Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon pv_bg_dl » 24.04.2012, 07:08

Um die Energiewende voranzutreiben ...,

Erwartet werden ... die Vorstandsvorsitzenden der vier Energieunternehmen Eon , RWE , Vattenfall und EnBW sowie Vertreter des Kraftwerksbauers Siemens und der Stromnetzbetreiber.
...
http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-merkel-laedt-zu-energie-spitzentreffen_aid_741978.html

Eine Energiewende mit den grossen Vier :twisted: Jaja, ist alles eine Frage der Subvention, denn Steuergelder fallen ja dem Goldesel aus dem Ars**. Bloss keine Vertreter der eneuerbaren Energien einladen, dass waere ja kontraprodutiv.

Du hast die Wahl !
Mit freundlichen Grüßen!
pv_bg_dl
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 331
Registriert: 03.10.2011, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 19,9
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon eggis » 24.04.2012, 09:19

"Mehr Leitungen für unser Offshore Windparks!"
wird die Forderung sein.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Ein Zyniker ist ein Mensch, der von jedem Ding den Preis und von keinem den Wert kennt!" (Oscar Wilde)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 20677
Registriert: 09.10.2007, 21:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon papatomtom » 24.04.2012, 09:30

Warum kann man das nur hier im Forum erfahren wer da teilnimmt,ist das nicht ein Aufhänger für die Grünen oder die Piraten.
Die suchen doch provokante Themen,oder ist das für unsere große Tageszeitung nicht skandalträchtig genug????
Ich find`s schlimm was die Alte macht.
Gruß Papatomtom
papatomtom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 480
Registriert: 19.08.2008, 19:08
Wohnort: Gau-Algesheim
PV-Anlage [kWp]: 375
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon pv_bg_dl » 24.04.2012, 09:39

"Mehr Leitungen für unser Offshore Windparks!"
.. bei den Teilnehmern mit Sicherheit.
Wie schon vor langer Zeit mal gesagt wurde... .
Leiderns haben die Erneuerbaren Energien keine Lobby und noch schlimmer, keine Vertreter. Zumindest *KEINE* die der Bundeskanzlerin eine Einladung wuerdig sind !
Mit freundlichen Grüßen!
pv_bg_dl
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 331
Registriert: 03.10.2011, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 19,9
Info: Betreiber

Energiegipfel bei der Kanzlerin nur mit Strom-Verkäufern

Beitragvon pvplaner2010 » 02.05.2012, 13:20

Die Kanzlerin empfängt die Strom-Verkäufer

Kanzlerin Merkel hat für den heutigen Energiegipfel vor allem die Chefs der Großkonzerne geladen. Die setzen bei der Energiewende jedoch nicht auf neue Lösungen, kritisieren der Chef der Deutschen Netzagentur und die Opposition. Ein Gutachten dagegen zeigt andere Wege auf.




http://www.tagesschau.de/wirtschaft/ene ... el100.html
Zuletzt geändert von eggis am 02.05.2012, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threads zum selben Thema zusammengefasst!
Sonnige Grüße
pvplaner2010
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1569
Registriert: 04.08.2010, 22:07
Info: Betreiber

Re: Energiegipfel bei der Kanzlerin nur mit Strom-Verkäufern

Beitragvon pv_bg_dl » 02.05.2012, 13:28

ist das selbe wie hier in Energiepolitik: viewtopic.php?f=90&t=77869
Nur mir fehlt die MACHT es zu verschieben ;)
Mit freundlichen Grüßen!
pv_bg_dl
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 331
Registriert: 03.10.2011, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 19,9
Info: Betreiber

Re: Energiegipfel bei der Kanzlerin nur mit Strom-Verkäufern

Beitragvon pvplaner2010 » 02.05.2012, 13:37

Wer CDU wählt, der muss schon diese Vetternwirtschaft mit den Energiekonzernen mögen. Ob die Renditen der Konzerne wohl sozial verträglich sind? Nun dürfte auch der dümmste Wähler begreifen, welches Spiel hier von der CDU angeleiert wird.

Selbstredend verkündet man noch stolz, dass Offshore stärker gefördert wird. Dagegen wird den kleinen PV-Bürgerkraftwerken heimlich der Hals abgegreht.

Wer das nicht so möchte, der muss wohl selber aktiv werden:

energiepolitik-f90/aktion-wahlboykott-cdu-wegen-eeg-novelle-2012-t78143.html
Sonnige Grüße
pvplaner2010
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1569
Registriert: 04.08.2010, 22:07
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon pv_bg_dl » 03.05.2012, 08:33

Und das ist das Ergebnis:
http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE84101R20120503

Die Energiewende wird " ... deutliche Kapazitätslücke aufreißen" - "..., dringend Prioritäten etwa für den Bau neuer Kraftwerke und zur Stabilisierung der Stromnetze " Achja, haette ja nicht anders kommen koennen von so einer Lobby. Aber, "Damit sich neue Gaskraftwerke lohnen, müsste der Strompreis bei 75,80 Euro liegen", hatte der künftige RWE-Chef Peter Terium gesagt.
Schade und ich dachte die Energiewende macht alles teurer?! Die Verwirrung ist komplett, der Strompreis ist zu niedrig um rentabel Kraftwerke zu bauen, na wichtig ist aber, dass der Strompreis steigt. Eon hat doch gezeigt wie es geht und was das bedeutet wurde ja auch schon hier diskutiert:
http://www.photovoltaikforum.com/ees-zwingen-eon-zu-preiserhoehung-mit-gegenbeweis--t77152.html

"Bei dem Informationsgespräch in "sehr harmonischer" Atmosphäre sei deutlich geworden, ..."
Ja das glaube ich voll und ganz ! :lol:
Mit freundlichen Grüßen!
pv_bg_dl
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 331
Registriert: 03.10.2011, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 19,9
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon GAST » 04.05.2012, 22:24

Hallo,
interessant, neue Kraftwerke lohnen sich erst ab knapp 76€ Strompreis....
Kein Thema, dann fordere ich jetzt und sofort einen mindestpreis an der Strombörse, dieser sollte dann bei diesen 76€ liegen!!
Dann sollen die Konzerne doch bitte wie blöde neue Kraftwerke bauen....die dann kaum auf eine vernüftige Betriebsstundenzahl kommen werden und sich damit kaum rechnen werden....
Aber die 76€ hätten dann den riesigen Vorteil das die EEG-Umlage massiv reduziert werden würde solange die OffshoreWKA nicht ans Netz kommen...

gruß
Jörg
Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden! H.Schmidt ex Kanzler
http://www.tagesschau.de/kommentar/eeg122.html
Daheim
www.youtube.com/watch?v=Zx5PYCGYw5A
Benutzeravatar
GAST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5240
Registriert: 05.09.2005, 15:43
Wohnort: Niederrhein
PV-Anlage [kWp]: 8,44
Info: Betreiber

Re: Merkel lädt zu Energie-Spitzentreffen

Beitragvon wesozell » 07.05.2012, 08:29

Gestern war ein großer Artikel in der Welt am Sonntag Seite 55 über Windkraftanlagen auf dem offenen Meer auf riesigen Schwimmplattformen. Das Bild beschreibt ein verankertes Modell mit bis zu 30 Windrädern mit einer Gesamtleistung von 50MW.
Dazu sollen noch Wellenkraftwerke mit einer Leistung von 15MW in die Plattform eingebaut werden. Der Durchmesser der Plattform beträgt schlappe 480 Meter.
Dagegen ist jedes Schiff ein kleines Motorboot, und das für 75MW Leistung
Da kommt man sicher mit Galiumarsenidmodulen und Silber- Zink-Akkus als Speicher immer noch billiger, und wartungsfrei sind die außerdem :!: :mrgreen:
Benutzeravatar
wesozell
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1933
Registriert: 30.01.2008, 10:52
Wohnort: Claußnitz


Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast