohnen, da dann die erforderliche Batteriekapazität kleiner Ausfallen kann um den ganzen erzeugten PV Strom auch zu speichern. Meist sind Inselsysteme ja so aufgebaut, dass der erzeugte PV Strom mittels Laderegler direkt in der Batterie gespeichert wird und von dort wieder entnommen wird. DIes ist dann besser wenn dein größter Stromkonsum erfolgt, wenn gerade keine Leistung mehr vom PV Generator zu erwarten ist.

Hoffe das ist einigermaßen verständlich. Ansonsten einfach nochmal die Zeichnung richtig studieren. Einfach beachten, dass der Sunny Island zwei AC Ein- bzw. Ausgänge besitzt. Denk dir neben das Aggregat einfach noch optional einen Netz Anschluss hinzu. Was vielleicht auch noch interessant ist, dass der Sunny Island sich mit den AC Netzen vor dem Sunny Island sich synchronisiert diese also in das Inselnetz weiterleiten kann. Z.B. bei hohem Enegriebedarf, die die Nennleistung des Sunny Island übersteigt. Der 5048 z.B. kann bis zu 56A aus dem Generator oder EVU Netz im Inselnetz bereitstellen plus seine eigene Wechselrichterleistung.

SMA bietet auf der Homepage noch ein paar gute Dokumente zum bessern Verständniss von Inselanlagen an. Einfach da mal ein bißchen suchen oder hier nochmal fragen.

Grüße Olli
Ferienwohnung in Kroatien auf der Insel Krk - Punat - http://www.fewo-punat.de
Inselanlage SMA Sunny Island 5048 48v 480ah OPzS, 400w Air-X Windrad, Sunny Boy 4000TL-20,2,07kWp PV, Notstrom Diesel Kipor KDE 11SS
Olliver
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 19.06.2010, 19:12
PV-Anlage [kWp]: 2
Info: Betreiber

Re: Inselwechselrichter 3-phasig

Beitragvon Mr.10.000Volt » 25.01.2011, 18:23

Ist ja interessant :lol:

Heist das, dass ich ( bei Stromausfall und sauberer Trennung vom Netz)mit einem Sunny Island meinen 20 andern Wechselrichtern ein Netz vorgaukeln kann und die liefern dann Energie?
Wer, wenn nicht wir....

wann, wenn nicht jetzt?????
Benutzeravatar
Mr.10.000Volt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2040
Registriert: 31.01.2009, 16:46
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu SMA - Insel-Wechselrichter (Off-Grid)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste