4,29 kWp seit dem 09.07.2007 in Vellmar (Kassel/Nordhessen)

Hier kann jeder seine eigene PV-Anlage vorstellen.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

4,29 kWp seit dem 09.07.2007 in Vellmar (Kassel/Nordhessen)

Beitragvon Wolfgang Neumann » 22.08.2007, 21:31

Hallo zusammen,

nach langer Überlegungs- und Planungszeit, einer Odysee an schlechten Beratern und wiedersprüchlichen Aussagen, habe ich nun mit einen kompetenten Solar-Unternehmen mein persönliches Solarprojekt in Vellmar realisiert. Seit dem 09.07.2007 um 08:30 Uhr freue ich mich besonders über jeden Sonnenstrahl und das leise Ticken meines Wechselrichters, der mir damit einen wachsenden Kontostand signalisiert.
Auch die bürokratischen Hürden wurden problemlos erledigt und die erste Umsatzsteuerrückerstattung sowie die erste monatliche Abschlagszahlung meines Energieversorgers E.ON-Mitte ist auf meinem Konto eingegangen. Entgegen einiger Beschreibungen hier im Forum, ging die Abnahme ohne Probleme und Kosten über die Bühne, sogar mein eigener Zähler wurde ohne Anmerkungen übernommen. Liegt aber wohl daran, dass die E.ON-Mitte ursprünglich die EAM Kassel war und ihre enge Verbundenheit zur Region und zum Endkunden trotz Großkonzern noch nicht verloren hat.

Zur meiner Anlage:

Als Nordhesse unterstütze ich natürlich die hier ansässige Industrie, deshalb kam als Wechselrichter für mich nur SMA in Betracht. Da ich zwei Strings habe setze ich den Sunny Boy SB 4200TL HC Multistring von SMA ein.

Als Module verwende ich 26x SF 150/10A-165 von der Solar Fabrik in Freiburg. Dies sind hochwertige monokristalline Module mit einer max. Leistungstoleranz von +/- 1,6%.
Gesamtleistung: 4,29 kWp
Gesamtfläche: 33,17 qm.

String A: Schrägdach 12 Module - Ausrichtung Süd - Neigung 36 Grad
Leistung: 1,98 kWp
Fläche: 15,31 qm

String B: Flachdach 14 Module - Ausrichtung Süd - Neigung 25 Grad
Leistung: 2,31 kWp
Fläche: 17,86 qm

Als Anlagenüberwachung setze ich das Originalsystem von SMA mit Sunny WebBox zur Anlagenkommunikation, Sunny SensorBox zur Messung der Sollleistung (IntSolIrr) und den externen Modulen: Temp.-Fühler Solarmodul (TmpMdul), Temp.-Fühler Aussentemperartur im Schatten (TmpAmb) und der aktuellen Windgeschwindigkeit (WindVel) ein. Für die Auswertung benutzte ich die Plattform SunnyPortal von SMA. Die Daten werden alle 15 Minuten rund um die Uhr von der WebBox über DSL übertragen. Einige Seiten habe ich freigegeben, wer will kann sie sich über den folgenden Link anschauen: Anlage Neumann - Vellmar.

Da ich mich aber nicht vom SunnyPortal abhängig machen will, werden die Daten jeden Tag per FTP aus der WebBox gesichert. Da einer meiner Interessen auch die Datenkommunikation und Programmierung ist, werde ich mir hier eine eigene Plattform aufbauen. Die Domäne ist schon da, allerdings fehlt mir noch die Zeit die Seite einzurichten (wird wohl ein Winterprojekt). Wer Interesse hat kann gerne mal reinschauen: http://www.solarkommunikation.de.

Neben der PV-Anlage habe ich gleich noch eine Solarthermikanlage installiert. Da alle Südseiten für die Solarstromerzeugung ausgenutzt wurden, befinden auf der Westseite 6 Kollektoren vom Typ RK 215 mit einer Gesamtfläche von 12,9 qm der Firma REM-GmbH, Rottenburg, die einen 400l Warmwasserspeicher im Keller versorgen. Ca. 60% des gesamten Warmwasserbedarfs unseres 4 Personenhaushaltes werden über die Solarkollektoren erhitzt. Dies soll eine Jahreseinsparung von ca. 17% des gesamten Gasverbrauchs bringen.

Hier noch ein paar Bilder meiner Anlage:

Überblick Gesamtanlage:
Bild

String A - 12 Module Schrägdach:
Bild

String B - 14 Module Flachdach Reihe 1 - 2:
Bild

String B - 14 Module Flachdach Reihe 3 - 5:
In Reihe 3 und 4 stehen weniger Module, da hier im Winter der Schornstein eine Verschattung erzeugen würde.
Bild

Falls ihr Fragen habt, so könnt ihr hier gerne posten oder mir eine PN senden.

Dann will ich für uns allen mal wünschen, dass die Sonne in den nächsten Jahrzehnten kräftig scheint, die Berechnungen alle stimmen und die Technik hält was sie verspricht. In 20 Jahren sind wir alle schlauer.

Viele sonnige Grüße

Wolfgang Neumann
Mitglied im DSC - Deutscher Solarbetreiber-Club e.V. http://www.solarbetreiber.de
Solaranlagen: Vellmar: 4,29 kWp / Kassel: 4,2 KWp,
Links: Meine PV-Anlagen und Überwachungen
Benutzeravatar
Wolfgang Neumann
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2598
Registriert: 22.08.2007, 01:12
Wohnort: Vellmar
PV-Anlage [kWp]: 8,49
Info: Betreiber

Beitragvon za-ass » 22.08.2007, 21:45

Wieviel Prozent deiner Gesamtinvestition entfallen auf die doch recht umfangreiche Überwachungseinrichtung?

Thomas
za-ass
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5643
Registriert: 20.07.2007, 13:57
Info: Betreiber

Beitragvon MonoPoly » 22.08.2007, 22:01

Super Anlage!
In welcher Ebene misst du die Einstrahlung Global, 25° oder 36° und wie ermittelst Du dann die Sollleistung (IntSolIrr) in den unterschiedlichen Ebenen?
Würde Messtechnik ähnlich aufbauen wollen :P .
Systemerfahrung insbesondere hinsichtlich Praktikablität der Auswertungen und Kosten für die jeweiligen Komponenten von SMA und externen Modulen würden mich interssieren.

Viel Spass noch
Grüße MonoPoly
MonoPoly
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.07.2007, 21:23
Wohnort: Do Süd
PV-Anlage [kWp]: 6,45
Info: Betreiber

Beitragvon Wolfgang Neumann » 22.08.2007, 22:52

Laut Rechnung sind es ca. 3% der Gesamtanlage. Da ich die gesamte Anlage PV+Thermik über ein Solarteur abgewickelt habe, war es eine Zugabe bei der Vertragsverhandlung :D .

Durch die Sensorbox mit Referenzsensor und den Wetterdaten aus Temperatur im Schatten, Temperatur des Moduls und der Windgeschwindigkeit (Oberflächenkühlung des Moduls) wird ein ziemlich genauer Sollwert errechnet. Dadruch habe ich einen guten Vergleich ob die Anlage zu 100% arbeitet und auch Ihre Leistung erreicht. Somit kann ich frühzeitig feststellen wenn ein String an Leistung verliert.
Die Sensorbox ist im gleichen Winkel wie die Module installiert. Wenn ich es jetzt ganz genau wissen will, müsste ich, wegen den unterschiedlichen Neigungen, an beide Strings eine Sensorbox installieren (ist technisch von SMA vorgesehen), aber hier hört dann doch meine Technikbegeisterung auf, zumal diese komplette Auswertung mehr Hobby wie unbedingt wirtschaftliche Notwendigkeit ist. Aber vielleicht habe ich bei viel Sonnenschein die Kosten für eine zweite Sensorbox mal übrig. Zur Zeit gibt es deshalb eine geringfühgie Abweichung.

Bild
Bild
Bild

Zur Technik: Kernstück ist die Sunny WebBox, die als eigenständiger MinniServer ohne zusätzlichen PC die Daten aller angeschlossenen Komponeten (bis zu 50 WR) rund um die Uhr ca. alle 10 Sekunden abfragt und sammelt. Der günstigste Kommunikation ist der RS485 Bus. Hier kann man eine max. Gesamtkabellänge von 1200 m erreichen. Alternativ gibt es auch den teueren SWR-COM-USB Bus. Hierbei werden die Daten über die Wechselstromleitung übertragen und mit einem Konverter an den USB-Anschluß der WebBox angeschlossen. Die WebBox selbst kann die Daten per Modem, Netzwerk (DSL) oder GSM übertragen. In der WebBox selbst liegen die Daten nur im Rohformat vor. Über einen Internetbowser kann ich mit dem PC auf die WebBox zugreifen und die Daten manuell anschauen und alle Komponeten der Anlage konfigurieren. Es werden alle verfügbaren Parameter gespeichet. Die Leistungen der Strings werden schon vom WR getrennt aufgezeichnet. Z.B. E-Total A, E-Total B und E-Total. Über den Link in meiner Signatur kann man die freigegebene Anlage sehen. Unter Energie und Leistung ist ein schönes Beispiel über die einzelne Auswertung der Strings.
Über FTP kann man die Tagesdatensätze abziehen und als CSV oder XML Datei selbst auswerten. Wer Interesse hat, dem kann ich gerne eine CSV-Datei mal zur Ansicht zu mailen.
Das Highlight der WebBox ist aber die Zusammenarbeit mit dem SunnyPortal. SMA stellt Ihren Kunden dieses Portal kostenlos zur Verfügung. Hier stellt SMA eine Webbasierende Software bereit mit der man ganz einfach sich seine persönlichen Auswertungen in Text, Tabelle oder Diagramm erstellen kann. Man braucht dafür keine programmierkenntnisse. Auf das Portal kann ich über das Internet einfach zugreifen und meine Daten abfragen. Der Zugang ist Passwort geschützt. Wenn ich will kann ich bis zu 4 Seiten freigeben, die sich dann jeder anschauen kann.

Per Mail kann ich mir jeden Tag einen Report senden lassen oder im Störungsfall sofort eine Mail bekommen.

Über die WebBox ist es auch möglich Softwareupdates auf die Geräte zu spielen bzw. den Remotezugriff zu erlauben.

Wer sich für alle Möglichkeiten interessiert kann sich bei SMA kostenlos die Bedienungsanleitung für die WebBox, SensorBox und das SunnyPortal als PDF runterladen.

Viele Grüße
Wolfgang
Mitglied im DSC - Deutscher Solarbetreiber-Club e.V. http://www.solarbetreiber.de
Solaranlagen: Vellmar: 4,29 kWp / Kassel: 4,2 KWp,
Links: Meine PV-Anlagen und Überwachungen
Benutzeravatar
Wolfgang Neumann
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2598
Registriert: 22.08.2007, 01:12
Wohnort: Vellmar
PV-Anlage [kWp]: 8,49
Info: Betreiber

Beitragvon MonoPoly » 24.08.2007, 12:55

Hallo Wolfgang,

Danke für die Info!

Geniale Messtechnik! Da schägt das Elektrikerhertz höher :P

Da schreibt man sich eine kleine xls. Auswertung in die man die Werte importiert und kann täglich eine Standard-Detailauswertung mit Wirkungsgraden etc. generieren.

Das ist Anlagenüberwachung! Wenn die Messwerte denn wirklich stimmen und SMA nicht die Einstrahlungen und DC-Leistungen nicht zu pessimistisch misst :wink:

Hast Du mal versucht die reale Solargeneratorleistung zu ermitteln? :roll:

Gruß MonoPoly
MonoPoly
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: 10.07.2007, 21:23
Wohnort: Do Süd
PV-Anlage [kWp]: 6,45
Info: Betreiber

Beitragvon Archanen » 24.08.2007, 18:01

hallo

viel glück und viel spass mit deiner anlage.

viele zählerumdrehungen wünsche ich dir

mfg flo
68 kaneka K60 4,08 kw/p 3800 SMA seit 20.07.2006 am netz
10 SE-Project SEM 180 1,6 Kw/p 1700SMA seit 22.09.2006 am netz
Insgesammt 5,68 kw/p
www.solarlog-home.de/archanen
Benutzeravatar
Archanen
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.05.2007, 18:06
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Meine Anlage...



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste