Kurioses und Falsches über PV in der Presse

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon Betatester » 08.03.2012, 20:44

Eisbaer hat geschrieben:weidemann schrieb:
Aktuell sind Ost/Westdächer aber leider eh tot.


Sagt wer?

Hatte letztes Jahr rein Westdach 1074 kwh/kwp :D


250`/ 25` -->1100 kWh/kWp

Was an solchen Anlagen "tot" sein soll, verstehe ich auch nicht.

Mir sind zwei große Ost-Westdächer fast lieber wie ein Süddach.

Beta
Benutzeravatar
Betatester
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4482
Registriert: 09.01.2006, 22:53
Wohnort: Oberbayern
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon Weidemann » 08.03.2012, 21:03

hui, ihr Glückspilze!
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 5461
Registriert: 09.08.2009, 11:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon MrMrsMiller » 08.03.2012, 21:36

PV-Berlin hat geschrieben:Die steile Rampe benötigen wir doch, ...

Zudem kann man PV in Echtzeit regeln und das sogar so dosiert und punktuell, dass einem Angst und Bange wird.

Ich bin wahrlich kein Techniker, aber die PV hat das Zeug dazu DAS Instrument der Netztstabilisierung zu werden.Wir brauchen nur genug Power. (300 GWp PV bis 2050 nur in D.)

Hallo PV Berlin

haben Sie eine Leistungskurve wie am heutigen Tag (siehe Bild) gemeint, nur auf höherem Niveau?

Um eine solche Leistungskurve zu erreichen, hatte ich gestern vorgeschlagen, ab einem variablen Zeitpunkt
jeden weiteren Anstieg bei Einspeisung ins Netz zu kappen, siehe:
energiepolitik-f90/brauchen-wir-ein-neues-eeg-2-0--t72716-s30.html

Damit würden Ost/West-Dächer automatisch interessant, wenn man die Mittagsspitze nicht selbst nutzen kann -
was mittels Heizpatrone im WW-Kessel kein großes Problem sein sollte.

Ob dazu aber 300 GWp nötig sind? Wohl, um in den vier sonnenärmsten Monaten auch genügend Leistung zu haben?

Freundliche Grüße

MrMrsMiller
Um diese Datei oder Foto laden zu können, musst Du im Forum eingeloggt/registriert sein
Die Zukunft: PV, Wind, EE-Gas!
PV3.0: PV-Strom<10ct/kWh = Weniger Gas-/Ölimporte.
Wir sind hinausgegangen / Sonnenschein zu fangen /
komm mit und versuch es doch selbst einmal..
PV-Berlin hat recht: bald >50 GWp / anno!
China will 1.000 GW PV!
MrMrsMiller
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 317
Registriert: 26.01.2012, 21:10
Info: Interessent

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon PV-Berlin » 09.03.2012, 12:44

Der Kern des PV Generators ist nicht die Sonne, sondern das Geld (Antriebsmotor)

Rechnung:

Süddach in Bayern mit 30 kWp Kosten sagen wir mal 1.500 € , davon 1.000,-€ spezifisches PV Material bei 1.100 kWh je kWp = (Normale Finanzierung und Ertragsrechnung 5% Zins, 10 Jahre Laufzeit= 17 Cent

Hamburg Lagerhalle Lebensmittel 980 kWp mit 900,- € PV Material abzüglich Dach Material 50 € . Sonstige Kosten 0,0 € (Neubau) bei 800 kWh (Ost/West Anlage) auch 5% = 14 Cent

Noch Fragen?

Wer nur die kWh im Fokus hat, hat immer noch nicht kapiert was in Sachen PV läuft. In Island würden auch 2.000 kWh je kWp keinen Sinn machen (Wasserkraftwerke) . In Alaska machen schon 800 kWh Sinn (Diesel)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8272
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon schatz131 » 14.03.2012, 10:33

Benutzeravatar
schatz131
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 216
Registriert: 22.02.2012, 19:27
Wohnort: Oberpfalz
PV-Anlage [kWp]: 13,65
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon Henning_PV » 14.03.2012, 19:43

Warum 300GW peak ein Seznario wäre?
Sehr vereinfacht erklärt:
Stromverbrauch in Deutschland ist ca 600TWh pro Jahr.
Bei 1000KW/KWpeak erzeugen 300GW also 300TWh, also 50% des Strombedarfs.
Im Sommer könnte man - Tagesspeicher vorausgesetzt die Mittags speicher und über den Tag verteilt abgeben - 100% des Bedarfes decken.
Im Winter könnte man ca 25% decken
(Saisonalspeicher machen ja nun definitv wirtschaftlich in den nächsten 10 Jahren keinen Sinn, da sie nur einen Zyklus pro Jahr haben und man gigantische Mengen speichern müßte)

Ein idealer Partner wäre also KWK, da man ja im Winter viel Wärme braucht. Wenn wir durch bessere Isolation 10% der Heizenergie Gas einsparen, könnte man damit rechnerisch die Winterlücke decken ohne zusätzlichen Gasverbrauch. (10% Gas einsparen ist ja ein totaler no brainer dass man das machen kann)
Benutzeravatar
Henning_PV
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 783
Registriert: 19.02.2012, 16:12
PV-Anlage [kWp]: 3
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon solerling » 14.03.2012, 19:59

Henning_PV hat geschrieben:Warum 300GW peak ein Seznario wäre?
Sehr vereinfacht erklärt:
Stromverbrauch in Deutschland ist ca 600TWh pro Jahr.
Bei 1000KW/KWpeak erzeugen 300GW also 300TWh, also 50% des Strombedarfs.
Im Sommer könnte man - Tagesspeicher vorausgesetzt die Mittags speicher und über den Tag verteilt abgeben - 100% des Bedarfes decken.
Im Winter könnte man ca 25% decken
(Saisonalspeicher machen ja nun definitv wirtschaftlich in den nächsten 10 Jahren keinen Sinn, da sie nur einen Zyklus pro Jahr haben und man gigantische Mengen speichern müßte)

Ein idealer Partner wäre also KWK, da man ja im Winter viel Wärme braucht. Wenn wir durch bessere Isolation 10% der Heizenergie Gas einsparen, könnte man damit rechnerisch die Winterlücke decken ohne zusätzlichen Gasverbrauch. (10% Gas einsparen ist ja ein totaler no brainer dass man das machen kann)


Tja passt eigentlich gar nicht unter "Kurioses und Falsches"...... :wink:
Ist eine gute Idee die ich auch so unterstützen würde..
Gibt noch viele Möglichkeiten die verschiedenen Stromerzeugungsarten miteinander sinnvoll zu koppeln!
solerling
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1605
Registriert: 01.03.2006, 21:06
Wohnort: 85

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon GAST » 15.03.2012, 01:47

schatz131 hat geschrieben:http://wirtschaft.t-online.de/atomausstieg-reisst-milliarden-loch-in-e-on-kasse/id_54783690/index

wer wird das wieder bezahlen??????


Das einzige falsche an der Meldung ist das der beginnende Atomausstieg daran schuld haben soll...
Im Jahr 2010 gab es 5,9Milliarden Gewinn....
Im Jahr 2011 gibt es 2,2 Milliarden Verlust....
macht grob 8,1 Milliarden Differenz...
Ein AKW soll im Schnitt 1 Millionen Gewinn am Tag bringen...
Macht bei 9Monaten die die alten AKW abgestellt sind grob 250 Millionen pro AKW/Jahr...
8 oder 9 sind abgestellt...Macht dann grobe 4 Milliarden...da es hauptsächlich kleinere waren eher etwas weniger...
Bleiben noch round about 4 Milliarden differenz...
Dazu kommen noch fast 900 Millionen Verlust bei EnBW und der Gewinneinbruch von RWE+Vattenfall....
Wobei die abgestellten AKW nicht alleine von Eon betrieben werden....also ist der Verlustanteil aufgrund der AKW Abschaltung wesentlich geringer als 4 Milliarden.

Also was sagt uns das, da wird mal wieder auf den Bösen erneuerbaren indirekt rumgeritten...
Dabei ist in einem Nebensatz erwähnt worden das der Verlust zum größten Teil auf Milliarden schwere Abschreibungen aufgrund von Fehlplanungen im Ausland entfällt :shock:

Gruß
Jörg
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
http://www.tagesschau.de/kommentar/eeg122.html
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5197
Registriert: 05.09.2005, 15:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon bimon » 15.03.2012, 09:25

Henning_PV hat geschrieben:Warum 300GW peak ein Seznario wäre?
Sehr vereinfacht erklärt:
Stromverbrauch in Deutschland ist ca 600TWh pro Jahr.
Bei 1000KW/KWpeak erzeugen 300GW also 300TWh, also 50% des Strombedarfs.
Im Sommer könnte man - Tagesspeicher vorausgesetzt die Mittags speicher und über den Tag verteilt abgeben - 100% des Bedarfes decken.
Im Winter könnte man ca 25% decken
(Saisonalspeicher machen ja nun definitv wirtschaftlich in den nächsten 10 Jahren keinen Sinn, da sie nur einen Zyklus pro Jahr haben und man gigantische Mengen speichern müßte)

Ein idealer Partner wäre also KWK, da man ja im Winter viel Wärme braucht. Wenn wir durch bessere Isolation 10% der Heizenergie Gas einsparen, könnte man damit rechnerisch die Winterlücke decken ohne zusätzlichen Gasverbrauch. (10% Gas einsparen ist ja ein totaler no brainer dass man das machen kann)

Wenn PV 100% im Sommer via Tagesspeicher liefert und Saisonspeicher nicht lohnt, dann stellen wir die WKA über den Sommer aus(bzw. würden dann ja garnicht gebaut) und machen dann halt mehr auf KWK?
bimon
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1932
Registriert: 25.09.2009, 22:04
Info: Betreiber

Re: Kurioses und Falsches über PV in der Presse

Beitragvon pseudoruprecht » 22.03.2012, 22:07

Einer vom Arrhenius Institut entwickelt gegenüber "Die Zeit" seine Vision für den Fortgang der Energiekehrtwende:

According to media reports, the Managing Director of the arrhenius Institute for Energy and Climate Policy, Helmuth Groscurth, forsees a ban on new photovoltaic systems in Germany.


http://www.pv-magazine.com/news/details/beitrag/germany--an-awaited-ban-of-photovoltaic-systems_100006196/#axzz1psiyNApE

Zusammengefasst: PV-Stromnetzterroristen jetzt stoppen! Sie gefährden nicht nur die Gewinne der G4, sondern schalten demnächst die Lichter in ganz Deutschland aus, vielleicht sogar in ganz Europa :shock:

Hat jemand die Quelle aus der "Zeit", oder ist das nur in deren Offline-Ausgabe?
pseudoruprecht
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 666
Registriert: 28.06.2011, 19:16
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blacki und 2 Gäste