Schott vs. Chaori Module

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Welche Module würdet Ihr verwenden

Umfrage endete am 06.02.2009, 16:55

Chaori 180 S
3
30%
Schott poly 225
7
70%
 
Abstimmungen insgesamt : 10

Schott vs. Chaori Module

Beitragvon AVT » 01.02.2009, 16:55

Hallo,

erst einmal einen schönen Gruß an alle, das ist hier mein erster Eintrag und ich möchte mich gleich im Vorfeld für eure Antworten bedanken.

Ich verfüge bereits über eine PV Anlage mit Chaori Modulen ca. 7 KW und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist gut und die Module bringen ca 1000 KW/h per KW/p.

Für dieses Jahr will ich noch eine 90 KW Anlage errichten, jedoch bin ich mir bei der Modulwahl noch etwas unsicher.

Meine Auswahl wäre:

Chaori 180 S (gute Erfahrungen bei eigener Anlage)

Schott poly 225 (noch keine Erfahrungen, jedoch nur gute Meinungen und Berichte)

Allerdings gibt es dabei auch noch einen kleinen Haken - Die Schott module sind ca 340 Euro je KW/p teuerer

Für welche Module würdet ihr euch entscheiden?

Bitte um Abstimmung und um Meinungen.
AVT
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2009, 16:25

Beitragvon Robert2000 » 01.02.2009, 17:38

Hallo AVT,

das EEG überlässt es einem selbst, ob man nun deutsche Hersteller (und auch Arbeitsplätze), oder doch lieber den eigenen Geldbeutel fördern soll. Ich habe von Chaori auch noch nicht viel schlechtes über die Qualität gehört. Da es bei einer Anlage von dieser Größe, wegen der verringerten Einspeisevergütung ab 30 kWp auch auf den Preis ankommt, würde ich an Deiner Stelle die Chaori-Module wählen. Sorry, Schott.

Meine Meinung ist aber nur eine von vielen...

Schöne Grüße,

Robert
76,74 kWp
2008 = REC Solar SCM 215 (29,67 kWp), REC Solar PREMIUM 215 (8,6 kWp), KANEKA K-120V (3,84 kWp)
2009 = SUNTECH POWER STP270-24/Vd (1,35 kWp), TRINA TSM220 + TSM235-PC05 (8,8 + 11,28 kWp), S-ENERGY SM-220PA8 (6,6 kWp), SCHOTT Poly 220 (6,6 kWp)
Robert2000
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 632
Registriert: 28.05.2008, 08:23

Beitragvon phoenixx2007 » 01.02.2009, 19:15

Hallo AVT!

Hm? 340.- mehr für die Schott, da beginnt man natürlich zu überlegen und Rechnen!! Zu Rechnen das sich eigendlich aber nicht für die 20Jahre und mehr Rechnen lässt! Außer man hat eine Glaskugel die einem das sagt was man nicht wissen und errechnen kann!

Auf den ersten Blick, eine Klare Sache für die Chinas :!:
.......ca.10% Günstiger! :?:
Sind die Chaori nach der Montage 10% schlechter!? Kann fast nicht sein :!: Aber sie werden etwas schlechter sein, vieleicht 0-5%!? Vieleicht!?
Tja, was machen?
Ich würde bei Schott Solar anfragen ob und zu welchen Preis Sie mir die etwas älteren Module der Mainzellen-Technik die ASE GT-FT MC anbieten könnten :) .
Mit den Mini-Central Wechselrichtern der 7000er/8000er/9000er und 10000er klasse von SMA laufen die mit am besten überhaubt am Markt!

........der vorteil der Chaori könnte weniger geworden sein!?
........langzeiterfahrungen dieser Module sehr gut :!: Chaori dagegen ein großes :?: :?:
Hier liegt vieleicht der unterschied aber auch die Rendite der 90kwp Anlage zum Preis von etwa 300000.- €uros die Finanziert sind mit Bürgschaften auf irgend etwas!?
Ich würde wissen was ich eigendlich wollte, und würde versuchen durch Verhandlungen mit den Mainzellenmodulen möglichst nahe an die Chaoris Preislich ran zu kommen, auch etwa durch andere Angebote.

Grüße für Dich, Phoenixx :D
Benutzeravatar
phoenixx2007
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5118
Registriert: 21.07.2007, 11:47
Wohnort: 83567 Oberbayern
PV-Anlage [kWp]: 50,5
Info: Betreiber

Beitragvon AVT » 01.02.2009, 21:27

Hallo und danke für die Antworten,

es ist natürlich eine gute Überlegung mit "älteren" Modulen zu arbeiten, wobei ich mir eher Gedanken um die generelle Lieferbarkeit mache :roll:

Ganz ehrlich gesagt wären mir rein vom Bauchgefühl die Schott Module lieber und ich hätte die Gewissheit der Langzeiterfahrung.

Jedoch steht immer noch der Differenzbetrag von 31500 Euro im Raum, das ist kein Pappenstil. Haben oder nicht haben.... :?: Letztendlich würde mit Schott und mit Chaori eine gute Rendite heraus kommen.

Bin mal auf die weiteren Meinungen gespannt.
AVT
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.02.2009, 16:25

Beitragvon trzebi » 01.02.2009, 22:41

Hole dir doch noch weitere Angebote rein.
Gibt noch andere Module auf dem Markt.
der mit der Sonne tanzt.............................
Benutzeravatar
trzebi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1708
Registriert: 11.05.2007, 15:05
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Info: Berater

Beitragvon paulus » 02.02.2009, 08:08

So aus dem Bauch heraus gesagt ist bei den Schotts noch etwas mehr Verhandlungsspielraum.
Der Mehrpreis der Schotts ist schon beträchtlich.
Dafür hast du ein gutes Gefühl bei deiner Investition und die berechtigte Hoffnung, dass die Module auch über 20Jahre Strom produzieren.
Ich würde eher auf die Schottseite gehen mit der Gewissheit, die deutsche Firmen zu unterstützen.
Meine persönliche Meinung!
schönen Gruß
paulus
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: 12.03.2008, 10:09
Wohnort: AIC


Zurück zu PV-Module



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste