1.000.000 Hausdächer in Japan erzeugen PV-Strom

News über Photovoltaik und Solarstrom

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 1.000.000 Hausdächer in Japan erzeugen PV-Strom

Beitragvon PV-Berlin » 16.03.2012, 14:34

pass bloß auf, dass dich nicht mal jemand festnagelt! :lol:

Japaner gibt es mehr als 120.000.000! Und auch viele sehr viele kleine Häuser, trotz Tokio.
Ich habe irgendwo gelesen, dass fast alle Industrieunternehmen planen PV Anlagen zu bauen. Was die Energieunternehmen tun oder lassen spielt keine Rolle. In Japan gibt es sehr viele Familienunternehmen, die durchaus als wohlhabend einzuordnen sind.

Die haben sich seit einem Jahr sehr intensiv mit dem Thema Stromerzeugung beschäftigen müssen und mit dem Leid.durch die Kernkraft-Lüge. Die sehen fern und lesen heute über das Atom-Dorf. Beim Selbstverständnis der echten japanischen Elite kann man davon ausgehen, dass sie sich nicht noch mal derart schämen wollen.

Alles was offiziell in Japan über den Ticker kommt, darf man getrost als Vernebelungstaktik einordnen.

Ich habe im Forum ja schon mal irgendwo geschrieben, den lächerlichen Zubaurekord pulverisieren die Japaner trotz aller Umstände spätestens 2014. Ich tippe auf 2013

*Man stelle sich in D. vor, man würde zwangsweise 0% bis Minus 2% Zinsen auf fast alle Formen von Geldanlagen bekommen, könnte aber dafür PV bauen! und das bei einer Sparquote die dramatisch höher liegt.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8326
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: 1.000.000 Hausdächer in Japan erzeugen PV-Strom

Beitragvon ikonaut » 17.03.2012, 10:34

Man stelle sich in D. vor, man würde zwangsweise 0% bis Minus 2% Zinsen auf fast alle Formen von Geldanlagen bekommen, könnte aber dafür PV bauen! und das bei einer Sparquote die dramatisch höher liegt.


solange wir im globalen exponentiellen zinsknebel der FED/EZB herrscher gefangen sind, bleibt das leider ein (schöner) traum.

ich habe mit meiner nachbarin (auch aus der branche und lange in japan lebend) ausgiebig diskutiert. sie ist der meinung das das sog. atomdorf (s. tv-bericht über fukushima) eine noch viel stärkere macht in japan hat, als es uns vermittelt wird. die traditionelle obrigkeitshörigkeit ist noch viel stärker ausgeprägt als in d und die gesellschaft noch älter und konservativer. sobald sich aber (wider erwarten) im zuge der eeg einführung eine positive meinung aus politik und verwaltung durchsetzen sollte, kann es rasend schnell gehen. "geld" ist im überfluss vorhanden. da ergäben sich ob der tradierten differenzen zu den chinesen trotz der preisdifferenz sogar exportmöglichkeiten für die deutsche pv. vermarktung und installation für ausländer ohne einheimische partner hält sie aber ob der herrschenden strukturen für aussichtslos. aber sie ist schon kräftig am netzwerkeln (ihrer recht grossen pommesbude geht es auch besch....n).
24 x aleo s19 (240 W) + sb5000 tl20 = 5,76 kWp
ikonaut
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 94
Registriert: 10.01.2009, 16:07
Wohnort: berlin/chemnitz
PV-Anlage [kWp]: 5,76
Info: Betreiber

Re: 1.000.000 Hausdächer in Japan erzeugen PV-Strom

Beitragvon Atavism » 18.03.2012, 03:00

Ich hab mal auf der Kyocera Seite herum geschaut und dabei auch folgende ganz interessante Pressemitteilung gefunden: http://global.kyocera.com/news/2012/0102_qpaq.html

- 1 Mio Heiminstallationen bis 31.3.2012 wird hier noch mal bestätigt
- aktuell 250.000 Neuinstallationen pro Jahr die auf geschätzte 700.000 pro Jahr im Jahr 2021 ansteigen sollen
- Japan stellt 190 Mio Euro (21 Milliarden Yen) als Subventionen für die Installation von fest installierten Li-Ion Akkus bereit
- Kyocera will in Japan im ersten Jahr 10.000 Installationen mit integriertem PV+Li-Iion (7.1kWh) vertreiben
Atavism
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: 13.04.2011, 23:20
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Photovoltaik News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast