SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimnetz?

Support für den Solarlog

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon Dewey » 11.07.2011, 11:42

maggi87 hat geschrieben:Nach meinen Netzwerkkenntnissen müssen aber um die I-Net Verbindung da rüber zu kriegen bei dir die beiden WLAn-Router unterschiedliche IP-Adressen haben!!!


Das wird vermutlich nicht gehen, da beide im Bridge-Modus laufen, ich probiers aber gleich morgen aus, sofern das 20m Netzwerkkabel
eingetroffen ist. Da ich heute Dienst habe, werde ich dann morgen berichten, bin gespannt wie eine Feder :wink:

P.S. Welche Streckenlänge überbrückst Du? MIt oder ohne direkter Sichtverbindung?
7,35kWp ..2007....ANLAGE 1.Solarfun
21,6kWp ..2009....ANLAGE 2.Trina
5,32kWp ..2010 (Erweiterung von ANLAGE 2).Ch-Solar
353kWp ...2010....ANLAGE 3.CSG PV-Tech
37 kWp ....2011....ANLAGE 4.Hareon
4,4 kWp ...2013 (Erweiterung von Anlage 4).Hanwha Solar
Benutzeravatar
Dewey
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 595
Registriert: 06.09.2009, 08:41
PV-Anlage [kWp]: 424,62
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon donnermeister1 » 11.07.2011, 11:51

Dewey hat geschrieben:IP Fritzbox:.............................192.168.187.1
IP SolarLog:.............................192.168.0.101
IP beider Technaxx-Router:..........192.168.0.1


Welche Netzwerkmaske? Wenn du für 192.168.178.x und 192.168.0.x jeweils 255.255.255.0 als Netzwerkmaske hast, dann hast du zwei separate IP-Netze. Damit die miteinander können, musst du zwischen diesen beiden Netzen routen. Hast du als Netzwerkmaske 255.255.0.0, dann sollte es funktionieren, da alle deine IP-Adressen im selben Netz liegen. Die einfachste Variante ist jedoch allen Geräten eine IP-Adresse aus 192.168.178.x zu verpassen. Bzw. wenn möglich auf DHCP einstellen, dann vergibt die Fritzbox automatisch die korrekten IP-Adressen.
http://wzrz.no-ip.biz/solarview
http://www.sonnenertrag.eu/de/berlin/wernerbad/16877/16534.html
7,616 kWp, 06/2011, 32 x Sunpower SPR-238, WR Sunpower SPR-8001-F2
3,0 kWp, 05/2013, 12 x Yingli YL250P-29b, WR SMA SB-2100TL, 70% hart
Benutzeravatar
donnermeister1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2211
Registriert: 28.04.2011, 11:23
Wohnort: Berlin-Kaulsdorf
PV-Anlage [kWp]: 10,6
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon maggi87 » 11.07.2011, 13:33

@Dewey:

warum sollte das nicht gehn...Also bei meinen LinkSyS WRT54GL geht das ohne Probleme....
Beim WRT stellt man den einen auf AP mit Option Bridged und den anderen auf Client (Bridge). Und jeder hat eine eigene IP-Adresse.

Ich überbrücke ca.300m mit direkter Sichtverbindung aber nur Panel-Antennen (keine besondere Richtwirkung).
Hab aber noch zwei weitere WLAN-Strecken installiert: eine mit 450m ohne direkten Sichtkontakt (Häuser in der Sicht) und eine weitere mit 400m Sichtverbindung.
laufen alle einwandfrei und ich brauchte nichtmal die Antennen einzumessen...ging mit Pi-mal-Auge ausrichten;-)

Grüße,
maggi
- 7,59kWp / 33 Sanyo-Module / 2x SMA Wechselrichter
- 33,12kWp / 144x Winaico-Module / 3x SMA Wechselrichter
- 15,36kWp / 64x Winaico-Module / 1x SMA Wechselrichter

>> Zum SolarLogConfig Download <<
maggi87
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 248
Registriert: 19.07.2010, 09:45
PV-Anlage [kWp]: 63,03
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon netadair » 11.07.2011, 19:37

Trashman hat geschrieben:IP beider Technaxx-Router:..........192.168.178.10 (ob jetzt beide die gleiche IP haben dürfen/müssen weiß ich hier nicht, aber wenn es klappt...)


Damit wirst du aber entweder auf keinen der beiden oder mit ein wenig Glück und Zufall auf genau einen der Router kommen, um später ggf. Konfigurationsänderungen vorzunehmen oder mal etwas nachzuschauen.
Wenn du ein gebridgtes Netz baust (=eine Broadcast-Domäne), braucht jedes Gerät eine eindeutige IP-Adresse, also dem einen die .10 , dem anderen die .11 geben.

Setzt du eine richtige Yagi ein oder eine Planar-Antenne? Letztere strahlen ja ein wenig hantelförmig zur Seite ab, damit könntest du evtl. das Kabel in der Wohnung sparen und beide WLANs über WDS koppeln. Das würde aber ein wenig tricky werden.
netadair
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 283
Registriert: 29.06.2008, 19:39
Wohnort: Frankfurt/Main
PV-Anlage [kWp]: 785
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon Dewey » 11.07.2011, 20:15

Ich setze eine richtige Yagi-Antenne ein. Diese ist in der Nähe der PV-Anlage installiert.
Zu Hause befindet sich lediglich der Technaxx Router mit serienmäßiger Antenne.

Die beiden Technaxx Router laufen im WDS-Modus Bridging. Kann ich die FB7170 im Bridging-Modus mit einbinden? Das wäre genial.
Sie ist ca. 5m Luftlinie vom Technaxx Router entfernt. Welche Änderungen müßte ich an der FB vornehmen?
7,35kWp ..2007....ANLAGE 1.Solarfun
21,6kWp ..2009....ANLAGE 2.Trina
5,32kWp ..2010 (Erweiterung von ANLAGE 2).Ch-Solar
353kWp ...2010....ANLAGE 3.CSG PV-Tech
37 kWp ....2011....ANLAGE 4.Hareon
4,4 kWp ...2013 (Erweiterung von Anlage 4).Hanwha Solar
Benutzeravatar
Dewey
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 595
Registriert: 06.09.2009, 08:41
PV-Anlage [kWp]: 424,62
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon Dewey » 14.01.2012, 10:59

Neues Jahr, neues Glück.

es war eine sehr sehr schwierige Geburt... .
Jetzt habe ich endlich die Fernüberwachung für meine Anlage fast so, wie ich es mir vorgestellt habe.

W-Lan Bridge durch zwei Edimax Access Points mit je einer Yagi-Antenne zur Überwachung
von 20 Stück SMA Tripower 17.000 mit Hilfe eines SolarLog 1000PM.

Zugriff über das Internet immer und überall durch Portfreigabe in der Fritz!Box 7170 und Dynamic DNS Einrichtung.

Vorteile:

- Es funktioniert über eine W-Lan Bridge mit Mac-Filterung, gesichert mit WPA2-Verschlüsselung, wetterfest.
- Es kostet mich keine extra Grundgebühr, da DSL sowieso im Haus.

Ich könnte jetzt sogar eine IP-Cam installieren. Die wäre um 360° ferngesteuert drehbar und nicht mal teuer

Gesamtkosten ohne SolarLog: ca. 200.- € und einige schlaflose Nächte.
7,35kWp ..2007....ANLAGE 1.Solarfun
21,6kWp ..2009....ANLAGE 2.Trina
5,32kWp ..2010 (Erweiterung von ANLAGE 2).Ch-Solar
353kWp ...2010....ANLAGE 3.CSG PV-Tech
37 kWp ....2011....ANLAGE 4.Hareon
4,4 kWp ...2013 (Erweiterung von Anlage 4).Hanwha Solar
Benutzeravatar
Dewey
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 595
Registriert: 06.09.2009, 08:41
PV-Anlage [kWp]: 424,62
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon steftn » 19.02.2012, 01:32

@maggi87

Ich habe ebenfalls eine Richtfunkstrecke mit Linksys WRT 54GL.
Hast du in deiner Halle Internetzugriff über Wlan?

Ich kann mit meinem Router in der Halle der mit dem Solarlog 1000 verbunden ist NUR auf das Internet zugreifen, wenn ich ein Netzwerkkabel am Router in der Halle anstecke.
Wlan geht irgendwie nicht, bzw. ich weiß nicht wie ich das einstellen soll.

Kann dein WRT54GL in der Halle der mit dem Solarlog verbunden ist gleichzeitig WLAN und Richtfunk?
Welche Firmware haben deine Richtfunk-Router?
Ich hab DD-WRT v24-sp2


gruß
steftn
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 158
Registriert: 29.11.2010, 23:22
PV-Anlage [kWp]: 150
Info: Betreiber

Re: SolarLog-Daten Richtfunkstrecke, Einbindung in das Heimn

Beitragvon moggmogg » 19.02.2012, 02:42

Ich habe auch eine Anlage in ca. 700m Entfernung mit zwei Yagi Antennen über Wlan mit den I-Net verbunden. Da die Bridge mit unterschiedlicher Hardware nicht so gut gelaufen ist, habe ich den Router am SolarLog der Anlage als Client konfiguriert. Dieser Client hängt via Wlan über die beiden Richtantennen über die Fritzbox am DSL.
Der Client schmiert alle par Wochen mal ab(Verbindung weg), das repariert sich aber spätestens nach 36Stunden wieder von selbst.
moggmogg
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 237
Registriert: 07.11.2009, 18:08
Wohnort: Baden Württemberg
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu SDS - Probleme mit Solar-Log



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste