Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-Forum

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-Forum

Beitragvon Elektron » 23.12.2010, 21:01

Marktentwicklung und Systempreise
Aktuelle Kennzahlen zum deutschen Photovoltaik Markt

Ausgabe Q4/2010

mit freundlicher Unterstützung von EuPD Research | Dezember 2010

Auf den folgenden Seiten finden Sie Einschätzungen zur Geschäftslage des deutschen Photovoltaik (PV) Marktes sowie Kennzahlen zum PV-Zuwachs in Deutschland; außerdem enthalten sind aktuelle Preise für PV-System.
Diese Informationen werden von EuPD Research in Zusammenarbeit mit dem Photovoltaikforum aktualisiert und im PV Forum zur Verfügung gestellt.
Die vorliegenden Informationen basieren auf EuPD Research Befragungsergebnissen sowie externen Daten von der Bundesnetzagentur und dem Photovoltaik Forum (http://www.photovoltaikforum.com).
Um diese Datei oder Foto laden zu können, musst Du im Forum eingeloggt/registriert sein
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8564
Registriert: 10.01.2005, 15:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon Elektron » 24.01.2011, 11:55

Hallo,

neue Zahlen aus dem PV-Forum in Kooperation mit EuPD Research

Markt_informationen2.pdf



Auszug:

Preise_Ende2010.jpg


Gruß Elektron
Um diese Datei oder Foto laden zu können, musst Du im Forum eingeloggt/registriert sein
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8564
Registriert: 10.01.2005, 15:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon abxy » 24.01.2011, 20:30

Interessante Zahlen, insbesondere die Verteilung der installierten Leistung nach Anlagengroesse. Demzufolge sind fast 50% der installierten Leistung auf Anlagen unter 50kw zurueckzufuehren, sogar fast 75% auf unter 250kw. Es bleiben also nach wie vor die kleinen Anlagen der treibende Faktor, also ein dezentraler (verbrauchsnaher?) Ausbau und es beschraenkt sich nicht nur auf grosse freiflaechen Anlagen.
abxy
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 174
Registriert: 20.01.2011, 23:19
Info: Interessent

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon Elektron » 21.02.2011, 14:39

Hallo,

die Kurzversion aus dem druckfrischen Vertriebsmonitor 2010 von EuPD Research

110216_Vertriebsmonitor_kurz.pdf


Gruß Elektron
Um diese Datei oder Foto laden zu können, musst Du im Forum eingeloggt/registriert sein
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8564
Registriert: 10.01.2005, 15:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon PV-Berlin » 21.02.2011, 16:09

Man kann sich die zahlen auch schön denken. Von 15% auf 10% sind die kleinen Anlagen gesunken.
Mal abgesehen, dass ich denen nicht glaube. Die Anlagen von 10 bis 50 KW * welch eine Grenze? sind im Volumen nahe 30 kWp plus und sind die typischen süddeutschen Anlagen auf Scheunen usw. Also mal nix mit "Erzeugernahen Verbrauch"

Es wäre doch viel einfacher alles bis 380V Einspeisung macht Sinn, alles darüber keinen. *Ausgenommen sind Industriedächer.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8004
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon Elektron » 21.02.2011, 16:32

@PV-Berlin es geht glaub nicht nur mir so, dass ich Dein Posting nicht verstehe, bis auf die Sätze:

Man kann sich die zahlen auch schön denken.


Mal abgesehen, dass ich denen nicht glaube.


Die Zahlen sind alle Belastbar! Stammen hier aus dem Forum und von der Bundesnetzagentur!
Die ZDF passen vielleicht nicht in Dein Konzept oder Wunschgedanken nach einer EEG-Berlin-Förderung...

Gruß Elektron
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8564
Registriert: 10.01.2005, 15:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon PV-Berlin » 21.02.2011, 18:05

Die Grenzen sind willkürlich gesetzt, die Stichprobe (Angebot) ist mit Sicherheit zu klein und erfasst viele Investorenanlagen überhaupt nicht. Bitte auch mal den Text lesen, danke. *Den der Studie meine ich

Mir zu unterstellen, ich möchte eine Berlin, bzw. eine Nordfreundliche PV Förderung installieren, ist gelinde gesagt eine Unverschämtheit.

Wenn sie Nachrechnen, dann sollte ihnen eventuell auffallen, dass die Anlagen mit 1.000 kWh je kWp und mehr, sogar noch ein dickes Plus generieren werden. Auch wenn viele hier ständig von Rendite zu schreiben meinen, es gibt nur eine Methode die auch Banken nachvollziehen können. "Cashflow"

Aber lassen wir das, es geht hier offensichtlich nur um installierte MWp und eben nicht um Lernkurve der PV bei gleichzeitiger minimalen Gesamtkosten.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8004
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon RainerN » 21.02.2011, 19:22

PV-Berlin hat geschrieben:Die Grenzen sind willkürlich gesetzt, die Stichprobe (Angebot) ist mit Sicherheit zu klein und erfasst viele Investorenanlagen überhaupt nicht. Bitte auch mal den Text lesen, danke. *Den der Studie meine ich

Mir zu unterstellen, ich möchte eine Berlin, bzw. eine Nordfreundliche PV Förderung installieren, ist gelinde gesagt eine Unverschämtheit.

Wenn sie Nachrechnen, dann sollte ihnen eventuell auffallen, dass die Anlagen mit 1.000 kWh je kWp und mehr, sogar noch ein dickes Plus generieren werden. Auch wenn viele hier ständig von Rendite zu schreiben meinen, es gibt nur eine Methode die auch Banken nachvollziehen können. "Cashflow"

Aber lassen wir das, es geht hier offensichtlich nur um installierte MWp und eben nicht um Lernkurve der PV bei gleichzeitiger minimalen Gesamtkosten.


Man hat aber schon den Eindruck, dass Du weder nach rechts, noch nach links schaust, und der Stein der Weisen in Deiner Tasche schlummert.... :juggle:

Schon mal den thread gelesen:

energiepolitik-f90/shell-zukuenftiger-energiebedarf-nicht-zu-decken-t59130.html ?

Meiner Meinung nach können wir gar nicht schnell genug EE-Anlagen bauen!
Hauptsächlich natürlich Wind und PV; Speicherlösungen kommen dann ganz automatisch.
Die EEG-Umlage wird ein Witz sein, bei den künftigen Preisen für Energieimporte :!:

Just my two cents...

Gruß Rainer
Ost-West, 25°, 66x Kyocera 210W + 3x SB4000TL
http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
E-Auto: Zoe, betankt mit EWS Schönau & PV-Strom :-)
Benutzeravatar
RainerN
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 378
Registriert: 02.11.2007, 15:31
Wohnort: Nordhessen
PV-Anlage [kWp]: 13,86
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon Energiemanager » 23.02.2011, 09:19

Hallo,
warum fehlt immer noch der Dezember?
Wie soll im Juni eine Absenkung kommen, wenn die Zahlen aus dem Mai nicht bekannt sind.

An PV-Berlin:
Baden-Württemberg liegt auch im Süden, hier ist das Verhältnis von Stromerzeugung durch PV und Strombedarf sehr gut.
Bitte nicht so unspezifisch über "den Süden schreiben" auch wenn ich den Neid über die guten Einstrahlwerte verstehen kann.
Gruß Eman
Wir kämpfen für die Einhaltung der Naturgesetze
Energiemanager
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 10.11.2007, 11:41
Wohnort: freiburg
PV-Anlage [kWp]: 1,8
Info: Betreiber

Re: Marktentwicklung + Systempreise von EuPD Research + PV-F

Beitragvon hadl » 23.02.2011, 09:41

Elektron hat geschrieben:@PV-Berlin es geht glaub nicht nur mir so, dass ich Dein Posting nicht verstehe, bis auf die Sätze:

Man kann sich die zahlen auch schön denken.




Da bin ich ja froh, dass es mir nicht alleine so geht.

Gruß Hadl
hadl
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3653
Registriert: 05.05.2008, 18:13

Nächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste