Fakten zu EGing

Alles über Photovoltaik Module...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Fakten zu EGing

Beitragvon pv-tommy » 21.01.2011, 10:49

Moin Moin,

Wollte mal Fragen ob mir jemand Fakten zu EGing Modulen liefern kann...
... habe auch schon alle gesucht aber außer "ich hab Gehört..." oder "Ich Finde..." und " Ich Denke...." kann ich nichts definitives dazu Finden.
Ich Interressiere mich geziehlt für die Qualität der Module. Nicht Preis Leistung sondern Qualität, Erfahrungswerte und evtl bereits aufgetretene Mängel.
Vielleicht gibt es ja auch erfahrungen mit dem Garantieverhalten???
Danke schonmal
mfg
Tommy
pv-tommy
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.09.2010, 14:17
Info: Interessent

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon Energiemanager » 21.01.2011, 11:40

Hallo,
sind Mitglied bei PV-Cycle
http://www.pvcycle.org/index.php?id=19&L=1&tx_ttnews[tt_news]=137&tx_ttnews[backPid]=3&cHash=cb40f34339
Weltweit größter Monokristalliner integrierter Hersteller mit 500 MW
Gruß Eman
Wir kämpfen für die Einhaltung der Naturgesetze
Energiemanager
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 686
Registriert: 10.11.2007, 11:41
Wohnort: freiburg
PV-Anlage [kWp]: 1,8
Info: Betreiber

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon olav » 21.01.2011, 17:46

Hallo,

Verarbeitung der Module ist Gut.
Es gibt auch mittlerweile eine Deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main.

Gruß
olav
olav
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 22
Registriert: 17.10.2007, 17:19
Wohnort: Burghaun

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon sunny_marvin » 02.02.2011, 11:48

Hallo,

Eging ist eine mittelgroßer PV Hersteller aus der Stadt Jintan, Provin Jiangsu (Nähe von Changzhou da wo Trina Solar seinen Sitz hat). Die Firma existiert ca seit 2006 oder 2007.

Eging ist mit großer Sicherheit NICHT der weltweit größte Hersteller von monokristallinen Modulen oder Zellen auch wenn der Chef xxxxEdit Helios: Beleidigung entfernt xxx das gern behauptet.

Eging verkauft gerne nach Deutschland und hat schon über viele Firmen direkt oder indirekt Module in Europa angeboten. Im Falle von Reklamationen ist die Firma als "stoisch" zu beschreiben. Kundenanfragen werden nicht oder nur schleppend beantwortet. Die meisten Kunden wechseln nach kurzer Zeit wieder ihren Lieferanten, da das Thema Service & Verantwortung quasi nicht existent ist.

Mein Fazit: kauf woanders!
sunny_marvin
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: 12.03.2007, 07:47

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon SunFace3 » 02.02.2011, 12:08

sunny_marvin hat geschrieben:Hallo,

Eging ist eine mittelgroßer PV Hersteller aus der Stadt Jintan, Provin Jiangsu (Nähe von Changzhou da wo Trina Solar seinen Sitz hat). Die Firma existiert ca seit 2006 oder 2007.

Edit Helios: Beleidigungen entfernt

Eging verkauft gerne nach Deutschland und hat schon über viele Firmen direkt oder indirekt Module in Europa angeboten. Im Falle von Reklamationen ist die Firma als "stoisch" zu beschreiben. Kundenanfragen werden nicht oder nur schleppend beantwortet. Die meisten Kunden wechseln nach kurzer Zeit wieder ihren Lieferanten, da das Thema Service & Verantwortung quasi nicht existent ist.

Mein Fazit: kauf woanders!



Danke, du sprichst mir aus dem Herzen :danke:
Mit Sand fing alles an. Wir verkaufen diesen Grundstoff für einen großen Bereich der regenerativen Energien, allerdings in leicht abgewandelter Form...Ihre SunFace Solartechnik
www.sunface.eu
Benutzeravatar
SunFace3
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.08.2010, 13:44
Wohnort: Landsberg am Lech
PV-Anlage [kWp]: 26,1
Info: Großhändler

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon Mugwa » 02.02.2011, 13:27

Habt ihr die Module von QQ bekommen?
Jeden gefundenen Rechtschreib oder Grammatikfehler könnt ihr mit 2 € / Fehler an die Stiftung Solarenergie spenden.

https://sslsites.de/www.stiftung-solarenergie.org//index.php?pageID=365

Vielen dank für eure mithilfe
Mugwa
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 208
Registriert: 05.11.2008, 19:56
Wohnort: Verl
Info: Berater

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon bauer35 » 02.02.2011, 14:06

sunny_marvin hat geschrieben:Hallo,

Eging ist eine mittelgroßer PV Hersteller aus der Stadt Jintan, Provin Jiangsu (Nähe von Changzhou da wo Trina Solar seinen Sitz hat). Die Firma existiert ca seit 2006 oder 2007.

Eging ist mit großer Sicherheit NICHT der weltweit größte Hersteller von monokristallinen Modulen oder Zellen auch wenn der Chef das gern behauptet.

Eging verkauft gerne nach Deutschland und hat schon über viele Firmen direkt oder indirekt Module in Europa angeboten. Im Falle von Reklamationen ist die Firma als "stoisch" zu beschreiben. Kundenanfragen werden nicht oder nur schleppend beantwortet. Die meisten Kunden wechseln nach kurzer Zeit wieder ihren Lieferanten, da das Thema Service & Verantwortung quasi nicht existent ist.

Mein Fazit: kauf woanders!


Moin

Der Großhändler, über den mir die schlecht laufende Photowattanlage gliefert wurde, vertreibt auch Eging, nach Solarlog-home laufen die Anlagen nicht schlecht, ich hoffe die Kunden erleben nicht das gleiche Desaster, wie ich und auch andere Betreiber, mit Photowatt.
24,28 kWp Eging/ Kaco
10,50 kWp Solara SM7002 (Sharp)/Sunways
32,40 kWp Sharp Nu 180 / Sunways
58,56 kWp IBC Polysol 240 / Danfoss


http://www.solarlog-home.de/bolte
bauer35
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 301
Registriert: 06.12.2007, 18:11

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon Boelckmoeller3 » 02.02.2011, 16:09

Hallo bauer35,

der Volksmund sagt, gebranntes Kind scheut das Feuer. Ich hoffe du nimmst es dir wenigstens zu Herzen und lässt dich nicht noch ein zweites Mal auf so ein Abenteuer ein. :D
Wer sich noch nicht die Hörner bisher abgestoßen hat, kann ja gerne noch versuchen.Wobei ich nicht mit Fakten zu Eging dienen kann.

Viele Grüße:

Klaus
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11961
Registriert: 23.03.2006, 11:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon bauer35 » 02.02.2011, 16:53

Moin Klaus

Für meine beiden späteren Anlagen habe ich auch auf einen seriösen Solateur und gute Komponenten gesetzt, leider habe ich mich bei der Ersten Anlage auf den sonst guten Elektrikermeister verlassen, und den damaligen Testsieger Photowatt PW 1650 gekauft, bekommen habe ich leider das "Versager" Modul PW 1400, wo mir damals gesagt wurde, es wäre dasselbe, was ich aber erst später widerlegen konnte, wobei der Großhändler es noch heute so behauptet.

VG

Jürgen
24,28 kWp Eging/ Kaco
10,50 kWp Solara SM7002 (Sharp)/Sunways
32,40 kWp Sharp Nu 180 / Sunways
58,56 kWp IBC Polysol 240 / Danfoss


http://www.solarlog-home.de/bolte
bauer35
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 301
Registriert: 06.12.2007, 18:11

Re: Fakten zu EGing

Beitragvon wolle-petri-heil » 02.02.2011, 17:21

Hallo zusammen, habe 180 W Eging Module seit dem Juni 2009 auf dem Dach.
Bin bislang zufrieden. Nach so kurzer Zeit kann ich über Leistungsverluste natürlich nichts sagen.
Die Verarbeitung ist seht gut, keine Verfärbungen oä.
Eging war damals günstig, habe es nicht bereut.
Grüsse aus Rheine
8,5 kwp Eging 180 Watt auf WSW 67°, 50 ° Dachneigung
Rechnet sich sogar...
wolle-petri-heil
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 262
Registriert: 06.06.2009, 19:18
Wohnort: 48431 Rheine
PV-Anlage [kWp]: 8,46

Nächste

Zurück zu PV-Module



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste